Lebensnah

Fakten über mich

Posted

Persönlich wird es auf meinem Blog selten, trotzdem denke ich, dass ihr ein wenig mehr über mich wissen dürft. Die Gradwanderung ist oft nicht einfach, denn weiterhin bin ich der Meinung, dass ich online längst nicht alles über mich preisgeben möchte. Aus diesem Grund habe ich auch die Fakten über mich weise ausgewählt.

Ich bin 41 Jahre alt
Was mich mittlerweile nicht mehr stört. Ab und zu überlege ich sogar, wie alt ich bin, was vielleicht daran liegt, dass ich absolut kein Mensch bin, der mit Zahlen umgehen kann, wobei wir schon beim nächsten Fakt wären.

shadownlight


Ich hasse Zahlen
Mathe, Zahlen und ich sind keine Freunde, waren wir noch nie, werden wir auch nie sein. Dafür liebe ich die Buchstaben umso mehr.

Geboren in Sachsen
Den Slang, ohja, den kann ich auch und ich liebe meine Heimat!

Ich liebe die Nächte
Schon immer war ich ein Nachtschwärmer. Ich liebe die Stille und den Frieden um mich herum. Was nicht bedeutet, dass ich den Tag nicht genießen kann.

Mein Morgen beginnt mit Kaffee
Ohne eine Tasse Kaffee, bitte mit Milch, gehe ich nie aus dem Haus. Ein Ritual, was ich schon lange beibehalte.

Ich mag es nicht mit der Mode zu gehen
In meinem Kleiderschrank werdet ihr auf kein Teil stoßen, was gerade im Trend liegt. Mainstream lag mir schon immer fern. Mit 16 färbte ich meine gingerfarbenen Haare auch knallrot, aber auch nur deshalb, weil Blond gerade jeder trug. Ich liebe es gegen den Trendstrom zu schwimmen.

shadownlight

High Heels kann ich nicht tragen
Habe ich versucht, erfolglos! Die Knöchel brach ich mir zum Glück nicht. Sneaker und ich werden wohl immer die beste Kombi bleiben.

Mimikkünstler bin ich wahrlich nicht
Mir sieht man jede Regung an und ich bin nicht in der Lage meine Mimik unter Kontrolle zu halten. Ob unprofessionell oder nicht, damit muss ich wohl leben.

Weinen finde ich absolut okay
Ich bin sehr emotional und sensibel und mir laufen sehr schnell die Tränen. Das muss nicht einmal etwas mit meiner Situation zu haben. Es kann sein, dass mich ein Film sehr berührt, oder auch Worte eines anderen Menschen.

Familie ist mir sehr wichtig
Meine Familie steht an erster Stelle, komme was wolle. Ich bin überglücklich eine so starke Bindung haben zu dürfen.

Musik ist sehr wichtig für mich
Musik ist Leben. Ohne die geht es bei mir nicht. Ich finde meine Emotionen in Songtexten und Klängen wieder. Angefangen von Rock, Punk, Ska, Metal, bis hin zu Cross Over und Alternative. Bunt gemischt, aber Hauptsache handgemacht!

shadownlight
Ich habe Angst, Menschen die ich liebe, zu verlieren
Egal auf welche Weise sich Menschen aus dem Leben schleichen, ich verkrafte das nur sehr schwer. Es mag purer Egoismus sein, doch allein der Gedanke daran, schnürt mir die Kehle zu.

Im Ausland zu leben finde ich spannend
Griechenland, England und Finnland habe ich hinter mir. Es waren spannende Zeiten in denen ich viel lernen durfte. Freud, Leid, manchmal sogar mit kaum einem Euro in der Tasche- aber ich möchte es nicht missen.

Ich habe keine Kinder
Ja richtig. Es hat sich eben nie ergeben und ich bin im Reinen mit diesem Gedanken.

Blaue Augen mag ich sehr
Blaue Augen faszinieren mich. Ich könnte stundenlang hineinsehen.

Lange Haare hatte ich noch nie
Warum auch immer, es ist nie dazu gekommen und das wird wohl auch so bleiben.

Ich tanze gerne
Naja, ob man es tanzen nennen kann weiß ich nicht, aber ich rocke gerne mal den Floor.

Der Norden ist meine Leidenschaft
Das Meer, die reine Luft und die Kultur begeistern mich schon sehr lange. Es gibt Orte, an denen ich mich mehr zu Hause fühle als in der Stadt in der ich lebe. Ich glaube nicht an Reinkarnation, aber in diesen Momenten würde ich fast behaupten, es ist kein Mythos.

shadownlight

Ab und zu verwechsle ich deutsche mit englischen Worten
Was wohl auch daran liegt, dass seit langem die englische Sprache täglich nutze. Ab und an verwechsle ich schon mal die Worte.

Geduld ist nicht meine Stärke
Warten fällt mir unheimlich schwer. Geduldig zu sein lag mir noch nie. Auch wenn ich mich noch so sehr ermahne, ich schaffe es nur selten.

Mit den richtigen Leuten bin ich gerne spontan
Spontan zu sein fällt mir gar nicht schwer. Meistens entstehen in solchen Momenten die schönsten Erlebnisse. Mitten in der Nacht noch einen Spaziergang- warum nicht?

Ich glaube an wahre Freundschaft
Und habe diese auch erleben dürfen. Auf meine Freunde lasse ich nichts kommen und weiß, dass es andersherum genauso ist.

Ich denke zu viel nach
Das sagte meine Oma schon zu mir: „Kind mach dir nicht immer so einen Kopf.“ Das liegt wohl in meiner Natur. Ich hinterfrage zu viel und das – was wäre wenn – ist dabei kein guter Helfer.

shadownlight
Kochen und Backen ist ein Graus für mich
Ich esse gerne- sehr gerne. Jedoch nervt es mich zu kochen, abzuwaschen, sauber zu machen. Meine Backunfälle möchte ich weniger gern beschreiben, aber es steht fest: die Kunst sei mir nicht gegeben.

Abendduscher
Schon immer dusche ich abends- ich habe somit das Gefühl, den Alltagsdreck vom Körper zu schäumen.

Schlafen bis auf den letzten Drücker
Für mich wurde wohl die Snooze Taste erfunden. Die drücke ich mindestens zwei Mal bevor ich aus den Federn komme. Mein Zeitplan ist morgens bis auf die letzte Minute durchgeplant. Zwischenfälle bringen mich wahrlich ins Straucheln.

Schoki oder Chips?
Ich mag es salzig. Nicht gut, dass weiß ich.

Bei mir zu Hause gibt es keine Pflanzen
Den grünen Daumen meiner Uroma habe ich nicht geerbt. Sogar der Kaktus überlebt bei mir nicht. Aus diesem Grund habe ich mich entschieden, Pflanzen draußen zu lassen und anders zu dekorieren.

Ich starre?
Ja ab und zu- nur zu unangenehm, wenn das Objekt meine Faszination oder Ungläubigkeit bemerkt.

Begründungen brauche ich!
Ich kann es nicht ausstehen, wenn ich Fakten dargelegt bekomme, ohne dass diese begründet werden. Genauso möchte ich die Chance erhalten mich begründen zu dürfen.

Diskutieren- gerne
Diskutieren kann ich und mag ich. Zerreden wiederum lehne ich ab.

shadownlight
Ich hasse Ungerechtigkeit
Wenn ich mich ungerecht behandelt fühle kommt der Stachel meines Sternzeichens zum Vorschein.

Lieber klare Worte
Menschen die um den heißen Brei reden nerven mich. Ich werde lieber mit der Wahrheit konfrontiert und kann somit auch reagieren.

Zahnarzt nein Danke
Panik vor Ärzten habe ich im Allgemeinen nicht. Der Zahnarzt jedoch schafft es, mit seiner bloßen Anwesenheit, mein Antitranspirant unwirksam zu machen.

Fußball geht gar nicht
Für Fußball konnte ich mich noch nie begeistern. Da rennen so viele hinter einem Ball her. Schlimmer noch sind die singenden, kreischenden Fans.

Ich konnte mal gut singen
Mit 13 war ich Kreismeister im Sopran Singen. Mit 14 hatte ich dann einen Stimmbruch.

Das soll es erst einmal gewesen sein.
Findet ihr es spannend mal die Person hinter einem Blog näher kennen zu lernen?

Das könnte Dir auch gefallen . . .

48 Kommentare zu “Fakten über mich

  1. Hej, was für ein wunderbarer Beitrag. Ich freue mich total, dass du wir über dich und dein Leben mehr erfahren dürfen und wir auch einen Einblick in persönliche Bereiche erhalten. Dabei kann ich mir vorstellen, dass es gar nicht so einfach ist, dies zu schreiben und auch zu entscheiden, was man bekannt gibt. Du hast aber einen ganz tollen Querschnitt geboten und ich habe es richtig genossen, deinen Beitrag zu lesen. So habe ich bei einigen Punkten zustimmend genickt – das könnte ich sein, das ist bei mir genauso, wie etwa die Snooze-Taste, die müssen wir uns schon teilen ;-). Bei anderen Punkten hingegen läuft es bei mir ganz anderes, so lasse ich Chips gerne mal liegen, aber ohne tägliche Schokolade geht bei mir gar nichts. DANKE für die tolle Aufstellung.
    Ich wünsche dir noch einen wunderbaren Abend und alles Liebe

    1. Hey,
      danke für die lieben Worte. Ja bei einigen Dinge habe ich wirklich überlegt, ob es zu persönlich ist oder auch nicht. Immerhin lese ja viele Menschen und alles muss eben doch nicht jeder wissen.
      Okay- wir teilen uns die Snooze Taste :)! Versprochen.
      Liebste Grüße!

  2. Interessant so viel über dich zu lesen, da kommt es einem als würde man dich besser kennen. In einigen Punkten erkenne ich mich wieder, in anderen gar nicht. Ich finde das immer faszinierend, wie viele verschiedene und auch gleiche Züge Menschen haben.
    Liebe Grüße an dich

    1. Hey Vesna,
      das stimmt- Menschen sind sich in vielen Dinge so ähnlich und in anderen ganz und gar nicht und das finde ich gut so, denn so ergänzen wir uns perfekt.
      Liebe Grüße zurück!

  3. Schön soviel über dich zu erfahren. Ich handhabe es auch so, dass ich auf meinem Blog nicht allzu viel über mich preisgebe und wenn dann wähle ich es auch mit Bedacht. Menschen, die ich liebe zu verlieren, dafür habe ich auch immer große Angst.

    Liebe Grüße Christine

    1. Liebe Christine,
      dann sind wir uns doch sehr ähnlich. Ich glaube man muss einen guten Mittelweg finden zudem was man preis gibt und was nicht.
      Liebe Grüße!

  4. Freut mich, dass du das Armband auch schön findest =)

    Ein toller Post, is immer schön etwas über Blogger-Kollegen zu erfahren =P
    Du siehst niemals aus wie 41, du hast dich so gut gehalten.
    Sehr cool, wir sind beide Nachtschwärmer =P Musik und Tanz mögen wir auch beide, genauso wie den Norden. Da habe wir ja doch ein bisschen was gemeinsam.
    Liebe Grüße

  5. Das mit den High Heels kann ich gut verstehen. Jetzt bin ich ja so klein, dass ich die sogar immer ganz gut tragen könnte (gibt ja gerade in meinem Umkreis auch viele Models mit nicht größeren Freunden, die das mit den hohen Schuhen dann oft deswegen sein lassen ;)). Aber irgendwie bin ich halt so ein Tollpatsch… ich fühle mich dann doch in anderen Schuhen wohler.

  6. Ich finde solche Beiträge immer unheimlich spannend! In einigen Punkten ähneln wir uns wirklich sehr, in anderen bin ich das totale Gegenteil. Ich gehöre auch zu den Nachtschwärmern und bin Nachts irgendwie oft auch viel produktiver. Spontanität gehört allerdings so gar nicht zu meinen Stärken.

    Liebe Grüße,
    Jana

    1. Hey Jana,
      spontan bin ich mit den richtigen Leuten, wenn ich weiss, dass daraus wirklich schöne Momente werden können :P. Wobei ich schon mal spontan bei MC Donalds tanzen musste- das war dann eher peinlich :P.
      Liebe Grüße an dich!

  7. Huhu Jenny,

    ein sehr persönlicher Artikel, den ich gerne gelesen habe.

    Herzliche Grüße – Tati

    PS: Du darfst mir nächstes Mal, wenn wir uns sehen, gerne tief in meine blauen Augen schauen! 😉 😀

  8. Ich finde deine Fakten super interessant. Und unser Musikgeschmack ist sogar ähnlich 🙂 Ich höre auch noch viele alte Platten und ich meine auf deinem Foto Wizo erkannt zu haben 🙂

  9. Das war wirklich spannend zu lesen, und für die persönlichen Einblicke sage auch ich Dankeschön! Das Sternzeichen teilen wir uns, im Alter bist du mir um ein Jahr voraus. Im Punkt „Kochen & Backen“ unterscheiden wir uns dagegen 😉
    Liebe Grüße
    Maren

    1. Liebe Maren,
      ja ich wünschte ich könnte kochen und backen- es geht ja auch, leichte Gerichte…, aber bei Kuchen habe ich selten Glück :P.
      Liebe Grüße!

    1. Liebe Kati,
      ich hatte mal ein paar mit Absatz, die habe ich dann aber auch verschenkt- seitdem sind mir keine mehr ins Haus gekommen :P.
      Liebe Grüße!

  10. Liebe Jenny,

    die Bilder zu deinem Beitrag sind echt toll geworden.

    Ich musste grade auch schmunzeln als ich gelesen habe, dass du gerne gegen den Strom schwimmst – ich schwimme oftmals mit.

    Ganz liebe Grüße,
    Linda

  11. Schöner Post! Ich finde es ja immer sehr beruhigend, wenn Frauen, die älter sind als ich, von sich sagen, dass das keine-Kinder-haben kein Problem für sie ist. Ich bin jetzt in dem Alter, wo man halt darüber nachdenkt, soll man oder nicht, und da ist schon immer ein bißchen der Gedanke im Hinterkopf „Ach, wenn du älter bist und es nicht mehr geht, bereust du es…“ =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    1. Hey,
      über die Kind Frage sollte man sich wirklich Gedanken machen. Vor allem wenn das Alter so langsam eine Rolle spielt- das Bereuen wäre am Ende zu schade.
      Liebe Grüße!

  12. Ich muss auch immer überlegen, wie alt ich bin und meinen Geburtstag trage ich im Kalender ein und mit der Zahl 😉 In manchen sehe ich mich auch, besonders das mit den Highheels und den Abendduscher. Hast du in den drei Ländern länger gewohnt?Finde ich schön, etwas mehr über dich zuerfahren. Liebe Grüße Tina-Maria

  13. Liebe Jenny,

    mit den Zahlen geht es mir wirklich genauso – sie machen mich verrückt und Mathe war daher mein unliebstes Fach …

    Liebe Grüße
    Linda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.