KosmetikWerbung

Arganöl – Wirkung – Verwendung

Ursprung und Gewinnung

Die ursprünglich aus Marokko stammende Beerenfrucht ist vielfältig einsetzbar. Unter anderem dient das Öl der Pflanze als Speiseöl, wird aber auch in Beautyprodukten zum Einsatz gebracht.
Die Gewinnung ist sehr zeitintensiv und erklärt somit auch die Kostbarkeit.
Die Erntezeit liegt zwischen Juli und September und erfolgt per Hand. Die heruntergefallenen Früchte werden aufgesammelt und an der Luft getrocknet.
Das Fruchtfleisch wird entfernt und die Kerne von der Schale mit Hilfe von Steinschlägen befreit welche wiederum getrocknet werden.
Anschließend müssen die sogenannten Mandeln mit einer Mühle gemahlen werden. Der Brei wird mit Wasser vermengt, geknetet und dadurch das Öl gezogen. (für 1 Liter braucht es 8 Stunden Handarbeit)
Das gewonnene Öl wird abgefüllt und nach 14 Tagen, nachdem sich alle festen Bestandteile abgesondert haben, erneut umgefüllt. Somit ist das reine Arganöl hergestellt.
Natürlich existiert auch eine maschinelle Herstellung, die mit Hilfe elektrischer Ölpressen erfolgt.
Beide Verfahren erzeugen die gleiche Qualität des Öls.


Arganöl in der Küche

Das Öl gehört zu eines der wertvollsten Speiseöle. Es besitzt einen aromatisch, leicht nussigen Geschmack. Es enthält essentielle Fettsäuren und Vitamin E. Mit einem Löffel pro Tag kann somit der Bedarf von Beidem abgedeckt werden.


Arganöl – Wirkung auf den Körper und die Haut

Durch das enthaltene Vitamin E besitzt das Öl eine hervorragende antioxidative Wirkung was bedeutet, dass die Zellen vor Schädigungen geschützt werden und das Immunsystem gestärkt wird. Es soll entzündungshemmend wirken, sich auf den Fett- und Feuchtigkeitshaushalt positiv auswirken und gegen Hautekzeme wirken.
Das Öl spendet Feuchtigkeit, strafft und regeneriert die Haut. Es wird ebenfalls zur Behandlung von Schwangerschafts-Dehnungsstreifen, Narben, Neurodermitis, Schuppenflechte, Pickel und Akne eingesetzt und kann präventiv genutzt werden.
Das Öl soll die Durchblutung fördern und somit ebenfalls faltenmindernd wirken.


Arganöl – Wirkung auf die Haare

Arganöl hat die Eigenschaft nachhaltig Feuchtigkeit zu spenden und die Elastizität des Haares zu verbessern. Das hervorragende an dem Öl ist, dass es die Haare nicht beschwert.
Zudem wird die Durchblutung der Kopfhaut angeregt was wiederum das Wachstum eines gesunden Haares fördert.
Der Einsatz des Öles kann als Kur oder zur regelmäßigen Pflege dienen.


Korres bringt Arganöl zum Einsatz

Auch die griechische Beautymarke nutzt die vielseitigen Eigenschaftes des Arganöls in Produkten für das colorierte Haar.


Argan Oil Shampoo

Das vegane Shampoo eignet sich besonders für coloriertes Haar. Es verhindert das Verblassen der Farbe, spendet Feuchtigkeit und hält die Haarstruktur weiterhin geschmeidig.
Direkt nach dem Färben befreit es das Haar von Colorationsrückständen und bringt den PH Wert des Haares und der Kopfhaut wieder in den Normalzustand.
Enthalten sind neben dem Arganöl auch Jojobaöl, Vitamin E, Polysaccharide, Kokosnuss- und Sonnenblumenöl, perfekt für eine ausreichende Pflege. Es ist frei von Parabenen, Paraffinen und Silikonen.
Ich empfinde das Shampoo als sehr pflegend und nicht beschwerend. Es säubert die Haare mit einer ca. haselnussgroße Menge für schulterlanges Haar.

AQUA/WATER/EAU, SODIUM C14-16 OLEFIN SULFONATE, PEG-40 HYDROGENATED CASTOR OIL, SODIUM COCOAMPHOACETATE, LAURETH-5 CARBOXYLIC ACID, COCO-GLUCOSIDE, GLYCERYL OLEATE, PARFUM/FRAGRANCE, COCAMIDOPROPYL BETAINE, ISOPROPYL MYRISTATE, POLYQUATERNIUM-10, BENZYL ALCOHOL, GLYCERIN, CITRIC ACID, GUAR HYDROXYPROPYLTRIMONIUM CHLORIDE, BENZOIC ACID, ARGANIA SPINOSA KERNEL OIL, SORBIC ACID, POLYSORBATE 20, HELIANTHUS ANNUUS (SUNFLOWER) SEED OIL, OLEA EUROPAEA (OLIVE) FRUIT OIL, SIMMONDSIA CHINENSIS (JOJOBA) SEED OIL, DEHYDROACETIC ACID, TOCOPHEROL, PHENOXYETHANOL, METHYL BENZOATE.


Argan Oil Conditioner

Nach dem Färben der Haare wird eine Pflegespülung empfohlen welche das Verblassen der Farbe verhindert und den Haaren eine Farbbrillanz ermöglicht, die lange anhält. Der Conditioner befreit zusätzlich Kopfhaut und Haar von Farbrückständen. Arganöl, Jojobaöl, Vitamin E, Polysaccharide und Kokosnuss- und Sonnenblumenöl sorgen für die Feuchtigkeit und ausreichende Pflege.
Ich selber liebe es. Vor allem die kurze Einwirkzeit ist perfekt für die morgendliche Haarpflegeroutine.

Anwendung:
Nach der Haarwäsche wird der Conditioner in das noch feuchte Haar einmassiert und 1-2 Minuten gründlich ausgespült. Empfohlen wird, die Haarwurzeln auszusparen.
Der vegane Conditioner ist frei von Mineralölen, Silikonen, Propylenglykol, Ethanolamine, Ammoniak und Parabenen.

Aqua/Water/Eau, Cetearyl Alcohol, Distearoylethyl Hydroxyethylmonium Methosulfate, Dicaprylyl Carbonate, Quaternium 91, Cetrimonium Methosulfate, Inulin, Argania Spinosa Kernel Oil, Astrocaryum Murumuru Seed Butter, Beta Vulgaris Beet Extract/Beet Root Extract/Extrait De Betterave, Butylene Glycol, Caprylic/Capric Triglyceride, Caprylyl Glycol, Crambe Abyssinica Seed Oil, Helianthus Annuus Sunflower Seed Extract, Hydrolyzed Wheat Protein, Hydrolyzed Wheat Starch, Hydroxypropyl Guar, Lactic Acid, Niacinamide, Orbignya Speciosa Kernel Oil, Origanum Dictamnus Flower/Leaf/Stem Extract, Origanum Majorana Leaf Extract, Panthenol, Parfum/Fragrance, Phenethyl Alcohol, Phytantriol, Polyquaternium 37, Sideritis Syriaca Extract, Sodium Gluceptate, Trideceth 8, Benzyl Salicylate, Coumarin.


Argan Oil Haarmaske

Gefärbtes Haar benötigt eine besonders intensive Pflege, da die Färbungen zumeist chemisch sind und das Haar angreifen.
Auch hier hat Korres ein Produkt entwickelt, welches optimal wirkt. Die Haarmaske mit Arganöl ist besonders für coloriertes Haar geeignet. Sie soll das Verblassen der Coloration verhindern, vor Spliss schützen und die Haarstruktur verbessern. Durch die Wirkstoffe Arganöl, Krambeöl, Sheabutter, Weizenproteine, Vitamin B3 und Provitamin B5 wird dem Haar zusätzlich noch eine gute Portion an Feuchtigkeit hinzugegeben.

Anwendung:
Die Maske wird im feuchten Haar verteilt und nach 3-5 Minuten Einwirkzeit ausgespült. Eine 1-2 mal wöchentliche Anwendung wird empfohlen.

Die Maske ist frei von Mineralölen, Silikonen, Propylenglykol, Ethanolamin, Ammoniak und Parabenen.
Sie pflegt übrigens auch meine Haare zur vollsten Zufriedenheit. Nach der Anwendung hat das Haar einen herrlichen Glanz und es ist seidig weich.

AQUA/WATER/EAU, CETEARYL ALCOHOL, DISTEAROYLETHYL HYDROXYETHYLMONIUM METHOSULFATE, GLYCERIN, DICAPRYLYL CARBONATE, QUATERNIUM 91, LIMNANTHES ALBA MEADOWFOAM SEED OIL, POLYQUATERNIUM 37, CETRIMONIUM METHOSULFATE, INULIN, ARGANIA SPINOSA KERNEL OIL, ASTROCARYUM MURUMURU SEED BUTTER, BEHENTRIMONIUM CHLORIDE, BETA VULGARIS BEET EXTRACT/BEET ROOT EXTRACT/EXTRAIT DE BETTERAVE, BUTYLENE GLYCOL, BUTYROSPERMUM PARKII SHEA BUTTER, CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, CAPRYLYL GLYCOL, CRAMBE ABYSSINICA SEED OIL, GUAR HYDROXYPROPYLTRIMONIUM CHLORIDE, HELIANTHUS ANNUUS SUNFLOWER SEED EXTRACT, HYDROLYZED CERATONIA SILIQUA SEED EXTRACT, HYDROLYZED WHEAT PROTEIN, HYDROLYZED WHEAT STARCH, HYDROXYPROPYL GUAR, LACTIC ACID, LIMONIUM GERBERI EXTRACT, NIACINAMIDE, ORBIGNYA SPECIOSA KERNEL OIL, ORIGANUM DICTAMNUS FLOWER/LEAF/STEM EXTRACT, ORIGANUM MAJORANA LEAF EXTRACT, PANTHENOL, PARFUM/FRAGRANCE, PHENETHYL ALCOHOL, PHYTANTRIOL, POLYQUATERNIUM 7, POLYQUATERNIUM 47, SIDERITIS SYRIACA EXTRACT, SODIUM GLUCEPTATE, TRIDECETH 8, ZEA MAYS CORN STARCH, PHENOXYETHANOL,POTASSIUM SORBATE, SODIUM BENZOATE, BENZYL SALICYLATE, COUMARIN.

______________________________________________________________________________

Eine optimale Pflege bei coloriertem Haar ist sehr wichtig. Da ich selber meine Haare seit Jahren färbe bin ich sehr dankbar für die tollen Produkte.
______________________________________________________________________________

Übrigens nutzt Korres noch weitere Wirkstoffe von Pflanzen zur Herstellung von Beautyprodukten. Unter anderem:
Olivenöl in pflegender Kosmetik
Rosenwasser in pflegender und dekorativer Kosmetik
Safran in Düften
Safran in pflegender Kosmetik

Teile diesen Beitrag

22 Kommentare zu “Arganöl – Wirkung – Verwendung

  1. Oh, da muss ich mal nach gucken! Wäre toll, als Ergänzung zur Pflanzenfarbe! Arganöl liebe ich selbst auch sehr, ist ein Highlight in selbst gemachten Gesichtscremes und Bodybuttern <3

    Liebst
    Bine

  2. Liebe Jenny, ich finde es besonders toll, dass deine Produktvorstellungen immer so viele Hintergrundinformationen enthalten, dass wir so viel über die Einsatzmaterialien erfahren wie hier über die Gewinnung des Argonöls. Die Produkte haben eine ansprechende Gestaltung – obwohl sich das ja nicht immer mit dem Inhalt decken muss, aber das Auge kauft schließlich mit -, aber hier wirkt auch das Produkt selbst wirklich vielversprechend und ich decke gerade bei den Prozeduren mit Färben und dergleichen, die wir unseren Haaren immer wieder mal zumuten, ist ein pflegendes und schützendes Produkt wichtig. Danke daher für diese Vorstellung.
    Hab ein wunderbares Wochenende und alles Liebe

  3. Huhu Jenny,

    ich mag die Vorzüge von Arganöl sehr. Die Produkte finde ich ansprechend. Vielen Dank für die Vorstellung. 🙂

    Ein schönes Wochenende und passt auf euch auf.

    Herzliche Grüße, Tati

  4. Das war auch sehr lecker =)

    Ein toller und interessanter Post.
    Meine Mutter nutzt auch super gerne Argan Öl, vor allem als Kur. Für meine Echthaarperücke habe ich sowas auch ab und zu verwendet, aber ich trage mittlerweile nur noch Kunsthaar und da brauch ich sowas nicht mehr.
    Liebe Grüße

      1. Hört sich richtig gut an.
        Wäre auch gut für meine Haare.
        Pass auf dich auf in der momentanen Situation.
        Liebe Grüße Margit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.