Mit welcher Farbe färbe ich meine Haare rot?

Seitdem ich 16 bin, färbe ich meine Haare im Ton rot. Warum rot? Meine Naturhaarfarbe ist rot-blond und als ich begann zu färben, war blondes Haar der Renner- ich selber wollte gegen den Strom schwimmen und entschied mich für den Rotton zu verstärken.
Damals startete ich mit Henna- eine riesen Sauerei im Bad und der zeitliche Aufwand von knappen 4 Stunden, vergleichsweise zu anderen Farben, war wirklich hoch.
Das Gematsche mit Henna nervte mich irgendwann außerdem wurde der Ansatz mit den Jahren etwas grünlich. So blieb mir nichts anderes übrig, als mir das Henna langsam aus den Haaren raus wachsen und immer gleichmäßig den Haaransatz nachzufärben. Dieses Prozedere ließ ich von einem Friseur begleiten, da Pflanzenfarbe mit chemischer Farbe Reaktionen wie Haarausfall oder grünlicher Verfärbung auslöst.
Zum Glück trug ich zu der Zeit einen Bob und die Zeit des Herauswachsens von Henna dauerte nicht allzu lange. Nur war es schon damals sehr kostenintensiv, alle fünf Wochen den Friseur zu besuchen.
Nach zwei Jahren hatte ich es dann geschafft und ich konnte selber zur Farbe greifen.

Haare rot färben


Welche Farbe nutze ich zum Haare färben?

Eine berechtigte Frage, oder? Welche Farbe nutze ich zum Haare färben. Ich griff natürlich nicht zu den Supermarkt erhältlichen Farben, um dann ein Überraschungsergebnis zu erzielen, sondern ließ mich auch von einem Friseur gut beraten. Wichtig war mir, dass die Haarfarben nicht zu sehr mein Haar strapaziert und zeitgleich den von mir gewünschten Farbton trifft. Wella Color Touch war Mahagoni Rot war meine erste Wahl, bei der ich auch blieb. Übrigens kannst du diese, wie auch den Entwickler, bei Notino erwerben.


Wie färbe ich Haare?

Wie ich bereits betonte, ist mir der Friseur auf die Dauer zu teuer und durch das Henna bin ich es schon lange gewohnt meine Haare selber zu färben. Alles, was man dazu benötigt ist die Farbe, der Entwickler, eine Schale zum Mischen, einen Messbecher zum Abmessen des Entwicklers, den Haarfärbepinsel, einen Kamm und Handschuhe.
Die Farbe wird, wie angegeben, mit dem Entwickler gemischt und Scheitel für Scheitel auf das Haar aufgetragen. Nach der vorgegebenen Einwirkzeit wird die Farbe aus dem Haar gespült und anschließend ein Conditioner.

Haare rot färben


Wie reagiert Haarfarbe im Haar?

Der Entwickler und die eigentliche Farbe werden gemischt. Die Schuppenschicht des Haares muss vorerst geöffnet werden, bevor die Farbpigmente ins Haar dringen können.
Dazu dient Ammoniak im klassischen Färbemittel.
Das Wasserstoffperoxid quillt dann die Farbpigmente im Färbemittel auf und somit dringt die Farbe ins Haar. Das ganze Procedere ist natürlich ein chemischer Vorgang.
Leider darf ich dazu sagen, dass die Farben Inhaltsstoffe enthalten können, die schädlich sind. Unter anderem ist es das Ammoniak, PPD, PEG oder Resorcin/ Resorcinol.

Haare rot färben


Wichtig ist der Conditioner

Nach dem Färben ist der Conditioner ein Muss. Dieses Produkt enthält pflegende, nährende und feuchtigkeitsspendende Wirkstoffe. Die Haarstruktur wird nach dem Färben geschlossen und somit lassen sich die Haare auch leichter kämmen.
Grundsätzlich gilt allerdings:
Ob man nun die Haare färbt, tönt oder bei seiner Naturhaarfarbe bleibt, die Pflege der Haare sollte weiterhin gegeben sein. Auch eine Haarmaske, einmal in der Woche, sollte genutzt werden. Deine Haare werden es dir danken!


Werde ich irgendwann meine Haare nicht mehr färben?

Ehrlich gesagt habe ich mir schon Gedanken darüber gemacht, da ich mittlerweile die grauen Haare nicht mehr leugnen kann.
Momentan möchte ich das Rot jedoch erst einmal beibehalten und vielleicht ab einem gewissen Alter dem Grau eine Chance geben.

Tipp: Wenn die Haare frisch gefärbt sind, legt am besten ein Handtuch auf das Kopfkissen, rote Farbe liebt es, in den ersten Tagen abzufärben.

Färbt ihr auch eure Haare? Wie pflegt ihr eure Haare?

Das könnte dich auch interessieren:

Teile diesen Beitrag

22 thoughts on “Mit welcher Farbe färbe ich meine Haare rot?

  1. Die roten Haare stehen Dir so gut und sind Teil Deiner optischen Identität. Bin gespannt, wie lange Du das noch beibehältst.

    Ich hatte vier Jahre karottenrote Haare und das würde mir auch heute grundsätzlich noch gefallen, aber meine Kopfhaut mag keine Farbe mehr. Und auf den grauen Ansatz hätte ich jetzt auch keine Lust.

    1. Hey,
      ja ich bin auch gespannt wie lange ich die Haarfarbe noch tragen werde- unten drunter kommen auch schon die grauen Haare- na du wirst es ja auf dem Blog sehen, wenn der noch so lange existiert :).
      Liebe Grüße!

  2. Dein Rotton sieht sehr schön aus. Ich habe früher auch selbst getönt. Irgendwann war mir die Zeit zu kostbar und wenn es der Frisör gemacht hat, zu teuer. Ich werde grau und das bleibt auch so bei mir. Ich kann damit gut leben.
    Liebe Grüße
    Gudrun

  3. Ja habe mal wieder ordentlich zugeschlagen, sind einfach so viele tolle Produkte <3 😀

    Ein sehr interessanter Post. Als ich noch Haare hatte, habe ich sie auch ab und zu mal Rot gefärbt. Hab das immer beim Frisör machen lassen, da ich als Ausgangsfarbe Dunkelbraun hatte und da wars mir daheim zu heikel 😀 Jetzt habe ich ja keine Haare mehr, dafür eine Rote Perücke xD
    Liebe Grüße

  4. Ich muss auch langsam übers Haare färben nachdenken, da ich immer grauer werden. Allerdings bin ich allergisch gegen p-phenylen-diamin und es ist schwer, ein Produkt ohne zu finden, das dann auch noch richtig färbt.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

  5. Huhu Jenny,
    ich färbe meine Haare auch, schon alleine um den grauen Ansatz abzudecken. Ich fühle mich absolut noch nicht bereit, graue Haare zu akzeptieren. 😉
    Eine schöne Woche und herzliche Grüße, Tati

  6. Liebe Jenny,
    danke für den Tipp mit dem Handtuch, das ist mir nämlich nach meiner Rotfärbung auch aufgefallen. Ich bin mal gespannt, wie lange dein Rot noch bleibt, für Grau ist es doch viel zu früh 😉
    Liebe Grüße
    Sylvia

    1. Hey Sylvia,
      ja Grau möchte ich auch noch nicht wirklich :(.
      Aber ja- Handtuch solltest du definitiv drunter legen- ich nutze das ca. 3 Haarwäschen lang, dann färbt es nicht mehr.
      Liebe Grüße!

  7. Die roten Haare stehen Dir wirklich gut. Meine Haare hatte ich eine Zeit lang gar nicht gefärbt, aber irgendwie fehlt was. Jetzt lasse ich es bem Frisör machen. Mir ist die Schweinerei im Bad zu viel 😀

    Liebe Grüße
    Sabine

    1. Ach das mit dem Bad geht- mich nervt es nur mittlerweile weil meine Haare so lang geworden sind und die färbe ich einmal alle 3/4 Jahre durch- das ist dann wirklich eine Sauerrei :)!
      Liebe Grüße!

  8. Die rote Farbe finde ich bei dir super! Ich bin Blond von Natur aus, aber mit der Zeit werden die Haare dunkler. Somit tue ich abwechselnd Färben oder Strähnen mit hellen oder dunkleren Nuancen um natürlich auszuschauen. Liebe Grüße!

  9. Für mich ist deine Haarfarbe an dir ein Burner- sie steht dir so gut und ich merke, dass du sie lebst..
    Ich ziehe meinen Hut vor dir, dass du selber färbst. Alle Achtung, das würde ich mich NIIIIIIEMALS trauen.
    Dann sind wir mal gespannt, wie lange noch alles so bleibt. Ich tippe auf: Länger…
    Liebe Grüße
    Nicole

    1. Hey,
      ach ja ich färbe seitdem ich 16 bin- nur, das mir das Henna irgendwann einfach aus dem Ruder lief.
      Friseur wäre mir sonst zu teuer- alle 5 Wochen.
      Ja, ich bin auch gespannt wie lange ich die Farbe noch beibehalte :).
      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.