KosmetikWerbung

Bodylotion, Bodybutter, günstig vs preisintensiv

Körperpflege, meine Ansprüche

Über die Jahre probierte ich einige Bodycremes und Lotionen. Je nach Budgetlage, tastete ich mir langsam vor. In jungen Jahren sollten die Cremes gut riechen, schnell einziehen und am besten günstig sein. Doch je älter ich wurde, änderten sich meine Ansprüche drastisch.
Heute achte ich auf folgende Aspekte:

  • Inhaltsstoffe
    Verzicht auf Silikone, Parabene, Mineralöle, künstliche Farbstoffe, synthetische Duftstoffe
  • Ergiebigkeit
    Die Pflege sollte ergiebig sein.
  • Duft
    Der Duft der Bodylotion/ Butter sollte nicht zu stark sein.
  • schnelles Einziehen in die Haut
    Die Pflege sollte möglichst schnell, ohne Öl- und Fettrückstände in die Haut einziehen.
  • Wirkstoffe und Wirksamkeit
    Ich lege Wert auf: Feuchtigkeitsspendende, UV schützende, straffende, hautregenerierende, nährstoffspendende und hautglättende Produkte.
  • Preis
    Für eine Bodypflege, die alle meine Kriterien erfüllt, gebe ich höchstens 25 Euro aus.


Günstige Bodypflegen und deren Nachteile

Meine unzähligen Selbstversuche haben ergeben, dass günstige Bodycremes/ Lotionen, von bekannten Herstellern, bei Weitem nicht meinen Ansprüchen gewachsen sind.
Die Preise sind natürlich unschlagbar, jedoch haben sie folgende Nachteile:

  • Bedenkliche Inhaltsstoffe
    Die meisten günstigen Bodylotionen enthalten Silikone und Erdölprodukte. Ein Blick auf die Inhaltsstoffe lohnt sich.
  • Klebende Textur
  • Ziehen schlecht in die Haut ein
    Woran das liegt kann ich nicht sagen, aber günstige Lotionen hinterlassen oftmals einen unangenehmen Film auf der Haut.
  • Zum Teil aufdringlicher Geruch
    Das kann an synthetischen Duftstoffen liegen- hier darf man genauer hinsehen um allergische Reaktionen zu vermeiden!
  • Die Ergiebigkeit lässt zu wünschen übrig
    Oftmals benötigte ich sehr viel des Produktes, um meine Körperhaut vollständig einzucremen.
  • Wenig enthalten sind pflegende, nährstoffspendende, feuchtigkeitsspendende Wirkstoffe
    Auch hier lohnt es sich auf die Inhaltsstoffe zu achten- die Reihenfolge besagt: was zuerst genannt ist, ist am Meisten enthalten.


Günstig vs preisintensive Bodypflege

Für knappe 3 Euro für 100 ml, erhalte ich eine Bodypflege in den gängigen Drogeriemärkten. Zumeist verbrauche ich diese schneller, da sie wenig ergiebig sind und nicht effektiv erscheinen. Ein Handteller voll Creme reicht oftmals nicht zum Cremen der ganzen Körperhaut, somit ist das Produkt sehr schnell aufgebraucht.
Hingegen dazu gibt es preisintensivere Bodypflegen bei denen, im Vergleich zu den günstigen Pflegen, die Hälfte des Produktes ausreicht, um den Körper damit zu einzucremen. Zudem sind Wirk- und Inhaltsstoffe wesentlich bedachter gewählt und die Effektivität um einiges höher.

Aus diesem Grund bin ich nach und nach dazu umgestiegen, mir Bodypflegen zuzulegen, die meinen Ansprüchen gerecht werden. Zwar kosten diese etwas mehr, jedoch ist die Pflege der Haut um einiges effektiver! Außerdem brauche ich, auf Grund der Ergiebigkeit, das Produkt nicht so schnell auf.
Das sind wichtige Aspekte, die man sich beim Kauf solcher pflegenden Kosmetik vor Augen halten sollte!


Meine Empfehlungen – Bodybutter/ Lotionen

KORRES Körperbutter

Die Bodybutter, erhältlich in verschiedenen Variationen, sind reichhaltig an guten Wirk- und Nährstoffen.
Verzichtet wird hier auf: Mineralöl, Paraffin, Parabene , Propylenglykol, Ethanolamine, SLES, ALES, künstliche Farbstoffe, Phthalate, polyzyklische Moschusverbindungen, Retinol und tierische Nebenprodukte.
Meine Lieblingsbutter von Korres ist Guave. Der Geruch ist keinesfalls aufdringlich, dafür warm und sanft.
Die vegane Bodybutter wirkt regenerierend, feuchtigkeitsspendend und pflegend. Sie schenkt der Haut Elastizität und schützt vor UV Strahlen.
Die Ergiebigkeit ist hervorragend. Hier reicht wenig um die Körperhaut vollständig einzucremen.


125ml kosten 14,90 €
Erhältlich unter anderem: Korres Store


Aqua / Water / Eau, Cetearyl Alcohol, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Glycerin, Coco-Caprylate/Caprate, Dicaprylyl Carbonate, Helianthus Annuus (Sun ower) Seed Oil, Dicaprylyl Ether, Squalane, Butyrospermum Parkii (Shea Butter), Persea Gratissima (Avocado) Oil, Cetearyl Glucoside, Alcohol, Alpha-Isomethyl Ionone, Ascorbic Acid, Ascorbyl Palmitate, Benzyl Alcohol, Butylene Glycol, Butylphenyl Methylpropional, Ceteareth-33, Citric Acid, Citronellol, Coumarin, Eugenol, Geraniol, Hexyl Cinnamal, Imidazolidinyl Urea, Lactic Acid, Limonene, Parfum (Fragrance), PEG-8, PEG-40 Hydrogenated Castor Oil, Phenoxyethanol, Potassium Sorbate, Psidium Guajava Fruit Extract, Pyrus Cydonia Fruit Extract, Tocopherol, Vitis Vinifera (Grape) Seed Extract, Xanthan Gum.


Cosmesi Siciliana Agrumi di Sicilia Körpermilch

Der italienische Hersteller dieser Körpermilch legt großen Wert auf natürliche Inhalts- und Wirkstoffe. Die Pflege ist ECO Bio zertifiziert.
Nicht nur optisch ist die Milch ein wahrer Blickfang, sondern auch der Duft ist einzigartig. Zitrusfrüchte erwecken den Körper zu neuem Leben und schenken Energie. Sie pflegt die Haut, schenkt Feuchtigkeit und zieht schnell ein. Auch die Ergiebigkeit der pflegenden Naturkosmetik ist mehr als zufriedenstellend!


250 ml kosten 24,00 €
Erhältlich bei Marisco Naturkosmetik

INCI: Aqua (Water), Propanediol, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almont) Oil, Lauryl Lactate, Myristyl Myristate, Jojoba Esters, Glyerin, Caprylic/Capric Triglyceride, Glyceryl Stearate, Xanthan Gum, Citrus Aurantium Dulcis (Orange) Flower Extract, Citrus Limon (Lemon) Peel Extract, Cocos Nucifera (Coconut) Fruit Extract, Punica Granatum Peel Extract, Vitis Vinifera (Grape) Leaf Extract, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almont) Fruit Extract*, Sodium Hyaluronate, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed OIl, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Wax, Sodium Cocoyl Sarcosinate, Limonene, Benzoic Acid, Dehydroacetic Acid, Pinus Pinaster Bark/Bud Extract, Sodium Hydroxide, Acacia Decurrens Flower Cera (Acacia Decurrens Flower Wax), Polyglycerin-3, Tetrasodium Glutamate Diacetate, Urea, Benzyl Alcohol, Linalool, Citral, Apha-Isomethyl Ionone
*aus biologischem Anbau


Apfel Kiwi Körpercreme STYX

STYX Naturkosmetik hat seinen Sitz in Österreich. Die verwendeten Wirk- und Inhaltsstoffe stammen aus kontrolliertem Anbau. Verarbeitet werden Kräuter, Pflanzenöle und reine ätherische Öle.
Mein Liebling aus der reichhaltigen Produktpalette ist die vegane Körpercreme Apfel Kiwi. Sie besitzt einen hohen Anteil an Vitamin C, Antioxidantien, Jojoba- und Macadamiannusöl sowie Shea Butter, was bedeutet, dass sie die Haut mit Feuchtigkeit versorgt.
Auch diese Pflege zieht schnell und gut in die Haut ein und wirkt nachhaltig.


Erhältlich bei Styx
50 ml kosten 4,90 EUR

AQUA (WATER), GLYCERYL STEARATE CITRATE, GLYCERIN, CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, SQUALANE, GLYCINE SOJA (SOYBEAN) OIL, BUTYROSPERMUM PARKII (SHEA) BUTTER, CETYL ALCOHOL, MACADAMIA TERNIFOLIA SEED OIL, SIMMONDSIA CHINENSIS (JOJOBA) SEED OIL, OLEA EUROPAEA (OLIVE) FRUIT OIL, OLEA EUROPAEA (OLIVE) OIL UNSAPONIFIABLES, PYRUS MALUS (APPLE) FRUIT EXTRACT, ACTINIDIA CHINENSIS (KIWI) FRUIT EXTRACT, XANTHAN GUM, GLUCONOLACTONE, CALCIUM GLUCONATE, POTASSIUM SORBATE, SODIUM BENZOATE, CITRIC ACID, PARFUM**, LINALOOL, LIMONENE


Body Cream von Omorovicza

Diese, in Budapest hergestellte Bodycreme, ist ein kleiner Luxus und hier muss ich gestehen, dass ich mir diese auch nur schenken lassen würde. Der Preis sprengt dann doch gewaltig mein Budget.
Jedoch darf ich hoch loben. Ich habe die Cream als Kur verwendet um meine trockene Haut zu kurieren und bleibe begeistert. Die Wirkung ist einzigartig! Hier kommen Pflaumen- Mandel- und Reiskeimöl zum Einsatz. Ein patentiertes System sorgt zudem für Straffheit und Geschmeidigkeit.
Die feuchtigkeitsspendende Pflege zieht schnell ein und wirkt nachhaltig.
Sie ist vegetarisch, Glutenfrei, Phthalatefrei – keine Naturkosmetik!

Erhältlich: im Onlineshop von Omorovicza
Preis 200 ml kosten 80 Euro

Aqua (Hungarian Thermal Water), Glycerin, Butyrospermum Parkii (Shea Butter), Oryza Sativa (Rice) Germ Oil, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Caprylic/Capric Triglyceride, Squalane, Cetearyl Ethylhexanoate, Stearyl Heptanoate, Cetearyl Alcohol, Cetearyl Olivate, Cera Alba (Beeswax), Sorbitan Olivate, Phenoxyethanol, Sodium Lactate, Saccharomyces (Hungarian Thermal Water) Ferment Extract, Boswellia Carterii Oil, Prunus Armeniaca (Apricot) Kernel Oil, Prunus Domestica (Plum) Seed Extract, Xanthan Gum, Disodium EDTA, Pyrus Malus (Apple) Fruit Extract, Parfum (Fragrance), Citrus Aurantium Amara (Bitter Orange) Oil, Tocopherol, Ethylhexylglycerin, Linalool, Chlorella Vulgaris/ Lupinus Albus Protein Ferment, Pectin, Phospholipids, Limonene, Benzyl Salicylate, Citronellol.


Fazit
Mein Ziel ist es, meine Haut gut zu pflegen. Ich achte auf Inhalt- und Wirkstoffe, sowie auf die Ergiebigkeit und bin zu dem Schluss gekommen, dass es sich hier lohnt, zu den hochwertigeren Produkten zu greifen.

Sehr ihr das ähnlich wie ich?
Habt ihr auch eure Lieblinge und wenn ja welche?

Teile diesen Beitrag

37 Kommentare zu “Bodylotion, Bodybutter, günstig vs preisintensiv

  1. Liebe Jenny, jeder muss hier wohl herausfinden, welches Produkt am besten zu seinem Körper passt und es wohl dabei auch so, dass wir mehr Ansprüche stellen oder auch mehr Erfahrung haben, wenn wir älter werden. Ich habe gerade gesehen, dass es dieses Mal auch ein österreichisches Produkt in deine Auflistung geschafft hat. Obwohl diese Marke vor allem für Naturkosmetik steht, habe ich bisher von dieser Firma nur die Schokolade verkostet und diese ist auf jeden Fall auch zu empfehlen 😉
    Habe einen wunderbaren Abend und alles Liebe

    1. Hey,
      absolut, da gebe ich dir recht- jeder sollte selber herausfinden was gut für den Körper ist.
      Ach was, Schoki haben die auch :), wie cool!
      Liebe Grüße!

  2. Danke dir =)

    Ein sehr interessanter Post.
    Es kommt halt auf den Inhalt an, nicht auf den Preis. Und es gibt auch einige günstigere Produkte die richtig gut sind, das muss man halt rausfinden 😀 Ich würde halt aber auch nie ultra viel Geld ausgeben, eine Freundin hat eine Körperbutter für 80€, das is halt dann schon echt krass xD Da macht es die für 20€ von Rituals genauso =)
    Liebe Grüße

  3. Huhu Jenny,

    die Inhaltsstoffe halte ich auch im Auge. Ich greife meist zu Kneipp-Produkten oder aber La mer. Die Körperpflege von Styx mag ich auch sehr gerne. 🙂

    Ein schönes Restwochenende, Helau und herzliche Grüße, Tati

  4. Bis jetzt hatte ich immer ein Duftproblem, die wirklich guten Produkte rochen mir entweder zu intensiv oder zu öko. Ich werde Korres mal testen, danke für den Tipp.
    Liebe Grüße
    Sylvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.