Einrichtung

Keep it simple – Skandinavischer Einrichtungsstil

Keep it simple – Skandinavischer Einrichtungsstil

Mit kurzen Worten kann man den skandinavischen Einrichtungsstil mit:
Minimalistisch, schlicht, modern, gradlinig und klar, beschreiben. Ein Stil, den ich lieben gelernt habe. Aufwendig verzierte, bunte Möbel und Accessoires, die eine Reizüberflutung fördern, sind schon seit einigen Monaten aus meinem Haus verschwunden.
Der Anblick von Blümchenkissen und verschnörkelten Einrichtungsgegenständen war ab einem gewissen Zeitpunkt für mich unangenehm geworden. Vielleicht lag es auch an meinen Reisen nach Dänemark, in denen ich mir viele Inspirationen in kleinen Einrichtungsläden holte und mich dann entschied, mein Haus nach und nach im skandinavischen Design umzugestalten.
Keep it simple lautet meine Devise und diese setze ich langsam aber sicher in die Tat um.

Dabei achte ich auf Farbkombinationen und deren Kontraste, auf Materialien, die Formen, Farben und Muster.
Der skandinavische Stil beschreibt sich aus: Materialien, Musterungen und Farben.

skandinavisches-design-interior-skandinavischer-einrichtungsstil
Die Materialien des skandinavischen Stils

Viele Einrichtungsgegenstände aus Skandinavien bestehen oftmals aus Naturmaterialien wie Holz, Ton, Stein oder Leinen. Sie wirken warm und die, aus den Materialien hergestellten Produkte, sind zumeist Handarbeit. Auch Tierfelle werden sehr gerne als Überwürfe oder Teppiche genutzt und bringen somit eine gemütliche Atmosphäre in die Räume.
Hier zum Beispiel findet die neue Wäschekollektion aus Leinen, von Broste Copenhagen, sicherlich auch großen Anklang.

skandinavisches-design-interior-skandinavischer-einrichtungsstil


Musterungen und Farben des skandinavischen Einrichtungsstils

Schon seit längerem findet man im skandinavischen Stil geometrische Muster. Dreiecke, Quader, oder aber auch simple Streifen zieren Accessoires wie Vasen oder Kerzenhalter. Lampen in Form von Kugeln, Diamanten oder Polyedern stehen auf der Trendliste. Heimtextilien werden sehr gerne in schlichten monotonen Farben gehalten. Die Farben der skandinavischen Einrichtungsgegenstände waren und bleiben sehr unterschiedlich. Wichtig dabei jedoch bleibt der warme Akzent, den zum Beispiel Erdtöne und Pastellfarben erzeugen. Jedoch findet mal selten Buntes, denn auch hier bleibt das schlichte Design im Vordergrund.
Zurzeit ist Black und White ebenfalls ein Trend, der sich nicht nur in Möbeln wiederfindet, sondern auch in der Wand- und Dekogestaltung.

skandinavisches-design-interior-skandinavischer-einrichtungsstil

Akzente im skandinavischen Stil setzen

Durch verschiedene Musterungen und die Mischung der harmonierend warmen Farben, können wunderschöne Akzente gesetzt werden. Hierzu können verschiedene Heimtextilien eine Couch verzieren. Auch die geliebten Vasen von Kähler Design, die man in fast jedem dänischen Haushalt wiederfindet, setzen edle Akzente auf Tischen oder Regalen.
Leuchten und Lampen dienen in Skandinavien ebenfalls als besonderer Blickfang.

Blickfang Regal im skandinavischem Design

Wie ich oben schon einmal beschrieb, weichen viele Elemente aus meinem langsam aber sicher um dem schlichten Design Skandinaviens Platz zu verschaffen. Durch meine neu renovierten zwei Räume in der Farbe weiß, nehme ich jetzt die Chance war, um beide die Räume weiterhin schlicht zu gestalten. So zum Beispiel besteht mein Gästezimmer aus einer grauen Couch, einem schwarz weißem Teppich und einem Cuberegal. Ein Touch von Retro habe ich hier verfolgt. An der Wand hing vor der Renovierung eine eher unscheinbare Leinwand, die ich nun durch ein Wandregal im skandinavischen Design ersetze.
Das Wandregal Ozo habe ich bei PIB Home erworben. Der Shop bietet außergewöhnliche Möbelstücke in verschiedenen Designen. Durch eine Kooperation, bei der es um eine Stehlampe im skandinavischem Design ging, lernte ich den Shop kennen und lieben.

skandinavisches-design-interior-skandinavischer-einrichtungsstilAus diesem Grund klicke ich mich öfter ein und hatte das kupferfarbene Metallregal Ozo schon länger im Blick. Mittlerweile ist das Regal preisgesenkt und da musste es einfach in den Warenkorb.

 

skandinavisches-design-interior-skandinavischer-einrichtungsstil

Nach und nach bringe ich Skandinavien zu mir nach Hause

Ob größere Möbelstücke, oder kleinere Accessoires, wie auch Bilder, das Schlichte hält weiterhin Einzug. Es wirkt beruhigend, clean und modern. Natürlich stehen noch so einige Dinge auf meiner Wunschliste wie zum Beispiel eine neue Couch für das Wohnzimmer in einem schlichten Grau, eine Lampe in Form eines Diamanten und ein Couchtisch in einem hellen Holz. Diese Wünsche erfülle ich mir nach und nach.

Was sagt ihr zu meinem neuen Regal? Mögt ihr den skandinavischen Einrichtungsstil?

#werbungausfreienstücken

Das könnte Dir auch gefallen . . .

57 Kommentare zu “Keep it simple – Skandinavischer Einrichtungsstil

  1. Mit großer Begeisterung habe ich deinen Beitrag gelesen. Den Skandinavischen Stil mag ich seit langem, weil er nicht so sperrig ist und aus wirklich Naturstoffen besteht, was heutzutage besonders wichtig ist.
    Beim Lesen deines Beitrages war für mich persönlich interessant zu erfahren, wie man richtig die Akzente dabei setzten soll.

  2. ich finde den Skandinavischen Einrichtungsstil so schön.
    Ich habe mir geschworen,dass meine Wohnung so aussehen wird…aber ich bin dann doch eher Typ- Flohmarkt 🙂
    Und stelle alles voll 😀

    schau gerne auf meinem BLOG vorbei und auf INSTAGRAM

    1. Hey,
      ach das kenne ich. Als ich in meiner ersten Wohnung gewohnt habe, habe ich auch viel vom Flohmarkt gekauft. Aber ich habe das Gefühl, je älter man wird, desto mehr cleaner wird alles.
      Liebe Grüße!

  3. Das sieht echt schick aus! Ich liebe ja auch dieses schlichte Design und habe mich gerade wieder mit skandinavischem Design eingedeckt. Man hat viel mehr Möglichkeiten mit Kombinationen, wenn es schlicht ist. Liebe Grüße von Silvia

  4. Dankeschön, finde das Selfie auch super =)

    Der schöne skandinavische Einrichtungsstil und du, das is eine nie endende Liebe =P
    Sieht aber auch echt wieder super elegant aus, gefällt mir sehr gut.
    Danke den wünsche ich dir natürlich auch

    1. Danke das hoffe ich auch, hab jetzt gestern von einer anderen Bloggerin gehört, dass sie auch keine Antwort / kein Paket bekam obwohl sie sich sofort gemeldet hat. Mal sehen was da noch kommt 😀
      Liebe Grüße

  5. Huhu Jenny,

    ich mag diesen „cleanen“ Look auch sehr gerne, obwohl wir genau entgegengesetzt eingerichtet sind. 🙂

    Noch knapp 2 1/2 Wochen, dann ist es soweit. Ich hoffe, du bist noch nicht zu sehr aufgeregt und hast alles im Griff mit der Lounge. Ich freue mich schon drauf.

    Dicken Drücker und herzliche Grüße – Tati

    1. Hey Tati,
      ja ich glaube du bist eher so der bunte Typ :).
      Etwas aufgeregt bin ich schon, aber wenn ich es nicht wäre, wäre es ja auch eigenartig :P.
      Liebe Grüße!

  6. Hallo, ich finde skandinavischem Design auch wunderbar. Ich finde ja dieses Sitzkissen oben rechts, ganz toll und Suche schon lange eins, am besten in grau oder weiß. Lg Tina-Maria

  7. Du kannst dir sicherlich denken, dass ich das Regal ganz großartig finde ;). Wenn ich doch nur mehr gerade Wände hätte… Aber mit den ganzen Schrägen bleibt kaum Fläche, um etwas an die Wand zu hängen. So schade…
    Ein neues Hängeregal habe ich aber trotzdem. Das zeige ich im Lauf der Woche… Ich habe mir einen Traum erfüllt ;).
    Viele liebe Grüße an dich

    1. Hey,
      jetzt hast du mich ja schon neugierig gemacht und ich bin mega gespannt wie dein Hängeregal aussieht.
      Ich glaube dir auch, dass dir mein neues Regal gefällt- wir haben ja doch des Öfteren des gleichen Geschmack :).
      Liebe Grüße!

  8. Huhu 🙂
    Bei mir ist ja fast immer das selbe: immer dann, wenn ein Trend fast schon vorbei ist, fängt es an mir zu gefallen 😀
    So langsam kann ich den geometrischen Formen und vor allem der Kupferfarbe echt was abgewinnen 😉

    Liebste Grüße
    Sanne K.

    1. Hey Sanne,
      ich mochte es ja schon immer- aber damals habe ich mich ganz auf Landhaus eingespielt und erst seit 2 Jahren wechsel ich nach und nach alles aus- da es eben auch seinen Preis hat.
      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.