AnzeigeBekleidung

Wie viele Schuhe braucht Frau?

Posted

Zu DDR Zeiten waren gute Schuhe Mangelware

Da ich im Osten Deutschlands aufgewachsen bin kann ich bestätigen, dass die Auswahl an Schuhen anno dazumal keine sehr Große war. Adidas- welches übrigens meine Lieblings-Sneaker-Marke ist, gab zum Beispiel gar nicht. Gute Turnschuhe waren streng limitiert und auch binnen Minuten ausverkauft. Unter der Ladentheke wurde, das zumeist einheitliche Modell, für Freunde und Verwandte zurückgelegt und wer die Verkäufer nicht kannte, hatte des Öfteren kaum eine Chance eines dieser Paare zu ergattern.

adidas-sneaker-schuhe

Die Wende füllte auch meinen Schuhschrank

Nach der Wende änderte sich das natürlich schlagartig. Meine ersten Besuche in Schuhläden erschlugen mich förmlich. Eine so große Auswahl an jeglichen Farben und Formen hatte ich zuvor noch nie gesehen. Binnen kurzer Zeit besaß ich mindestens ein paar neue Adidas in der Farbe rot, Boots und Ballerinas. Ich denke, das Sortiment lies nahezu jede Frau aus dem damaligen Osten vor Freude tanzen. Die Schuhregale wurden gefüllt und endlich konnte man kaufen was das Herz begehrte.

adidas-sneaker-schuhe

Sneaker und Co

Ich selber habe nie erlernen können mit High Heels zu laufen. Hier fehlt mir jegliche Balance. Mein Schuhschrank beherbergt jedoch eine nette Auswahl an Sneakern und Boots. Mittlerweile trägt man diese Modelle auch zu Röcken und Kleidern und damit habe ich mich sehr gerne angefreundet!
Auch die Farben und Muster der Turnschuhe haben sich dem mädchenhaften Design angepasst. Jeder findet heutzutage seinen Wunschschuh, ob mit Blumenprint, einfarbig, mit rockigen Elementen oder bieder gestaltet.

adidas-sneaker-schuhe

Meine Auswahl an Schuhen

Ein Blick in mein Schuhregal verrät etwas über meine Person. Zumeist findet man einen leicht angehauchten femininen Style den ich gerne zu Jeans und Tunikas, oder zu Röcken trage. Auch meine Adidas Superstar in Creme Weiss gehören dazu. Jedoch findet man bei mir auch die klassischen Chucks. Hauptsache bequem und ohne Absatz müssen meine Schuhe sein.

adidas-sneaker-schuhe
Wie viele Schuhe hat Frau?

Im Laufe der Jahre findet jede Frau ihre Lieblingsmodelle und ich schreibe bewusst in der Mehrzahl.
Eine Umfrage des Offenbacher Marplan-Instituts belegt nämlich, dass jede fünfte Frau in Deutschland ca. 20 Paar Schuhe besitzt.
Man beachte hierbei die Saison bedingte Fußbekleidung. Winterschuhe, Stiefel, High Heels, Sneaker, Slipper und natürlich die Zehentrenner gehören in jedes Regal. Frau braucht Abwechslung und möchte zum Outfit auch immer passendes Schuhwerk vorweisen. So ähnlich geht es mir auch, bis auf die High Heels, die man bei mir nie finden wird. Nachdem ich das Ergebnis der Studie auf mich übertrug kam ich zu dem Ergebnis: Ich habe tatsächlich 14 Paar Schuhe!

Welche Schuhe tragt ihr am Liebsten?

Wie viele Schuhe besitzt ihr?

Das könnte Dir auch gefallen . . .

58 Kommentare zu “Wie viele Schuhe braucht Frau?

  1. Es sind bei mir zwar keine 20 Paar Schuhe im Schrank, aber doch eine unterschiedliche Ansammlung. Trotzdem sind es meist die gleichen Schuhe, die ich mit Vorliebe trage – vor allem seit die Sneakers auch officetauglich geworden sind ;-). Aber es finden sich auch High Heels darunter, die zu feierlichen Anlässen hervorgeholt werden.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend und alles Liebe

    1. Hey,
      ja Sneaker sind einfach toll, wie du schon sagst, auch Office tauglich :)!
      High Heels kann ich einfach nicht tragen, da breche ich mir die Beine.
      Liebe Grüße!

  2. Das kann ich mir gut vorstellen, dass Dich die Auswahl in den Schuhgeschäften nach der Wende direkt erschlagen hat! Die Schuhe, die Du trägst, die passen zu Dir. Normalerweise zähle ich meine Schuhe nicht, aber ich denke, ich hab auf jeden Fall mehr als der Bundesdurchschnitt 🙂
    http://www.dressedwithsoul.com

  3. Huhu Jenny,

    ich bin da überhaupt nicht festgelegt, also vom Stil her. Mal darf es elegant mit höherem Absatz sein, dann wieder ganz locker mit Sneaker, gerne auch farbenfrohe Treterchen. In eine Schublade passe ich wohl nicht. 🙂

    Einen guten Wochenstart und liebe Grüße – Tati

  4. Ich trage echt alles. Von Sneakern und Ballerinas bis High Heels ist alles vertreten. Wie viele ich habe, das kann ich nicht mehr zählen. Ich habe schon ausgemistet, aber es sind immer noch recht viele.

    Liebe Grüße Christine

  5. Ja, wie viele Schuhe braucht man oder besser Frau eigentlich? Meine Sneakerliebe kennst du ja. Und irgendwie sammle ich sie auch. Wie viele es wirklich sind, weiß ich gar nicht. Da ich für den Garten und zum Reiten auch noch einige Paare habe, werden es wohl doppelt so viele sein wie bei dir ;). Im ständigen Gebrauch (Alltag) habe ich meist 10 Paare.
    Viele liebe Grüße an dich

  6. Ich musste gerade am Anfang schmunzeln, ja in der DDR war das nicht einfach mit den Schuhen , ich kann mich noch daran erinnern, das alle in meiner Klasse, fast die selben Schuhe hatten, aber nun kann man ja einige traumhafte Schuhe finden, am liebsten trage ich flache Schuhe und circa 10 Paar stehen in meinen Schuhschrank
    Liebe Grüße Leane

  7. Ich mag High Heels und habe auch einige, allerdings fühle ich mich am besten in Sneakers 🙂 Die trage ich dann auch die meiste Zeit. Ich kann deshalb gut deine Vorlieben dafür verstehen.
    Liebe Grüße

  8. Deine Adidas mit der Metallic-Kappe finde ich richtig klasse, die würde ich auch sehr mögen 😉 Ich trage ganz unterschiedliche Modelle und Stile, von bequemem Sneaker bis hin zu High Heels (die aber selten, da anstrengend). Manche sind fast wie kleine Kunstwerke, die kommen leider eher selten zum Einsatz. Dann gibt es da die „Alltagstreter“, das sind je Saison so etwas um die 10 Paare, im Sommer vielleicht 15, die dann regelmäßig zum Einsatz kommen. Insgesamt dürften es um die 50 Paare sein, da sind dann aber auch Hausschuhe, Laufschuhe, Wanderschuhe, Fahrradschuhe oder Schneestiefel mit eingerechnet. O Gott… fünfzig… bin gerade selber ein wenig baff…
    Liebe Grüße
    Maren

  9. ich habe fast nur flache Schuhe, da ich höchstens mit Wedges gehen kann 🙂 Mich kann man da entweder mit schwarz oder rot begeistern 🙂 ich weiß gar nicht wie viele ich daheim habe aber schon ein paar aber meist ziehe ich nur die gleichen 5-6 Paar an 😉 LG Babsi

  10. Hallo, ich komme weit über 20 Paar. Das liegt daran, dass ich mich einfach nicht von ihnen trennen kann. So habe ich noch Schuhe im Schrankregal, die ich vor 20 Jahren getragen habe. Der ein oder andere Adidas Snaker ist heute bestimmt viel Wert, meinte erst neulich meine Tochter. LOL. Lg Tina-Maria

  11. Im Gegenzug zu meiner Tochter, bin ich kein Schuhjunkie. Ich mag eher bequeme Schuhe ala Rieker :-D. Schuhe mit hohen Absätzen meide ich, genau wie Turnschuhe. Ich mag die einfach nicht, wobei deine mit der bronzenden Kappe schon toll aussehen. LG und ein schönes Wochenende / Kathrin

    1. Hey Kathrin, ich finde es ja super, dass jeder so seinen Geschmack hat :).
      Ich glaube dir gern, dass deine Tochter mehr Schuhe als du hat :)!
      Liebe Grüße!

  12. Huhuu liebe Jenny,

    früher hatte ich wirklich wenig Schuhe. Klar, die dicken Füsse haben nie irgendwo so richtig reingepasst. Jetzt nach den verlorenen 80 Kilo werden es immer mehr „Latschn“. Inzwischen bin ich bei 11 Paar. Jetzt im Sommer sind es Sneaker, im Winter flache, kniehohe (juhuu sie passen wieder) Stiefel.

    Liebe Grüße an Dich
    Sandra

  13. Ich finde, Schuhe kann man nie genug haben, das ist genau wie bei Schmuck 😉 Wobei ich eher auf Lieblingsteile setze. Ich sehe ein Modell, es gefällt mir, ich probiere es an, es ist perfekt – ich stelle sie zurück und gehe. Und so läuft das einige Shopping-Trips lang, und wenn mir die schuhe jedesmal gefallen, nehme ich sie mit. Erst dann 😉 Dafür trage ich sie dann ewig. Ich habe etwa 15 Paar Schuhe, Winterstiefel und High Heels mitgezählt. Mit dem Schmuck bin ich da schlimmer :‘) Da hab ich unzählige Kettchen und Anhänger, und seit ich Onlineshops entdeckt habe, wird es nur schlimmer ^^ Mein Lieblingsshop ist —
    da kaufe ich seeeeehr oft ein. Wisst ihr was das Problem mit Schmuck ist? Er sieht im Onlineshop so aus wie später an dir. Bei Schuhen und Kleidung muss man aufpassen, dass sie dann auch gut passen, weswegen ich die online selten bis nie kaufe. Aber Schmuck passt immer :DD
    Und liebe Jenny, hast du es mal mit Ankle Boots probiert? Das sind super bequeme Schuhe, in denen auch ich laufen kann, und ich kann das auch nicht wirklich. Und nochwas: Ich kann lustigerweise besser in Schuhen laufen, je höher sie sind. Keine Ahnung warum das so ist oder ob das Sinn ergibt, aber vielleicht hilft es dir ja 🙂
    glg Laura

  14. Hallo Jenny,
    also Sneaker sind bei recht spät eingezogen. Warum weiß ich auch nicht. Dabei sind die inzwischen so schön und bequem. Ich glaube nach meiner HWS OP 2013, da musste ich das eine oder andere Paar aussortieren, weil ich nicht mehr darin laufen konnte. Wieviel Schuhe ich besitze. Oh, das kann ich nicht genau sagen, es gibt bei mir auch Schuhe, vor allem Sommerschuhe die auch mal ein Jahr im Karton bleiben, weil Sie mir nicht gefallen. Aber ich habe Sneaker, Ballerinas, Sandalen, und Boots . Aber keine Highheals. Das habe ich mal versucht. *lach* Das lassen wir mal. Es sei den, mir gibt jemand Gehhilfen dazu. *lach. Im übrigen habe ich auch diese Sneaker von Adidas.

    Liebe Grüße
    elke von elke.works

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.