NahrungsmittelWerbung

Leckere Burger und Pommes mit Byodo

Bevor wir diesen Sommer die Reise nach Dänemark, antraten erhielt ich neue Leckerein von Byodo. Kurz entschlossen packte ich diese in unseren Vorratskorb um diese vor Ort auszuprobieren.

In unserem Urlaub haben wir es uns natürlich auch kulinarisch gut gehen lassen. Neben dem momentanen Nachohype in Dänemark und dem leckeren Softeis bekochten wir uns auch selber. Mit den vier Produkten von Byodo kreierten wir leckere Burger und Pommes.

Die Herstellung eines Burgers ist kinderleicht. Je nachdem wie man die Burger bestücken möchte und wie viele Personen eingeladen werden, kauft man hierzu die nötigen Zutaten.

– Burgerbrötchen
– Salate
– Burgerfleisch
– Zwiebel (bei Bedarf)
– Käsescheiben

Byodo-Saucen-Dips

Während die Brötchen im Ofen leicht knusprig werden, schneide ich den Salat und brate das Burgerfleisch an.
Auf die fertigen Brötchen lege ich nun das Fleisch, den Käse direkt darüber, dass dieser gut schmelzen kann, Salat, Zwiebeln und nun kommen die Saucen.

Grill & Tex Mex Sauce

Wer er etwas schärfer mag ist mit dieser Sauce gut bedient. Rote und grüne Paprika wie auch etwas Chili ergeben den Genuss. Mexikanisch perfekt, wie mein Mann sagte. Zudem ist die Sauce durch die Queezeflasche sehr gut zu portionieren.

Die Grill &Tex Mex Sauce ist vegan, gluten-, ei- und hefefrei.
Sie passt übrigens auch wunderbar zu jedem anderen Grillfleisch oder auch Nachos.

ZUTATEN
• Tomatenmark*• Rohrohrzucker*• rote und grüne Paprika* (9%)• Branntweinessig*• Zwiebeln*• Steinsalz• Chili*• Maisstärke*• Zitronensaftkonzentrat*• Curry*• Gewürze*• Petersilie
**aus kontrolliert ökologischem AnbauDE-ÖKO-013 / EU-/Nicht-EU-Landwirtschaft

Grill & Burger Sauce

Da ich es nicht so scharf mag, nutze ich die Grill & Burger Sauce. Sie ist absolut locker und sahnig. De Geschmack ist frisch und fruchtig was am enthaltenem Tomatenmark, den Gewürzgurken und Zwiebeln liegt.Auch diese Sauce ist durch die praktische Squeeze-Flasche super zu dosieren.

Byodo-Saucen-Dips

Die Grill & Burger Sauce eignet sich auch sehr gut für Sandwiches und Grillgemüse.

ZUTATEN
• Rapsöl*• Tomatenmark*• Wasser• Gewürzgurken*• Rohrohrzucker*• Weißweinessig*• Maisstärke*• Zwiebeln*• Branntweinessig*• Steinsalz• MILCHEIWEISS*• Meerrettich*• Verdickungsmittel: Guarkernmehl*• SENFSAAT*• Dill*• Zitronensaftkonzentrat*• Gewürze*• Gewürzextrakt**aus kontrolliert ökologischem AnbauDE-ÖKO-013 / EU-/Nicht-EU-Landwirtschaft

Beide Saucen sind absolut lecker und frisch. Ein grandioser Geschmack, gerade in Kombination mit Burgern.

Byodo-Saucen-Dips
Pommes als Beilage

Für die Beilage Pommes schnitt ich Kartoffeln in kleine Scheiben und legte diese in eine Auflaufform.
Die Kartoffeln begieße ich großzügig mit Olivenöl und etwas Zitrone. Zum Schluss streue ich etwas Salz darüber und ab in den Ofen.Nach ca. 30 Minuten sind die Kartoffeln schön braun und können serviert werden.

Veganes Aioli

Als Dipp genossen wir zum einen das Aioli welches ebenfalls mit guten Olivenöl hergestellt wird. Zudem ist eine gute Portion Knoblauch enthalten. Das Aioli ist luftig, locker und sehr cremig!Da ich schon einige Aiolis ausprobiert habe, kann ich mit guten Gewissen sagen: das ist mit Abstand das Beste, was ich je probiert habe!

Der Dipp schmeckt auch sehr gut zu Baguette und Tapas!

ZUTATEN
• Sonnenblumenöl*• Wasser• Agavendicksaft*• natives Olivenöl extra*• Condimento Bianco* (Weißweinessig*, konzentrierter Traubenmost*)• Branntweinessig*• SENF* (Wasser, Branntweinessig*, SENFSAAT*, Meersalz)• Brühe* (Steinsalz, Maisstärke*, Zwiebeln*, Karotten*, Gewürze*, Kräuter*)• Steinsalz• Maisstärke*• Knoblauch* (0,6%)• Sonnenblumenprotein*• Verdickungsmittel: Guarkernmehl*• Pfeilwurz*• Curry**aus kontrolliert ökologischem AnbauDE-ÖKO-013 / EU-/Nicht-EU-Landwirtschaft

Paprika Mayo

Zusätzlich zu den Pommes kam noch das Paprika Mayo mit auf den Tisch. Durch das Paprika und dem enthaltenen Chili sowie der Salatcreme, schmeckt es fruchtig, locker und sehr cremig!Zuvor habe ich noch keine Mayo dieser Art probiert und bin absolut begeistert vom neuen Geschmack!

Kombiniert werden kann die Mayo auch zu Sandwiches, Burgern oder Gemüse.

Byodo-Saucen-Dips

ZUTATEN
• Sonnenblumenöl*• Wasser• Tomatenmark*• Agavendicksaft*• Condimento Bianco* (Weißweinessig*, konzentrierter Traubenmost*)• SENF* (Wasser, Branntweinessig*, SENFSAAT*, Meersalz)• Brühe* (Steinsalz, Maisstärke*, Zwiebeln*, Karotten*, Gewürze*, Kräuter*)• Branntweinessig*• Steinsalz• Maisstärke*• Sonnenblumenprotein*• Verdickungsmittel: Guarkernmehl*• Chili*• Paprika* (0,1%)• Thymian*• Oregano**aus kontrolliert ökologischem AnbauDE-ÖKO-013 / EU-/Nicht-EU-Landwirtschaft

Unser Abendessen in der Abendsonne Dänemarks war absolut gelungen!

Um die köstlichen Dipps auch mit Freunden zu genießen, besorgten für einen weiteren kulinarischen Abend, Nachos und servierten die Paprika Mayo und das Aioli Dip. Mit einem Glas Wein ließen wir den Sommerabend ausklingen und sind uns alle einig:
Byodo hat mit diesen vier Saucen mal wieder gepunktet und gleich ein paar mehr Fans.

Byodo-Saucen-Dips

Geniesst ihr auch ab und zu mal Fast Food?

 

Das könnte Dir auch gefallen . . .

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrShare on RedditEmail this to someone

52 Kommentare zu “Leckere Burger und Pommes mit Byodo

  1. Huhu 🙂
    Fastfood zu Hause selbst gemacht? Ja, aber sehr gerne….da kann ein gekaufter Burger selten mithalten 😉
    Hmmm…lecker!
    Liebste Grüße
    Sanne K.

  2. Moin Jenny,

    du bist sooooo gemein! Jetzt habe ich Huuuunger! 😉

    Bei uns darf es – gerade bei den Kids – gerne mal Fastfood sein. Schaut sehr lecker aus bei dir. 🙂

    Herzliche Grüße – Tati

  3. Verboten lecker sieht das aus und klingt das alles 😉 Ich bin gerade sehr empfänglich für sowas, seit dem Sommerurlaub wird an meinem “Esszimmer” gebastelt und ich freue mich, blad mal wieder festere Nahrung zu mir zu nehmen 😉

    Wir lieben z.B. Kartoffelwedges zu Schnitzelchen oder auch Burgern, unterschiedlich gewürzt, was uns gerade so in den Sinn kommt 🙂 Ist schon mal samstags so unser Ding, wenn vorher über Tag irgendwas zu tun war und wir einen “Mörderhunger” haben 😉

    Ab und zu macht das Spaß und schmeckt dann auch total lecker!

    Liebst
    Bine

  4. Hey ja da sagst du was =) 2 Wochen sind halt auch keine Zeit, davon 6 Tage Karibik und Rest daheim. Nächstes Mal machen wir 2 Wochen Karibik und paar Tage daheim, das is dann sicher etwas angenehmer 😀

    Oh ein toller und vor allem leckerer Post =) Ich liebe Burger so sehr, könnte ich jede Woche essen, wenn sie nicht so viele Kalorien hätten 😀
    Ich durfte mal Saucen von Byodo testen, fand die mega lecker. Ansonsten kaufe ich aber meist doch eher die Saucen von Thomy und so, sind günstiger *lach*.
    Liebe Grüße

      1. Hey, ja es gibt definitiv leichtere Dinge im Leben 😀 Na ja mit links is das auch immer nicht zu schaffen, wenn einige Leute es einem immer wieder schwer machen. Aber wenn zusammen am selben Strang zieht, wird es mit der Zeit besser.

        Ja sie schmecken schon echt natürlich, aber ich habe auch mit den anderen keine Probleme 😀 Meine liebste Burger Sauce is z. B. von Heinz, weil die so schön würzig is und ich es würzig mag ^^
        Liebe Grüße

  5. Hallo Jenny!

    Ich habe auch schon mal Soßen von Byodo probiert und fand sie absolut köstlich.

    Deine selbstgemachten Burger sehen mega lecker aus.

    Liebe Grüße,
    Natascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.