Lebensnah

Welcher Mann passt zu mir?

Was erwarten Frauen von Männern?

Diverse Onlinebeitrage, Zeitungsartikel aus Frauenzeitschriften, die ich als Schmierblätter bezeichne und auch in gewissen Filmen, wird das Bild des Mannes auseinandergepflückt, definiert und zum Teil sehr gegensätzlich beschrieben. Vor allem wenn es um die eine Frage geht:

Welchen Typ Mann wollen die Frauen?

Einen Wikingerverschnitt? Einen Softi? Einen Karrieretypen? Einen Macho? Ein bester Freund? Oder dann doch lieber der Vorbildtyp der alle begeistert?

Einige Schmierblätter geben richtige Ratgeber heraus, wie man doch den geeigneten Mann findet. Sogar kleine Tests, die wir wahrheitsgemäß ausfüllen, spucken eine genau beschriebene Spezies aus. So müssen wir uns selber keine Gedanken mehr machen, welcher Typ zu uns passt. Prima!

Als die Männer noch Mammuts jagten

Zu dieser Zeit schien ganz klar definiert was die Frauen wollen. Einen starken Mann der die riesigen Tiere abschlachtete, die Familie damit ernährte und Kinder zeugte. Jäger und Sammler ist hier das Stichwort. Einen Mann mit Jäger zu bezeichnen, bzw. ihn damit zu vergleichen, ist meiner Meinung nach gar nicht so falsch. Das hat wohl die Natur schon von der Verteilung der Muskelmasse so vorgesehen.
Ob jedoch damals die Frauen wirklich eine Partnerwahl hatten möchte ich in Frage stellen.

Der beste Freund

Fast jede Frau hat diesen Typen an seiner Seite. Er ist zart besaitet, er weint und umarmt. Er isst mir den Frauen Eis, fährt mit zu Ikea und schaut sich Schnulzen an. Er ist immer abrufbereit und gibt gute Ratschläge. Ein bester Freund eben. Jedoch kommt auch dieser Typ als Partner nicht in Frage. Immerhin kennt er mittlerweile die geheimsten Gedanken seiner Busenfreundin und trägt sogar ihre Tampons in seiner Hosentasche. Nein, der beste Freund als Partner ist nicht denkbar!

jeanshose

Der Wikingertyp

Stark, groß, muskelbehangen, vielleicht sogar bärtig. Das ist ein Mann! Der knackige Hintern, die wilde Natur und die meist ungesitteten Umgangsformen reizen viele Frauen. Doch passt dieser Typ in einen Familienhaushalt? Rülpsen, furzen und strotzen, von Mitgefühl und Einfühlungsvermögen verstehen sie kaum etwas. Dann scheidet diese Art Mann wohl auch ganz schnell aus.

Der Softi

Ach herje. Da wird einem doch warm ums Herz. Die meisten Softis tauchen mit einer Nerdbrille auf, einem immer frisch gewaschenem Rentierpullover und Bundfaltenjeans. Zu Hause werden Kuschelsocken getragen und am Abend Liebesschnulzen geschaut während man die neueste Teesorte probiert. Er erzählt dir das „Du bist mein Stern Gedicht“ auswendig- schon ein wenig romantisch! Taschentücherpackungen stehen in jedem Zimmer und bitte -nicht zu viel Salz ins Essen. Indianer dürfen mit Sicherheit weinen, dafür sind stundenlange und tiefgründige Gespräche garantiert. Aber wo bleibt hier die Männlichkeit- das Stück Mann, hinter dem sich Frauen geborgen und beschützt fühlen?

Der Karrieretyp

Wenn er sich am Wochenende blicken lässt trägt er noch immer seinen Anzug. Den Kugelschreiber stets griffbereit und das Handy ständig in Bereitschaft.
Er ist gebügelt und geschniegelt, riecht nach teurem Parfum und geht regelmäßig zum Barbier. Diese Männer sind meist sehr ansehnlich und von oben bis unten gepflegt, besuchen die Kosmetikerin und kennen die neusten Beautytrends. Ein Mann der immer auf dem neusten Lifestylestand ist. Anzunehmen ist, dass er auch das von seiner Partnerin erwartet. Geradlinigkeit und Verantwortungsbewusstsein sind doch das, war sich Frauen wünschen? Jedoch bricht dieser Mann auch mal aus seiner Schale- oder ist er eben doch zu langweilig?

rolling-stones

Der Freak

Freaks ziehen meiner Meinung nach Frauentypen an, die abendteuerlustig sind und es lieben den Partner zu analysieren. Die Freaks kommen in verschiedensten Variationen. Meistens haben sie sich auf ein Lebensthema spezialisiert. Hierzu könnten zählen: Veganer, Frutarier, Outdoorlover durch und durch oder der ständig online Lebende. Warum diese Art Männer die Frauen anziehen? Sie sind so in ihrer Welt verschanzt, dass das Muttersyndrom zum Vorschein kommt und die Damen krampfhaft versuchen den Freak in normale Bahnen zu lenken. Da auch der Kleidungsstil in eine extreme Richtung geht, hat Frau hier jede Menge Arbeit vor sich, so wie sie es sich wünscht! Eine tolle Aufgabe!

Das Vorbild

Erst kürzlich lernte ich den Begriff Archetyp kennen und muss gestehen, dass es wirklich einige dieser Männer gibt. Sie sind absolute Vorbilder! Sie wissen alles, sie kennen alles, sie sind nahezu perfekt in dem was sie tun. Hier gibt es wenig zu meckern. Zumeist ist auch der Kleidungsstil interessant. Sie finden immer eine Lösung auf Probleme, sind ständig kompromissbereit.
Das ist doch eigentlich eine Spezies die den Frauen das Herz brechen sollte! Sollte!- denn diese Art ist wiederum tot langweilig- wo soll Frau an seiner Seite noch glänzen?

Der Macho

Meistens erscheint dieser Typ in einem engen Oberteil mit V-Ausschnitt, einem auffälligem Gürtel um eine knallenge Jeans und kleinen Goldkettchen um Hals und Arm. Er hat immer einen Spruch auf den Lippen und durch seine Coolness kommt er kaum in die Verlegenheit, sich auf tiefgründige Themen einzulassen. Er riecht nach einem herben Parfumduft und besucht regelmäßig das Fitnessstudio. Umschwärmt wird er von den Typ Frauen, die sich ähnlich wie er, auf einem eher oberflächlichen Level unterhalten. Mag sein, dass Frauen darauf stehen,doch meistens bringen diese Männer Liebeskummer mit sich.

Ich für meinen Teil…

hasse diese „Eignungstests“ in denen mir am Schluss gesagt wird, welcher Typ am Meisten zu mir passt. ( Ist das nicht schon Schubladendenken? ) Ich würde behaupten, dass es keiner von den Beschriebenen ist. Allgemeine Umgangsformen, schöne Augen und ein freundliches Wesen sind schon mal ein guter Anfang. Den Mann zu beschreiben auf den ich abfahren würde ist gar nicht so einfach.
Er sollte mich zumindest zum Lachen bringen, mich ernst nehmen, ehrlich sein und naja, welche Frau hat schon etwas gegen einen knackigen Hintern :p ?

Auf welchen Typ Mann steht ihr so- mal abgesehen von den Klischee erfüllenden – Männern?

 

Das könnte Dir auch gefallen . . .

66 Kommentare zu “Welcher Mann passt zu mir?

  1. Huhu:)
    Wenn ich die einzelnen Typen so lese,dann: keiner davon.
    Ich glaube,ich habe keinen Typen.
    Wenn es funkt,dann funkt es 😉
    Liebste Grüße
    Sanne K.

  2. Ich stehe auf meinen Mann. Der geht mit mir seit 33 Jahren durch dick und dünn. Wichtig ist, dass man sich als gleichberechtigte Partner betrachtet und die Bedürfnisse des anderen respektiert. Wie überall im Leben muss die Chemie stimmen.

    Liebe Grüße Sabine

    1. Liebe Sabine,
      absolut! Da gebe ich dir Recht und ich finde es super, dass ihr schon so lange glücklich seit! Dann auf die nächsten Jahre :).
      Liebe Grüße!

  3. Hallo Jenny
    Ich denke, wenn dann kann ich nur sagen, dass ich einen Typ rein vom Äußeren her bevorzuge aber nicht diese Laden die du oben schreibst. Von allen etwas ist doch eine gute Mischung. Das Äußere muss ansprechen, er darf nicht stocksteif sein und auch mal für einen Blödsinn zu haben sein. Mit beiden Beinen im Leben stehen und eine Schulter zum Anlehnen. Es ist wirklich schwierig aber wie du auch schon schreibst, keine davon
    Liebe Grüße

  4. Liebe Jenny,
    ich habe viel geschmunzelt beim Lesen.
    Es kommt schlußendlich doch auf die Chemie an.
    Das Verstehen und das Achten sind wichtig.
    Einen schönen Start ins Wochenende wünscht dir
    Irmi

  5. Liebe Jenny,

    du hast immer echt klasse Themen.

    Ich für meinen Teil lege wenig Wert auf das Aussehen, eher auf das Gehabe. Da hatte ich vor fast 40 Jahren mit meinem Mann echt Glück: er sieht immer noch gut aus und ist mein Goldstück.

    Liebe Grüße
    Sabine

  6. Für mich kommt so ein Schubladendenken auch überhaupt nicht infrage. Um ehrlich zu sein wüsste ich gar nicht, in welche Schublade ich meinen Mann stecken sollte. Er ist so wie er ist – und das ist gut so. Auch wenn er mich manchmal – so wie er eben ist – in den Wahnsinn treibt 😉

    Liebe Grüße
    Anja

    1. Hey Anja,
      tja welche Männer treiben die Frauenwelt denn nicht in den Wahnsinn? Ich kenne keinen :P.
      Wir müssen sie eben so nehmen wie sie sind :).
      Liebe Grüße!

  7. Also so ein bisschen Wikinger dürfte er schon sein, aber in den richtigen Momenten natürlich schnurrend wie eine Katze und romantisch bis zum geht nicht mehr.
    Aber da ich immer noch suche, gibt es das wohl nicht 😉

    Liebe Grüße
    Susanne

  8. Oh je….. gut das ich das damals noch nicht gelesen hatte, als ich meinen damaligen Freund und heutigen Ehemann kennengelernt hatte. Über solche Dinge hatte ich nicht nachgedacht. Aber ich habe ihn mit 17 /18 Jahren kennengelernt. Da stimmte einfach die Chemie…. sagt man doch so schön und ich hatte Schmetterlinge im Bauch. Den Rest haben wir uns in unserer Beziehung erarbeitet. 28 Jahre verheiratet:-)

    Liebe Grüße , Elke

    1. Liebe Elke,
      die Kategorisierung verschiedener Typen konnte ich mit 18 auch noch nicht vornehmen :P.
      Aber das sind natürlich alles nur Klischees.
      28 Jahre- wow- dann gibt es ja in zwei Jahren ein große Party :).
      Liebe Grüße!

  9. Ein toller Artikel, auf die Idee muss man erst kommen. Ja ich finde es persönlich auch eher lustig Männer zu kategorisieren, denn nicht immer stimmt das Äussere mit dem Inneren überein. Meinen Traumtypen hab ich zumindest noch nicht gefunden, aber muss man das überhaupt? Ich denke nicht, denn ich sehe mich auch nicht als Traumfrau. Nobody is perfect. Bei meinem Freund fehlt einbisschen das Selbstvertrauen und eine Portion Arroganz.

    Liebe Grüsse

    Priscilla

    BEAUTYNATURE

    1. Hey,
      nein ich bin mir sicher den Prinzen direkt gibt es nicht. Wie du schon sagst, nobody is perfect- und ich finde das sogar gut so :), sonst wäre es ja langweilig.
      Liebe Grüße!

  10. Liebe Jenny, Du weißt ja, dass ich meinen absoluten Traummann gefunden habe. Er entspricht überhaupt keinem Klischee, er ist alles auf einmal für mich. Auch der Freund, der sogar die Tampons kaufen geht 😀 und nicht nur in der Tasche trägt.
    Also es muss halt einfach passen, Topf kriegt Deckel. Dann funkt es auch noch nach vielen vielen Jahren. Aber das weißt Du ja selbst.
    Liebe Grüße
    Marion

    1. Hey,
      sowas ist doch wirklich alles, was man sich wünschen kann!
      Ich bin auch der Meinung, dass es für jeden Topf einen Deckel gibt :).
      Liebe Grüße!

  11. Ja es ist gar nicht so einfach den Richtigen zu finden.
    Je länger man alleine ist, desto weniger kompromissbereit ist man.
    Aber auf der anderen Seite haben sich ja auch so viele schöne Paare schon gefunden.
    Danke für Deine tolle Übersicht der Männertypen die mir sehr viel Spass gemacht hat.
    Liebe Grüße
    Sassi

    1. Hey Sassi,
      stimmt, davon habe ich auch schon gehört. Man lebt sein Leben und dann einen Partner hinein zu lassen ist für viele kompliziert.
      Und sehr gerne- mir hat es Freude bereitet, die Klischees mal zu beleuchten :).
      Liebe Grüße!

    1. Hey,
      das war auch mein Anliegen 😛 die Klischees mal ans Licht zu bringen.
      Ich freue mich riesig, dass du deinen Traummann gefunden hast, was will man mehr :).
      Liebe Grüße!

  12. Das hat Spaß gemacht zu lesen. Ich habe meinen Traummann gefunden, wurde ihn aber in keine Schublade stecken. Ich denke auch, es muss einfach Klick machen – mehr ist da nicht. Wo die Liebe hinfällt… 😉
    Liebe Grüße

    1. Hey,
      na absolut! Die Klischees sind natürlich alle etwas übertrieben :).
      Ich freue mich sehr, dass du deinen Traumpartner gefunden hast :).
      Liebe Grüße!

  13. Diese Tests mach ich für mein Leben gern! Um mich zu amüsieren, was angeblich da an männlichem Wesen zu mir passen soll 😉

    Das mit dem besten Freund hab ich probiert. Ist dermaßen in die Hose gegangen… Gut, dass ich früh genug die Reißleine gezogen habe!

    Und was ist nun mein TRAUMmann? Auf alle Fälle nicht der, mit dem ich mein Leben seit nunmehr 23 Jahren teile 🙂 TRAUMmänner sind was, was man anhimmelt, in das man alles mögliche reininterpretieren kann…

    Meiner ist, wie man auch überall und nirgends lesen und sehen kann Mr. James Hetfield. Seit ich 16 bin 🙂 Durch alles hinweg, was er in seinem Leben getrieben hätte. Als totaler Heavymetal-Macho und heute noch viel mehr, als Papa Het, unglaublich attraktiv (für mich!) mit über 50 <3 (die Herzchen fliegen 🙂 )

    Mein Mann ist das, was ich mir eigentlich immer gewünscht habe. Irgendwo in mir drin! Er hat so viele Facetten, kann mich zum Lachen bringen, mich trösten, mich zur Weißglut bringen, mich erden, mir Grenzen aufzeigen, mir das Herz aufgehen lassen und hey, er hat einen absolut süßen Hintern und wundervolle Hände *gg*

    Aber er war nicht die Liebe auf den ersten Blick. Ganz und gar nicht! Überhaupt nicht mein "Beuteschema" damals und trotzdem hats irgendwann, als er mir stolz seine neu gekauften Gardinen (ist heut noch ein Running Gag!) präsentiert hat, ganz heftig geknallt 🙂

    Und von daher ist er die Liebe meines Lebens, obwohl er weder vom Sternzeichen (auch son Ding!), noch vom Aussehen zu mir passen soll 😉

    Liebst
    Bine

    1. Hey,
      ach ja der beste Freund- das hatte ich auch mal als Teenie und das Ende war wie deines :P.
      Ich finde es einfach prima, wie du deinen Mann beschreibst- das ist doch absolute Liebe- basieren auf Gardinen- einfach romantisch klasse!
      Liebe Grüße!

  14. Hallo liebe Jenny, ich mag solche Tests auch überhaupt nicht. Besonders mag ich es nicht, wenn man so ein Schubladendenker ist.. Unglaublich sowas..
    Eine schöne Woche ♥
    Liebe Grüße Alina die mit dem rothaarigen Nerd Typ Mann 😛

  15. Ich denke auch das man sich nicht auf ein bestimmtes Typen- Bild verlassen kann. Manchmal ist es genau der Typ der einem auf Anhieb nicht gefallen würde. Toller Beitrag von dir und liebe Grüße aus dem Urlaub sende ich dir! Silvia

  16. Ich glaube auch, dass man Männer oder an sich Menschen nicht in Schubladen oder Typen einordnen kann.
    So ein Mix aus allem ist aber sicher nicht schlecht 😉

    Liebe Grüße,
    Sylvia

  17. Liebe Jenny,
    bei mir ist es auch eher eine Mischung aus verschiedenen Kategorien… ich mag Männer, die jung geblieben sind, aber wissen was sie wollen. Er muss mich immer wieder faszinieren und auch mit seinem Verhalten überraschen. Macken darf er haben, denn ich nehme die Menschen grundsätzlich so wie sie sind 🙂
    Viele Grüße
    Jasmin

  18. Klasse geschrieben…und eine sehr interessante Frage. Hmm…was ist mein Typ Mann? Das kann ich nicht so genau sagen, oder doch?…Er sollte schon mein engster Vertrauter sein,zuverlässig, ein „Versorger“-Typ, dabei auch witzig und bereit, im Haushalt mit anzupacken. Gibt es das? Ich stelle fest-ja!-ich habe meinen gefunden und freue mich-nach mittlerweile einigen Jahren Ehe- immer wieder über diese Erkenntnis. Denn, wenn wir alle ganz ehrlich sind, geht diese Freude im Alltag häufig unter und wir sind genervt (zumindest bin ich es), wenn die Kaffeetasse nicht in sondern auf der Spülmaschine steht. 😉

    1. Liebe Melanie,
      ich finde es super, dass du deinen Mann gefunden hast und du hast absolut Recht- wir sollten ab und zu diese Dinge wieder wahrnehmen und die Kaffetasse einfach mal beiseite stellen :).
      Liebe Grüße!

  19. Was für ein süßer und belustigender Post! 😀 Also mein Freund ist ne Mischung aus….ALLEN! 😀 Da wird einem nicht langweilig. 😉 Und auf was ich noch stehe, sind scheinbar Fische. 😀 Kein einziger meiner Partner war bisher etwas anderes im Sternzeichen. War dann letztens spaßenshalber mal auf einer Seite, um mir mein Partnerhoroskop anzuschauen ….und evoila: Fische sind die perfekten Partner für Krebsfrauen. Na wer soll denn da nicht mehr an Sternzeichen glauben..sind Sternzeichen eigentlich schon Schubladendenken? 😀

    LG, Kathrin

    1. Hey,
      eine Mischung aus Allem ist perfekt :).
      Ich weiß nicht ob Sternzeichen Schubladendenken ist, aber irgendwie ja schon, man sagt ja dem Menschen immer etwas nach :).
      Liebe Grüße!

  20. Sehr lustig geschrieben! Ich mag solche Schubladen-Tests auch nicht besonders, vor allem gäbe es dann irgendwie nur Nieten, diese Kategorien sprechen einen ja alle nicht so besonders an. Wie bei (fast) allem im Leben: Die Mischung machts =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.