AnzeigeKosmetik

Bart essentials – die richtige Pflege

Männer haben es einfach wenn es um die Pflege der Haare geht. Jedoch ist das ein Mythos, zumindest wenn es um das Thema Bart geht. Denn dieser möchte genauso gepflegt werden, wie das Haupthaar einer Frau.
Welche Utensilien ein Mann hierfür benötigt werde ich euch im folgenden Beitrag aufzeigen. Ich würde sagen, die Pflege des Bartes ist einiges umfangreicher als das einer Kopffrisur.


Ein Bart will gepflegt sein

Wir alle kennen sie- Männer mit Bärten. Sie verkörpern das Starke, den Wikinger, den richtigen Mann! Der Bart lässt Männer erwachsen und selbstbewusst erscheinen und für viele ist es das Statement der Männlichkeit.
Er erfordern sehr viel Pflege und somit Utensilien, die locker einen halben Badschrank einnehmen können.
Auch diese Haare verlangen dem Mann einige Nerven ab. Immerhin soll der Bart liegen, gut aussehen und in Form sein! Die störrisch erscheinenden Haare wachsen zum Teil in alle möglichen Richtungen, denn auch am Kinn können Wirbel vorhanden sein. Wie „Mann“ das in den Griff bekommt kommt ganz auf die richtigen Produkte an.


Utensilien zum Formen eines Bartes

Nassrasierer
Der Nassrasierer formt die Konturen eines Bartes und sollte gut gewählt sein. Die Klingen scharf, der Scherkopf flexibel, ein vorhandener Gleitstreifen sowie ein fester Griff, sind Voraussetzung für das exakte Formen.

Barttrimmer
Dieser dient um die Länge des Bartes auf gleiche oder die gewünschte Länge zu schneiden.
Beim Kauf eines Trimmers darf besonders auf die hautfreundlichen Klingen, auf verschieden einstellbare Längen sowie auf die verschiedenen Aufsätze (Langhaarschneider, Kammaufsatz) geachtet werden.

Bartschere
Mit einer Bartschere werden Hauptsächlich die Haare an der Oberlippe geformt. Durch den Barttrimmer oder Rasierer nicht entfernte oder gekürzte Haare können mit der Schere nachgebessert werden. Eine gebogene Schnittfläche und eine Mikroverzahnung sind Voraussetzung einer guten Schere! Die Mikorverzahnung hält die Haare während des Schnittes fest, damit die Haare punktgenau geschnitten werden können.
Pinzette

Falls nach der Rasur und dem Schneiden noch Haare in ungewünschter Form liegen oder gar nicht zu bändigen sind, können diese mit einer Pinzette ganz entfernt werden.


Produkte zum Pflegen eines Bartes

Bartshampoo
Auch ein Bart sollte die tägliche Haarwäsche genießen dürfen. Das Shampoo dient nicht nur zur Reinigung, sondern auch zum Einbringen des Volumens.
Hierbei sollte man auf sanfte Inhaltsstoffe und pflegende Wirkstoffe achten. Ebenfalls ist es ratsam, dass das Produkt keine Parabene enthält.
Es darf zudem gerne gut riechen.
Die Anwendung ist wie bei dem des Kopfhaares: das Shampoo wird in das Barthaar gegeben, mit Wasser aufgeschäumt und anschließend ausgespült.

Bartwachs
Bei einem relativ widerspenstigen Barthaar darf nun ein Bartwachs zum Einsatz kommen. Er dient nicht nur zum Formen, sondern pflegt das Haar zusätzlich. Hierbei darf bei der Auswahl ebenfalls auf die Inhalts- und Wirkstoffe geachtet werden, sodass das Haar eine zusätzlich gesunde Struktur und Fülle aufweist.
Das Wachs wird auf den Händen warm und weich gerieben und anschließend im trockenen Bart einmassiert.
Übrigens findet man auch hier die verschiedensten Geruchsrichtungen.

Bartöl
Das Bartöl macht das Haar geschmeidig, glänzend und durchfeuchtet das Haar nachhaltig. Bei der Wahl des Produktes ist es wichtig, dass das Öl Juckreiz, Irritationen und Schuppen bekämpft. Zudem gibt es auch hier Qualitätsunterschiede bezüglich des Einziehens in die Haut. Auch hierbei darf auf die Zusammensetzung der Inhalts- und Wirkstoffe geachtet werden. Zusätze wie Jojoba- oder Mandelöl sind ratsam. Beim Einsatz darf das Haar noch etwas feucht sein.


Utensilien zum Kämmen des Bartes

Hier kommt es bei der Wahl des Kammes, auf die Länge der Haare an.

Bartkamm Plastik
Ein Bartkamm wird bei längerem Barthaar eingesetzt.

Bartkamm Holz
Es wird empfohlen einen Holzkamm zu nutzen. Grund dafür ist das schonendere Kämmen, sowohl für die Haut als auch für das Haar. Bartkämme aus Holz besitzen zwei Seiten- eine grob- und eine feingezackte Seite. Holzkämme verteilen das Öl und oder das Wachs, im Gegensatz zu Plastikkämmen, gleichmäßiger im Haar.
Zudem ist er optisch sehr ansprechend. Die meisten sind handgefertigt und bestehen aus Sandel- oder Olivenholz.

Bartbürste
Eine Bartbürste in Kombination mit kurzem Barthaar, fördert die Durchblutung der Gesichtshaut. Dies wiederum ist für einen gesunden Glanz und natürliche Stärke des Barthaares zuständig. Es wird durch den Einsatz nicht nur wieder in Form gebracht, sondern auch spürbar weicher.
Beim Kauf einer Bürste sollte darauf geachtet werden, dass die Borsten aus Echthaar bestehen. Eine Bürste ist perfekt für den mehrmaligen täglichen Einsatz.
Ob Männer eher zum Kamm oder zur Bürste greifen ist Geschmackssache.


Ein Bart ist nicht ohne!

Wie ihr seht, ist die Pflege eines Bartes schon fast aufwendiger als die des Kopfhaares. Den Spruch „Männer haben es doch einfach“ möchte ich hiermit revidieren.

Teile diesen Beitrag

18 Kommentare zu “Bart essentials – die richtige Pflege

  1. Huhu Jenny,

    ich musste bei dem Wort „Haupthaar“ grinsen, weil ich da an Helge Schneiders „Es gibt Reis Baby“ denken muss. Ansonsten kann ich bei Bärten nicht großartig mitreden, stehe aber total auf 3-Tage-Bärte, rrrrrh. 😉 🙂

    Einen schönen 4. Advent und herzliche Grüße, Tati

  2. Richtig klasse, so kann die Advents-Zeit ruhig öfters laufen 😀

    Ein interessanter und informativer Post. Mein Ex von 2017 hat auch viel in seine Bartpflege investiert, er hatte zwar nur einen kleinen Bart, aber der musste gut aussehen 😀
    Liebe Grüße zum 4. Advent

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.