Tipps und Tricks

Die Matratzen – Frage

20% der in Deutschland leben Menschen leiden unter Rückenproblemen

Rückenschmerzen, Kopfschmerzen und Müdigkeit sind oftmals Folgen eines schlechten Schlafes und des falschen Liegens, was wiederum auf die suboptimale Matratze zurückzuführen ist. 20% der in Deutschland lebenden Menschen leiden unter diesen Symptomen, ich eingeschlossen.
Morgendlicher Kopfdruck ist bei mir fast Alltag, sodass ich gleich morgens zur Schmerztablette greife. Dass das kein Dauerzustand bleiben sollte, ist mir absolut bewusst.
Aus diesem Grund habe ich mich näher mit dem Thema der verschiedenen Matratzenarten beschäftigt und hoffe, euch ein paar wichtige Informationen geben zu können.

rücken

Beleuchten wir zuerst die verschiedenen Matratzentypen.

Kaltschaum Matratzen sind geeignet für Allergiker

Sie bestehen aus einem Matratzenkern der aus Kaltschaum besteht. Der Bezug wird aus Schaumstoffschichten hergestellt. Die Schichten sind jeweils mit kleinen Luftkammern ausgestattet, so ist eine Luftzirkulation gewährleistet.
Sie verhindert Liegemulden, speichert Körperwärme, ist Geräuschfrei und weist in der Regel eine hohe Lebensdauer auf.
Geeignet ist sie besonders für Menschen mit unruhigem Schlaf, Allergikern und für Menschen die unter Rückenschmerzen leiden.
Nachteil: Das nächtliche Schwitzen wird gefördert.

Die Federkernmatratze fördert die richtige Körperhaltung

Sie besteht aus drei Schichten: der Schutzschicht (Federn) die mit Schaumstoff umgeben ist. Der Polsterung, besteht zumeist aus Rosshaar, Schurwolle oder Polyester und Baumwolle, die zwischen den Federn und dem Obermaterial liegt und dem Obermaterial aus Baumwolle. Unterschieden werden hier nochmals die Federn- Bonnell-Taschen-Tonnentaschen- Federkern.
Geeignet ist diese für Menschen die stark schwitzen, da sie eine hohe Luftzirkulation aufweist, für Menschen mit Übergewicht da sie sehr stabil ist und für Bauch- und Rückenschläfer, da die Matratze einen härteren Untergrund hat und die richtige Körperhaltung fördert.
Nachteil: Es kann zu einer schnellen Kuhlenbildung führen und die Matratzen passen sich nicht punktuell dem Körper an.

Die Latexmatratze (Natur- oder synthetischem Latex) weist eine hohe Anpassungsfähigkeit auf

Sie besteht aus dem Matratzenkern der für eine gute Luftzirkulation sorgt. Der Kern ist aus elastischem Stoff der die Anpassungsfähigkeit optimiert und der Bezug besteht meistens aus Baumwolle.
Geeignet ist diese für Allergiker. Zudem besitzt sie eine hohe Anpassungsfähigkeit und Lebensdauer. Durch die gute Federung ist sie bewegungsfreundlich.
Nachteil: die Matratzen sind sehr schwer und nicht günstig.

Für den Kauf einer Matratze gilt

Analysiere die Schlafgewohnheiten, beachte dein Gewicht und körperlichen Gegebenheiten. Teuer muss nicht gleich gut sein. Lasse dich gut beraten und schlafe probe.

rücken


Die richtige Matratze zu finden ist nicht einfach

Das ist nicht einfach. Geachtet wird hier auf den Preis, denn diese Anschaffung ist zumeist nicht gerade ein günstiges Unterfangen.
Da auch ich immer noch nach einer neuen Matratze suche um einen erholsameren Schlaf zu erzielen und meine Kopfschmerzen zu vermindern, recherchiere ich schon sehr lange.
Auch die Felix Matratze ist in die engeren Auswahl gekommen. Sie hat eine maximale Anpassungsfähigkeit und entlastet und unterstützt die Wirbelsäule. Sie besteht aus Hypersoft Schicht, ener 4 cm viscoelastischen Schicht und einer 17cm Kaltschaum. Die Matratze ist streng Schadstoff kontrolliert und hergestellt!
Was mich ebenso an dieser Matratze reizt ist der Preis, denn wird auf aufwendiges Marketing verzichtet und somit bleibt der Preis fair.
100 Tage Probeschlafen und 10 Jahre Garantie kommen on Top. Es ist definitiv eine Überlegung wert!

Tipp- Das richtige Kissen spielt eine große Rolle

Neben der Wahl der Matratze sollte man auch auf das richtige Kissen achten, denn zumeist beginnt der Kopfschmerz durch Verspannung des Schulter- Nackenbereiches. Wer unter diese Symptomen leidet, könnte sich ein Nackenstützkissen zulegen das sich der Kopfform anpasst. Auch Nackenrollen oder Seitenschläferkissen können in Betracht gezogen werden. Hier habe ich mich mittlerweile beraten lassen und bin sehr zufrieden mit meiner Wahl.

Jetzt fehlt nur noch eine neue Matratze.

Welche Matratze bevorzugt ihr?

In freundlicher Zusammenarbeit mit Felix-Matratze

Das könnte Dir auch gefallen . . .

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrShare on RedditEmail this to someone

43 Kommentare zu “Die Matratzen – Frage

  1. Hey das kann ich dir noch nicht sagen, habs ja erst heute in der Mittagspause gekauft, werde es bald mal testen ^^

    Die richtige Matraze is wirklich nicht so leicht zu finden und kostet auch meist sehr viel Geld. Ich bin mit der Matraze meines Boxspringbettes zufrieden =) Habe ich mir gut für die Wohnung ausgesucht xD
    Kissen brauche ich auch immer beim Schlafen, damit mein Kopf einfach besser liegt =) Kissen darf aber nicht zu weich oder zu hart sein.
    Liebe Grüße

    1. hey, dann lass mich mal wissen wie sich das spray macht bitte.

      ja die liebe matratze- ich selber tendiere auch zum boxspringbett, mal sehen was es am ende wird :).
      liebe grüße!

      1. Klar mache ich =) Kam noch gar nicht dazu, war abends nach der Arbeit jetzt immer so kaputt xD Sollte es aber am Wochenende mal ausprobieren =)
        Boxspringbett is schon echt was Cooles =) War die richtige Entscheidung für mich, nie wieder ohne 😀 Davor hatte ich ein normales Bett mit Metallrahmen, war auch ganz gut, aber das Boxspring überzeugt mehr =)

        Ja aber echt mal 😀 Der böse DM *lach*.
        Liebe Grüße

  2. Hallo Jenny,

    Matratzen und Kissen sind auch so ein Thema, bei denen ich prinzipiell nie weiß, was wir kaufen sollen. Rückenschmerzen stehen sowieso auf der Tagesordnung.

    Danke für die tolle Beschreibung der einzelnen Matratzentypen.

    Liebe Grüße
    Sabine

    1. hey, sehr gerne. ich befasse mich eben gerade sehr intensiv, weil ich dringend ein neues bett brauche und ich tendiere zum boxspringbett muss ich gestehen, aber die preise phew!
      liebe grüße!

  3. Liebe Jenny,
    wir haben leider immer noch Matratzen von Ikea. Wir haben uns weder beraten lassen noch haben wir besonders teure Matratzen gekauft. Dementsprechend ist der Schlaf- und Liegekomfort bei uns auch sehr verbesserungsfähig. Mein Mann ist gar nicht glücklich und wir wollen uns bald einmal wegen einer guten Qualität umschauen. Für mich ist Schlaf total wichtig und wenn ich im Urlaub bin, kann ich grundsätzlich nicht gut schlafen. Meistens liegt es an den viel zu dünnen oder zu dicken Kissen. Meines ist perfekt für mich, nur leider ist es zu groß und ich kann es nicht in Urlaub mitnehmen 😀
    Viele liebe Grüße
    Jasmin

    1. liebe jasmin, ja an einer matratze sollte man nicht sparen und sich wirklich beraten lassen. ein schlechter schlaf macht auf die dauer auch energielos und unglücklich :(.
      im urlaub habe ich auch des öfteren des problem. meistens sind mir die matratzen jedoch zu weich :P.
      liebe grüße!

  4. Also bei dem Kissen kann ich dir nur recht geben! Bei Matratzen verzeihe ich einiges, da bin weder ich noch Rücken etc. sonderlich anspruchsvoll. Aber das richtige Kissen (gerade die richtige Höhe…) ist mir unheimlich wichtig! Ansonsten wache ich wirklich total verspannt und manchmal sogar mit Kopfschmerzen auf…

    1. hey, stimmt, mein kissen ist mir auch sehr wichtig und wenn ich falsch liege, dann wache ich ebenfalls mit kopfschmerzen auf und das ist absolut schrecklich.
      liebe grüße!

  5. Liebe Jenny,

    ein sehr interessanter Beitrag und wow, was es so alles gibt – das wusste ich gar nicht!
    Hab bis dato nicht gewusst, dass es Matratzen gibt, die für Allergiker besser eignen… Denn genau zu der Sorte gehöre ich ja 😀

    Wünsche dir noch eine schöne Woche und alles Liebe,
    deine Rosy ♥

  6. Hallo Jenny,
    du hast ja so Recht. Da wir gerade dabei sind unser Schlafzimmer neu einzurichten, ist das Matratzen Thema bei uns gerade aktuell. Rückenschmerzen stehen bei mir leider sowieso auf der Tagesordnung. Umso wichtiger ist es für mich deshalb die richtige Matratze zu finden.
    Danke für deinen sehr interessanter Beitrag!
    Lg Doris
    http://www.miss-classy.com

    1. hey doris, ja die lieben rückenschmerzen, davon kann ich ein lied singen :(.
      das thema matratzen schiebe ich schon so lange vor mir her und recherchiere wie verrückt. ganz entschieden habe ich mich jedoch bisher noch nicht.
      liebe grüße!

  7. Wir hatten all die Jahre eine Matratze, die man wenden konnte. Im Sommer auf die eine Seite und im Winter auf die andere. Da mein Mann nun seit 3 Jahren ein Rückleiden hatte, haben wir nun ein Wasserbett und das ist einfach top. Liebe Grüße Tina-Maria

  8. oh ja – das Schlafgemach ist so wichtig! Habe jahrelang auf einer weichen Matratze geschlafen und hatte andauernd Rückenprobleme. Nachdem ich mir eine Kaltschaum Matratze geholt habe mit Härtegrad4 und 7-Zonen waren diese komplett weg!

    Herzliche Grüße,
    Melissa von Rose of Fashion

  9. Die Felix Matratze kann ich nur empfehlen! Habe vorher auf einer Ikea Matratze geschlafen. Der Unterschied zur Felix ist da erschreckend stark. Hätte mir schon viel früher so eine gute Matratze kaufen sollen.
    Habe seitdem keine Rücken- oder Nackenbeschwerden mehr wie ich es vorher morgens nach dem Aufstehen hatte.
    Zudem ist der Preis wirklich unschlagbar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.