AnzeigeEinrichtung

Weihnachtsdekoration – Hauptsache gemütlich

Die Weihnachtszeit, die Zeit des Friedens, der Freude, der Ruhe und Gemütlichkeit- eine Zeit in der viele Lichter brennen und wir uns unsere vier Wände ganz besonders hygge einrichten!

Weihnachtsdekoration


Gemütlichkeit in der Weihnachtszeit

Schon im Herbst beginnen viele Menschen ihr Heim gemütlich einzurichten und sich somit auf die kalte Jahreszeit vorzubereiten. Spätestens zum 1. Advent stehen dann die Weihnachtsdekorationen im Haus.
Diese soll Wärme ausstrahlen und auf Weihnachten einstimmen.
Eingekuschelt auf der Couch, mit einem heißen Kakao und einem guten Buch genießen viele Menschen die Stunden der Ruhe.


Weihnachtsdekoration – jeder hat seinen eigenen Geschmack

Wohnaccessoires ganz nach deinem Geschmack kombiniert mit kleinen Lichtern die den Advent einstimmen, Pyramiden, Wichtel, Elche, Kugeln, Glitter und oder Adventskalender, geben dem zu Hause die passende Stimmung. Es gibt unzählige Varianten sich auf die wundervolle Zeit einzustimmen und einzurichten. Ob eher skandinavisch minimalistisch, verschnörkelt mit Figuren aus dem Erzgebirge, selbst gebastelte Sterne, Fenstermalfarbe oder edle Schalen aus Gold gefüllt mit Äpfeln und Nüssen.

Weihnachtsdekoration


Lichter in der Weihnachtszeit

Ganz besonders sind die vielen Lichter in Form von Kerzen, Lichterketten oder eine schöne Auswahl an Lampen von Pharao24. Das zumeist warme Licht beruhigt unser Gemüt und lässt uns etwas dem grauen Nass und der Kälte entrinnen.
Bei einem Spaziergang durch die Städte glänzen kleine Sterne in den Fenster, Schwibbögen erleuchten die Wohnstuben oder schimmernde Kerzen lassen unsere Gemüter erwärmen.

Weihnachtsdekoration


Für mich gilt – weniger Weihnachtsdekoration ist mehr

Ich schmücke mein Haus eher in der minimalistischen Variante. Ein paar kleine Engel zieren die Regale, ein Holzbrett mit der Gravur Merry X Mas lehne ich an die Wand des Wohnzimmers welche ich dann mit schlichten Kugeln in Schwarz und Weiß behänge. Kleine Gläser fülle ich mit Lichterketten und Kerzen finden ihren Platz auf den Kommoden und Tischen.
Advent heißt für mich, mit allen Sinnen genießen, deshalb lege ich bei Kerzen besonderen Wert auf den Duft welche einen dezenten Geruch nach Hölzern und Zimt abgeben.

Weihnachtsdekoration


Adventszeit ist Zeit zum Entspannen

Die Adventszeit bedeutet für mich eine Zeit der Entspannung, eine Zeit des Friedens, eine Zeit um in Erinnerungen zu schwelgen und vor allem bedeutet sie auch Zeit mit der Familie. Aus diesem Grund zelebriere ich den Advent in vollen Zügen und mit allen Sinnen- ob mich Lichtern, mit Düften, mit der Zusammenkunft meiner Familie oder den gemütlichen Abenden auf der Couch.

Wie dekoriert ihr eure zu Hause in der Weihnachtszeit?

Teile diesen Beitrag

32 Kommentare zu “Weihnachtsdekoration – Hauptsache gemütlich

  1. Na da sind wir uns einig, Marzipan geht echt immer <3 😀

    Ein schöner Post mit toller Deko, vor allem die Lichterkette mit den Christbaumkugeln ergibt eine tolle Kombi.
    Ich werde vermutlich nächstes Wochenende auch endlich mal Dekorieren, sonst mach ich das meist sofort nach Halloween, aber dieses Jahr is ja alles anders 😀 Ich habe aber noch nicht so die Ahnung in welchem Farb-Stil. Vielleicht mal wieder klassisch mit viel Rot & Gold, letztes Jahr war bei mir alles eher Rosa ^^
    Danke dir auch ein schönes Wochenende

  2. Ich bin in diesem Jahr auf Goldfarben eingestellt, allerdings mag ich gerne gemütlich. Und Wichtel dürfen nicht fehlen, bei mir stehen auf den Treppenstufen. Wünsche dir ein gemütliches Wochenende

  3. Liebe Jenny, die Adventszeit zählt für mich zu den schönsten Zeiten im Jahr – ich finde es einfach jedes Jahr toll, die Dekoration hervorzukramen, vielleicht auch mit neuen Teilen zu ergänzen, die Lichterketten anzubringen und ein gemütliches weihnachtliches Ambiente zu schaffen. Durch den angekündigten strengen Lock-Down in der nächsten Woche wird dies für mich persönlich gleich mal vorgezogen und ich habe bereits in dieser Woche die ersten Weihnachtskekse gebacken – obwohl ich ansonsten nicht die große Bäckerin bin. Deine Dekoration sieht so ansprechend und einladend aus und passt perfekt zu dir – die schöne Zeit kann kommen.
    Hab einen wunderbaren Sonntag und alles Liebe

    1. Liebe Gesa,
      dieses Jahr werde ich auch backen- letztes Jahr hatte ich es leider nicht geschafft- aber ja, es ist wohl dieses Mal etwas ruhiger, gezwungenermaßen, aber das ist ok für mich.
      Einen tollen Sonntag dir!

  4. Ist bei mir ähnlich. Früher habe ich üppiger geschmückt. Aber da waren die Kinder noch im Haus. Mir reicht ein bisschen Deko. Und – wie Du schon sagst – hauptsache gemütlich.

    Liebe Grüße Sabine

  5. Ich setze auf Lichter mit Kerzen, Leuchtsternen und Lichterketten. Besonders haben es mir diese kleinen LED-Lichterketten angetan. Das schöne an ihnen ist, dass man sie auch noch nach Weihnachten sehen kann. Denn der Januar und Februar sind auch noch recht dunkle Monate, wenn man Pech hat.
    LG
    Sabiene

  6. Weniger isr definitiv mehr seh ich auch so aber bissl was darf schon sein, leider bei mir alles derzeit oben weil beccy sonst alles abräumen will ;)))! Lg

  7. Ich mag mehr elegant und farblich passend, obwohl mein Mann versucht jedes Jahr mir einzureden… Weihnachten muss kitschich sein. Dieses Jahr herrscht bei mir Rose und Silber. Liebe Grüße!

  8. Hallo Jenny
    Bei uns zuhause wird meist am 1. Advent dekoriert, wobei weniger mehr ist. Habe eher Weiß, Gold farblich stehen und überall Kerzen. Heuer habe ich etwas gemischte Gefühle und bin gespannt wie es wird
    Liebe Grüße

  9. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Weihnachtszeit in diesem Jahr noch ruhiger und friedlicher ausfallen wird als sonst.
    Umso wichtiger wird für mich das Thema Deko.
    Sei ganz lieb gegrüßt
    Pamela

  10. Huhu Jenny,
    früher, als die Kids noch klein waren, habe ich wesentlich mehr dekoriert. Mittlerweile ist die Weihnachtsdeko eher überschaubar, aber einige liebgewonnene Stücke und meist auch etwas Neues dazu muss einfach sein, den klasssischen Weihnachtsbaum nicht zu vergessen. Wir haben uns vorgenommen, es uns aufgrund der fiesen Situation rund um Corona dieses Jahr ganz besonders gemütlich zu machen.
    Alles Liebe und bleib(t) gesund. Herzliche Grüße, Tati

  11. Ich habe meine Weihnachtsdeko über die Jahre immer mehr reduziert. Ich liebe aber Lichter, Kerzen und stilvolle Deko. Die Zeit nutze ich für gemütliche Stunden mit meinen Lieben.

    Liebe Grüße
    Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.