Tipps und TricksWerbung

Pink Tax – Frauen zahlen mehr

Pink Tax – Frauen zahlen mehr

Ein Gang durch den Drogeriemarkt und die Fülle des Einkaufskorbes, sowie der endgültige Preis an der Kasse, richten sich tatsächlich nach dem Geschlecht des Käufers.
Die unterschiedliche Menge der Einkäufe lässt sich nachvollziehen, aber wie sieht es mit den Preisen der einzelnen gekauften Waren aus?

Es ist mittlerweile kein Geheimnis mehr, dass Frauen für bestimmte Produkte mehr zahlen müssen als Männer.
Man nennt diesen Preisaufschlag für Frauen „Pink Tax“.
In Einzelfällen, so recherchierte die Verbraucherzentrale aus Hamburg, kommt es zu einem erheblichen Preisunterschied! So zum Beispiel kann ein Rasierschaum für Frauen einiges mehr kosten, im Gegenzug zu einem Rasierschaum für Männer. Hierbei sei erwähnt, dass der Rasierschaum sich bis auf Farbe und dem Duft kaum unterscheidet. Diese Preisunterschiede beziehen sich auf Düfte, Rasierer und andere Pflegeprodukte.

Doch wie kommt der Frauenaufschlag zustande? Pink ist rule! Die Werbung vermittelt den Frauen, dass die „pinken Produkte“ etwas ganz besonderes sind. Man erhält das Gefühl, dass zum Beispiel Rasierer, ganz auf den Frauenkörper abgestimmt wurden und natürlich gibt das feminine Design ein gutes Gefühl. Immerhin passt es optisch durch und durch zur Frau. Frauen meinen, sie kaufen etwas ganz besonderes und wagen keinen Blick in die Männerabteilung. Warum auch?

Ich möchte euch sensibilisieren, euch dazu bringen, dass ihr Frauen die Preise vergleicht und eventuell auch dazu bereit seid, in der Männerabteilung zu stöbern, denn ich verspreche euch, ihr werdet Geld sparen und gleiche Qualität nach Hause tragen.

Nehmen wir das Beispiel Rasierer. Das Argument, dass ein Rasierer dem Damenkörper angepasst hergestellt wurde, lasse ich nicht zählen. Immerhin hat ein Mann die gleiche Körperform. Ein Rasierer in der Farbe Pink kostet tatsächlich mehr Geld als ein Rasierer in der Farbe Blau und die Eigenschaften beider Produkte sind identisch.
Ähnlich sieht es mit dem Rasierschaum aus.

morning-glory-rasierer

PR Sample

Ich muss gestehen, dass ich in Notsituationen, wenn meine Rasierprodukte leer waren, zu den Rasiererprodukten meines Mannes griff und das Rasurergebnis tatsächlich das Gleiche war.
Natürlich war der Geruch des Rasiergels männlich, aber nach dem Abduschen, war dieser verschwunden und meine Beine trotzdem glatt.

Eine Studie von Morning Glory zeigt, dass einige Frauen tatsächlich bereit sind, Produkte für Männer zu nutzen.

Mein neuer Rasierer ist übrigens von Morning Glory und er hat die Farbe Blau! Der Klingenkopf besteht aus 5 Blatt, einem Aloe Vera Streifen mit Vitamin E und einem ergonomisch gut durchdachtem Griff.
Der Rasierer kostet 5 Euro und jede weitere Klinge nur ab nur 1,50 Euro. Übrigens fallen keine Versandkosten an!

morning-glory-rasierer
Zusätzlich bietet Morning Glory Rasiercreme und Anti Rasurbrand, die natürlich männlich riechen, aber tatsächlich die Haut pflegen!

morning-glory-rasierer
Ich bin tatsächlich zu 100% zufrieden mit dem Rasurergebnis und der Handhabung des Rasierers! Vor allem empfinde ich den Preis für absolut fair.

morning-glory-rasierer

Für mich persönlich steht fest: Ich werde, nach meinem neu erworbenem Wissen, die pinken Mogelpackungen meiden und tatsächlich meinen Weg durch die Männerabteilungen im Drogerien bahnen und die Preise vergleichen.

morning-glory-rasierer

 


Habt ihr auch das Gefühl, dass ihr mehr Geld für Produkte zahlt, als eure Männer?

 

Das könnte Dir auch gefallen . . .

85 Kommentare zu “Pink Tax – Frauen zahlen mehr

  1. Ich benutze regelmäßig den Rasierschaum meines Mannes, sei es auf Reisen um Platz zu sparen oder einfach weil ich keinen anderen da habe. Mich stört der „Männergeruch“ auch nicht weiter, weil er schnell verfliegt.
    Nach deinem tollen Bericht werde ich aber wohl auch häufiger mal durch die Männerabteilungen gehen 😉

  2. Männer-Rasierer habe ich, glaube ich, bisher noch nicht verwendet, auch Männer-Rasierschaum nicht. Aber warum nicht? Ich weiß es gar nicht… Sollte ich mal probieren.
    Viele Grüße

    1. ich habe schon des öfteren den rasierer meines mannes genommen, wenn meiner ausser reichweite war etc. und es funktioniert genauso gut 🙂
      liebe grüße!

  3. Ich benutze immer wieder mal Männerprodukte, in kleineren Märkten hat man leider nur wenig Auswahl. Ich habe mich schon oft gefragt, warum ich für Frauenrasiergel mehr zahlen muss als für Männergel.

  4. Ja schau mal an – darüber habe ich mir noch nie Gedanken gemacht aber nachvollziehen kann ich es. Danke für die Aufklärung!!! Und Nein: Wenn ich an das „Rasierzeug“ meines Mannes gehe habe ich vermutlich die Scheidungspapiere auf dem Tisch. Und Ja: sein Deo habe ich schon benutzt, das weiß er aber nicht. Und den Duft habe ich auch an mir gemocht.
    LG Perdita

    1. ich muss gestehen, vor dem artikel habe auch ich mir keine gedanken gemacht und war ganz erstaunt, als ich mich mit der thematik befasste.
      männerdeo hatte ich auch schon in der not genutzt und es war ok 😛
      liebe grüße!

  5. Liebe Jenny,
    das habe ich wirklich nicht gewußt.
    Da sollten die Frauen wirklich dazu übergehen, die
    Männerprodukte zu kaufen. Ich finde das eine Unverschämtheit.
    Einen schönen Start ins Wochenende wünscht
    Irmi

  6. Hallo Jenny, zwar kenne ich das Phänomenen, allerdings kannte ich bis dato denAusdruck pink tax nicht dafür. Mehr als passend, würde ich sagen, genauso wie dein Beispiel mit dem Rasierer. Ich habe das nämlich auch schon gemerkt und nehme die sensitive Variante eines Herren Rasiergels. Ätschi. Liebe Grüße Caren

    1. menno, dann wusstest du es also schon 😛
      ich muss gestehen, dass ich mich vor dem artikel damit noch nicht befasst habe und ich war ganz überrascht über den fakt der pink tax!
      liebe grüße 🙂

  7. Die Burger Sauce klingt echt lecker =)

    Mir is das auch schon immer aufgefallen, vor allem bei Rasierern und Klingen is das teilweise echt enorm. Ich muss aber dazu sagen dass mir das nichts ausmacht, da ich die Männersachen in der Hinsicht eh besser finde und nur noch das kaufe 😀
    Danke hab ebenfalls ein schönes Wochenende

    1. hey, ich selber habe kaum nach rasierern etc. ausschau gehalten, da ich schon lange einen elektrischen habe, mit dem ich gut klar komme, aber spannend, dass es dir schon bewusst war.
      liebe grüße!

  8. Ich finde, dass die Klingen auch bei Billiganbietern noch sehr teuer sind. Ich überlege mir gerade, ob ich mir die Haare dauerhauft durch Hairfree oder so entfernen lassen soll.

  9. Ha, mit dem Rasierer hast Du gleich ein sehr gutes Beispiel aufgegriffen; ich verwende schon seit Jahren die für Männer, weil ich bis heute das Gefühl habe, dass sie gründlicher sind und die Klingen länger halten.

    Ich gebe zwar gerne zu, dass die Optik eines Produktes bei mir auch immer bissel eine Rolle spielt, aber wenn der Preisunterschied deutlich ist und ein Männerprodukt überzeugt, dann entscheide ich zu Gunsten meines Geldbeutels, schöne Farbe hin oder her. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

  10. Dankeschön für deinen interessanten Beitrag. Ich benutze tatsächlich einen pinken Rasierer :), habe aber sehr gerne z. B. schon öfters das Shampoo meines Mannes benutzt. Ich finde die Männerprodukte sind echt klasse in der Qualität. Dadurch habe ich ganz geschmeidige Haare bekommen, außerdem hat mir der Duft auch gefallen. Rasiergele für Männer würde ich auch benutzen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    1. hey daniela, ich selber habe auch schon oft die produkte meines mannes genutzt, evtl weil meine leer waren und oder weil sie greifbarer waren 🙂 und war damit auch immer zufrieden.
      liebe grüße!

  11. Hallo Jenny,

    ich benutze nur das Rasiergel für Männer, einfach günstiger. Genauso die Nassrasierer, die sind viel schärfer und halten länger. Das es dafür sogar einen Namen gibt, wusste ich nicht. Wieder was gelernt.
    Schönes Wochenende

    1. hey tanja, spannend, dass du schon diese produkte nutzt. bei rasiergel nutze ich auch immer das meines mannes, da ist es mir tatsächlich aufgefallen, dass dieses günstiger ist. rasierer hatte ich bisher immer einen apparat, aber habe auch schon den nassrasierer vom gatten genutzt 😛
      liebe grüße!

  12. Jetzt wo du das schreibst, muss ich dir Recht geben. Mein Handy ist weiß und teurer als das schwarze. Ist schon hammerhart. Das gleiche Produkt – nur in einer Frauenfarbe.

    Bei Rasierern greife ich auch immer nach Männerprodukten und Rasierschaum von meinem Mann. Ansonsten habe ich noch meinen Epilierer, das reicht.

    Liebe Grüße

    Sabine

    1. hey, bei den farben von handys und co war mir der preisunterschied bewusst. jedoch bei rasierern ansich nicht, nur beim rasierschaum 🙂
      liebe grüße!

  13. Das ist ein sehr interessanter Artikel liebe Jenny. Diese pinken Produkte kaufe ich schon lange nicht mehr. Meistens bin ich dann enttäuscht. Ich benutzte grundsätzlich Rasierer für Männer. Die liegen super in der Hand und die Klingen sind oft schärfer.

    Daher würde ich den Rasierer von Morning Glory gern ausprobieren.

    Liebe Grüße Sabine

    1. hey, das finde ich sehr spannend. auf die idee überhaupt nach preisunterschieden bei rasierern zu schauen, bin ich vor meinem artikel nie gekommen, aber ab jetzt bin auch ich eines besseren belehrt 🙂
      liebe grüße!

  14. Ich wusste gar nicht wie sehr eine Farbe den Preis entscheiden kann. Ich denke wir Frauen sind wohl fast alle Verpackungsopfer. Ich verwende eigentlich lieber Rasierer für Frauen. Bin noch nie auf den Gedanken gekommen auch mal einen männlichen Rasierer zu verwenden. Beim Gewinnspiel versuche ich gern mein Glück. LG

    1. verpackungsopfer, dazu zähle ich mich definitiv! jedoch ist pink zum glück nicht wirklich eine meiner lieblingsfarben, ich zahle wohl eher bei elektronik für weiß drauf 😛
      liebe grüße!

  15. Ich muss sagen, dass ich bei manchen Produkten grundsätzlich auf Männersachen zurückgreife. Bestes Beispiel dafür sind die in deinem Post erwähnten Rasierer. Ich finde die super und habe mich noch nie damit geschnitten. 😀

    Alles Liebe
    Selly

    P.s. Bei mir gibt es gerade eine Beauty Box zu gewinnen. ♥♥

  16. Liebe Jenny,
    das ist ein toller Beitrag!
    Ich selbst erlebe es ja tagtäglich wie ungerecht die Welt diesbezüglich ist. Mein Mann zahlt ja überall viel weniger als ich und gerade beim Friseur finde ich es eine Frechheit, weil ich zwar lange Haare habe, aber eh nur unten kurz die Spitzen schneiden lasse und mein Mann mit seiner sehr kurzen Haarfrisur braucht da viel mehr Schnitt.
    Ich habe schon oft Produkte meines Mannes verwendet, weil meine einfach aus waren und ich lebe immer noch 😀
    LIebe Grüße
    Jasmin

  17. wir hatten vor einer ganzen Weile dazu mal einen Bericht im Fernseher gesehen, da ging es auch z.B. umd die Herren/Damenrasierer, und ja ich gestehe ich habe auch schon mal Männerprodukte verwendet 🙂
    Und ich finde es auch krass das Männer beim Friseur wenige bezahlen, als wir Frauen
    schönen Sonntag
    gglg Leane

    1. hey, ich war vor dem beitrag noch ganz unbedarft und tatsächlich etwas geschockt, als ich realisierte, dass es wahr ist.
      es gibt da so einige dinge, wo wir frauen draufschlagen müssen 🙁
      liebe grüße!

  18. Ich habe schon öfters Männerrasierer verwendet und muß sagen bei manchen kommt es mir sogar so vor wie wen das Rasurergebnis noch tick besser ist als mit den Frauenrasierern :-)! Da mach ich doch glatt mit und mich stört es nicht wens auch ein Herrenrasierer ist hauptsache ich bekome die glatte Haut 🙂 dadurch! Vielen Dank Dir und dem Sponsor für diese tolle Gewinnmöglichkeit hier! LG JassiRi von Facebook!

  19. Meine Tochter hat auch einen sehr schicken Rasierer von Morning Glory. Ich selbst rasiere mich nicht dank spärlichem Haut-Haarwuchs. Ich teile aber gerne und lass dir liebe Grüße da!

  20. Moin Jenny,
    neeeee, darüber hab ich noch gar nicht nachgedacht!
    Aber eine Überlegung ist es wert!
    Seit Jahren nutze ich die gleiche Marke & ich bin bereit,
    umzusteigen und mich nur auszurichten!
    Herzlichen Dank für den Denkanstoß und
    Liebe Grüße Ilka 🙂

  21. Ich greife meist eher zu Männerrasierer, weil wir die eh zu Hause haben. Ehrlich gesagt habe ich damit kein Problem. Auch den Rasierschaum von meinem Mann benutze ich ab und zu.

  22. Huhu Jenny,
    ich nehme keinen Männerrasierer ich nehme mein eigenen mit einem dicken Cremekern ( will jetzt keine Werbung machen ) darum herrum,so muss man kein Rasierschaum verwenden.
    GLG Diana

  23. Enthalte mich dem Gewinnspiel.
    Wollte nur sagen, dass ich auch so ein „Opfer“ bin. Hauptsache rosa und ich bin dabei 😀
    LG Swantje

  24. ich benutze bei den einweg-rasierern nur die blauen, da diese günstiger sind als die in pink – die im übrigen auch überhaupt nicht in mein maritim eingerichtetes bad passen würden 😉

  25. Ich habe bisher noch keine Rasierprodukte für Männer ausprobiert, könnte es mir aber in Zukunft sehr gut vorstellen.

    Liebe Grüße
    Steffi

  26. Hallo, ich zahle mehr bei Friseur als mein Mann , aber ansonsten ist es mir jetzt nicht bewusst aufgefallen, dass ich mehr zahle für eine Duschgel als mein Mann. Lg Tina-Maria

  27. Ich bin jetzt auch schon seit einiger Zeit Abonnent bei Mornin‘ Glory. Und sehr zufrieden. Allerdings hatte ich beim Thema Rasieren noch nie das »Pink Tax«-Problem. Ich hab schon immer Männer-Rasierer gekauft. Nur als ich für meinen alten Rasierer keine Klingen mehr gefunden habe, hatte ich mal kurz einen für Frauen, 5fach Klingen und Trimmer an der anderen Seite (was ein Sonderangebot, Testen kann man ja mal). Hat mich nicht so ganz überzeugt, eine Weile sogar billige Einwegrasierer benutzt und dann endlich mein Abo gefunden.
    Einen in Pink oder anderen schreienden Farben würd ich mir eh nicht kaufen (vielleicht noch kühles blau/grün). Ein normaler, meist in Silber oder Blau… nervt auf Dauer auch nicht, die bunten Farben sehen meist auch schneller nichrt mehr schön aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.