AnzeigeTipps und Tricks

Immunsystem stärken mit Kurkuma

Herbst und Winter, die Jahreszeiten in denen man ein besonders gutes Immunsystem braucht, stehen vor der Tür. Nässe und Kälte, Viren und Bakterien sorgen für eine schnellere Erkrankung und hier sollten wir unseren Körper darauf vorbereiten.
Unter anderem wird der Verzehr von Obst und Gemüse weiterhin empfohlen. Auch einige Kräuter oder andere Pflanzen stärken unsere Immunsystem.
Wem es nicht möglich ist auf Frisches zurück zu greifen oder genügend davon aufzunehmen, der kann auf Nahrungsergänzung zurückgreifen.
In diesem Zusammenhang möchte ich euch ganz speziell auf Kurkuma aufmerksam machen.

Kurkuma


Über Kurkuma

Kurkuma gehört zu der Familie der Ingwergewächse und stammt auf Südasien. Dort wurde die Pflanze in den Tropen kultiviert.
Die meiste Kurkuma wird in Indien angebaut, welches mit
120 000 bis 180 000 Tonnen pro Jahr ca. 80% der Welternte ausmacht.
Zumeist kommt die Pflanze, bzw deren Wurzel, als Gewürz zum Einsatz. Sie enthält ätherische Öle, dessen Wirkstoff man Curcumin nennt.
Curcumin fand ihren Weg auch in die sogenannte Superfood Reihe und gehört mittlerweile zu den sogenannten Must Haves/ use!

Kurkuma

Diesem Wirkstoff werden folgende Wirkungen zugesprochen:
• Schützt die Leber
• Stärkt das Immunsystem
• Schützt Gelenke
• Unterstützt das Nervensystem
• Bekämpft Entzündungen und wirkt Entzündungshemmend
• Besitzt eine antioxidative Wirkung


Avenobo Kurkuma Kapseln von Sensilab

Nicht immer haben wir eine Kurkumawurzel zur Hand und können diese so in unsere tägliche Ernährung integrieren. Aus diesem Grund greift Mensch gerne zu Nahrungsergänzungsmitteln die genau die richtige tägliche Dosis für unseren Körper abgeben um diesen zu stärken.
Die Kapseln von Sensilab überzeugen durch eine patentierte Formel mit maximaler Wirkung. Zur verstärkten Wirkung wurde die Bioverfügbarkeit verbessert: Curcumin verwandelte man in flüssige Mizellenform welche die sehr gute Aufnahme im Körper garantiert.

Kurkuma


Avenobo Kurkuma Kapseln bieten somit den Kick für das Immunsystem sowie für die Gehirnfunktion.
Zusätzlich enthält das Produkt Vitamin D3. Das Vitamin D wird durch UVB Strahlung (Sonnenlicht) gebildet. In der doch recht dunklen Herbst und Winter Zeit ist es ratsam (Nach Rücksprache mit dem Arzt) auch dieses Vitamin zu sich zu nehmen, welches an den Stoffwechselvorgängen unseres Körpers beteiligt ist.
Vitamin D reguliert die Zellteilung, hilft Calcium und Phosphor im Körper besser aufzunehmen und unterstützt die Funktion von Knochen und Muskeln.

Kurkuma


Die Kurkuma Kapseln von Avenbo

sorgen somit für:
• Ein stärkeres Immunsystem
• Stärkere Knochen und Muskeln
• Besseres Gedächtnisvermögen
• Reduzierung von Entzündungen
• Ein verbessertes Hautbild
• Verbesserte Durchblutung und Herzfunktion
• Weniger Magenprobleme

Sie unterstützen:
• Den Schutz der Leber
• Die Gesundheit von Lunge und Atemwegen
• Den Körper gegen entstehende oder vorhandene Allergien
• Die Durchblutung des Herzens
• Die Reduzierung von Fettansammlungen
und wirken entzündungshemmend.

Kurkuma

Somit ist garantiert, dass man die volle Power erhält, die man sich wünschen kann!
Empfohlen werden 1-2 Kapseln täglich einzunehmen und zwar nach der Mahlzeit.

Rücksprache mit dem Arzt
Vor jeglicher Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln empfehle ich eine vorherige Rücksprache mit dem Hausarzt.

Nutzt ihr Nahrungsergänzungsmittel?

Teile diesen Beitrag

22 Kommentare zu “Immunsystem stärken mit Kurkuma

  1. Hallo liebe Jenny,
    danke für den Tipp, leider bin ich gegen Kurkuma allergisch. Aber ansonsten sicher eine tolle Sache und dein Artikel sehr lesenswert. Die Natur ist oft der beste Arzt!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

  2. Ich bin auf jeden Fall für sinnvolle Nahrungsergänzung. Auf Spirulina und Schwarzkümmelöl möchte ich nicht mehr verzichten. Magnesium brauche ich ebenfalls.

    Kurkuma habe ich noch nicht probiert.

    Liebe Grüße Sabine

  3. Eine absolut hervorragende Dusche =)

    Ein sehr interessanter Post. Über Kurkuma liest man ja die letzten Jahre immer mehr. Habe es auch schon mal als goldene Milch probiert und fands echt eklig xD Die Tabletten wären vielleicht besser. Ich nutze auch manchmal Nahrungergänzungsmittel, wie zum Beispiel Magnesium oder so.
    Liebe Grüße

  4. Liebe Jenny, bei der Überschrift war ich gleich bei dir. Kurkuma war mir vor allzu langer Zeit nicht wirklich ein Begriff, aber seit fast einem Jahr ist es jetzt bei uns eingezogen und wird fast täglich verwendet. Es eignet sich für sehr viele Gerichte und lässt sich daher leicht im Alltag integrieren. Natürlich sind die vielen positiven Wirkungen, die Kurkuma haben soll, ein toller Nebeneffekt.
    Hab einen wunderbaren Abend und alles Liebe

  5. Hallo Jenny,
    Kurkuma kommt bei uns immer in den täglichen grünen smoothie. Dein Beitrag erinnert mich daran, D3-Kapseln zu besorgen, schließlich ist jetzt Winterzeit. Hab Dank für Deinen informativen Beitrag.
    LG Karen

  6. Danke für die schöne Vorstellung, ich bin ja auch ein großer Freund von Kurkuma und auch fest von desses Wirkung überzeugt. Da nehme ich doch direkt mal meine Dosis. Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Sylvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.