KosmetikLebensnahWerbung

Badekugeln selber herstellen

Badekugeln selber herstellen – in freundlicher Zusammenarbeit mit Bademeisterei

Bademeisterei ist eine Manufaktur aus Österreich. Dort werden eigene Kreationen wie Seifen, Badezusätze sowie andere pflegende Kosmetikprodukte von Hand hergestellt. Vor einiger Zeit stellte ich herrliche Seifen vor. Im Bericht dazu erfahrt ihr ebenfalls mehr über die Produkte von Bademeisterei. Hier könnt ihr nachlesen.

Bademeisterei bietet neben den tollen Badezusätzen die
– frei von Parabenen
– 100% Made in Austria
– allergenfrei
– nicht an Tieren getestet
– vegan
– bio zertifiziert
– von Hand hergestellt
– für jeden Hauttyp geeignet
sind, ebenfalls Produkte zum selber Herstellen von Seifen, Badekugeln und Duschgel.
Eine wirklich brillante Idee für Fans des DIY!

Auch ich erhielt ein prall gefülltes Paket um Badekugeln und Seife selber herzustellen.
Kurzerhand lud ich das Paket in mein Auto und gestaltete eine Unterrichtseinheit mit meinen Teilnehmern. Die Überraschung war gelungen und wir kreierten einen ganzen Nachmittag unsere eigenen Badezusätze.

Zu Anfang wurde das Paket ausgepackt. Enthalten waren 3 x Badekugelmix, 2 Düfte, 2 Farben und eine Seifenbasis.

bademeisterei-zutaten-duefte-farben-badekugelmix

Töpfe, Schüsseln, Löffel, ein Schneebesen, Handtücher und jede Menge Motivation waren vorhanden.

bademeisterei-zutaten-duefte-farben-badekugelmix

Wir starteten mit den Badekugeln.

Der Badekugelmix besteht aus Kakaobutter, Zitronensäure, Natriumbicarbonat und Maisstärke. Diese Zutaten werden laut Anweisung auf der Verpackung nach und nach in 42 Grad gelöst. Wir stellten einen Topf in einen zweiten, mit heißem Wasser gefüllten Topf und quirlten nach und nach die Zutaten ineinander.
Als die Masse fertig war, wurde diese in Schüsseln verteilt, sodass Jeder seine eigenen Kugeln formen konnte.

bademeisterei-badekugelmix
bademeisterei-badekugelmix

Zusätzlich wurde nun der Duft und die Farbe (Grün und Blau, Rhabarber und Stachelbeere, Miss Cococake) in die Masse gerührt und anschließen kräftig geknetet und geformt.

bademeisterei-badekugelmix

Da die Masse sehr schnell erkaltet, stellten wir einige Schüsseln beim Kneten in heißes Wasser.

Das Formen fiel einigen leichter, anderen schwerer, da die Masse eher bröckelig ist und hier einiges an Fingerspitzengefühl abverlangt wird.

bademeisterei-badekugelmix

Doch am Ende reiner Knetarbeit entstanden formschöne Kugeln. Diese wurden auf einem Teller für 30 Minuten zum Aushärten in den Kühlschrank gelegt.

bademeisterei-badekugelmix
bademeisterei-badekugelmix

In der Zwischenzeit widmeten wir uns der Seifenherstellung.
Die klare Seifenbasis wird für 3 Minuten in der Mikrowelle erhitzt, sodass diese flüssig wird.

bademeisterei-klare-seifenbasis
Anschließend verteilten wir die Flüssigkeit erneut in 2 Schüsseln. Farbe und Duft wurden hinzugefügt und dann in kleine Förmchen gefüllt. Als Förmchen nutzen wir Sandspielzeug und Backformen.
Die gefüllten Formen wurden ebenfalls für 30 Minuten im Kühlschrank, zum Aushärten, gelagert.

bademeisterei-klare-seifenbasisNachdem die 30 Minuten vergangen waren holten wir die fertigen Badekugeln sowie Seifen aus dem Kühlschrank. Die Kugeln wurden in kleine weiße Säckchen verpackt, die im Paket enthalten waren.

bademeisterei-badekugelmix
bademeisterei-badekugelmix

Die Seifen lösten wir vorsichtig aus den Formen. Die Prozedere gestaltete sich ebenfalls als sehr einfach.

bademeisterei-klare-seifenbasis


bademeisterei-klare-seifenbasis

Absolut begeistert und zufrieden über die Ergebnisse unserer Arbeit lehnten wir uns zurück und ließen den Nachmittag Revue passieren.
Dabei entstanden folgende Anmerkungen der Teilnehmer:
– Die Arbeitsanweisung auf den Bademixen ist verständlich und einfach durchzuführen.
– Die Masse der Badekugeln ist bröselig, kann aber durch weiteres erhitzen in Form gebracht werden.
– Die Farben sind knallig und absolut toll.
– Die Düfte etwas zu intensiv, hierbei sollte man definitiv darauf achten, dass man sehr sparsam damit umgeht.
– Das Herstellen der Badekugeln und der Seife hat sehr viel Spaß gemacht.
Fazit: wir wollen mehr.

Natürlich freue ich mich immer sehr, wenn ein solches Projekt zwischen den Unterrichtseinheiten eingebaut werden kann und die Motorik, sowie die Teamarbeit dadurch gefördert wird. Wenn es zudem noch so viel Freude bereitet, ist es doppelt so schön!

Wir bedanken und ganz herzlich bei Bademeisterei für das tolle Paket und die Gelegenheit, die Produkte ausprobieren zu dürfen.

PR Sample

Das könnte Dir auch gefallen . . .

51 Kommentare zu “Badekugeln selber herstellen

  1. Kannst gespannt sein =P Mein jetziges Wimpern Serum mag ich sehr gerne. Ja ich Glückskind 😀

    Eine Freundin von mir macht Badezusätze auch gerne mal selbst, is eigentlich echt eine coole Idee.
    Die Bilder sehen nach Spaß aus =)
    Liebe Grüße

  2. Badebomben mache ich auch immer selbst 🙂 Die Seife…nun ja…es ist Gießseife… da würde ich jetzt nicht so jubilieren, aber für die Kids bestimmt ein absoluter Kracher!

    Mich interessiert vielmehr, woher die Nilpferdform ist 😉 Ich sammel alles was nach Nilpferd aussieht. Wenn Du vielleicht noch weißt, woher sie stammt, wäre toll! Das wäre genial, wenn meine Badebomben auch noch nach Nilpferden aussehen!!!!

    Ich hab letztes Jahr Sylvester übrigens auch Bomben gemacht, vielleicht magst auf meinem Blog mal schauen 😉

    Liebe Grüße und schöne Weihnachten!

    Bine

    1. liebe bine, ich schaue gleich mal bei dir vorbei. zum nilpferd… die form hatte mir eine kollegin ausgeliehen, eine sandkastenspielform ihrer kinder die nun schon groß sind. liebe grüße!

  3. Oh das ist ja klasse! Bisher habe ich noch keine Badekugeln selbst hergestellt. Ich kaufe sie mir lieber. Aber welche selbst herstellen ist auch eine schöne Idee 😉 LG

  4. Seife habe ich schon selber hergestellt (damals mit meinen Kindern – ganz viele Weihnachtsgeschenke für die Familie). Aber Badekugeln noch nicht. Eine gute Idee. Viele Grüße

  5. Hallo Jenny,
    eine echt tolle Sache. Besonders das lustige Nilpferd gefältt mir sehr gut.
    Zur Weihnachtszeit wünsche ich Dir, und Deiner Familie, Gesundheit, Glück, Zufriedenheit.
    Liebe Grüße
    Sandra

  6. Sehr coole Idee… nur ich hab’s nicht so mit DIY. Nutzen würde ich sie supergern, aber selbst herstellen, dass muss nicht sein. Bei Kindern kommt das bestimmt supergut an.

    Schönen Weihnachtsendspurt!

  7. In manchen dm Märkten gibt es jetzt auch so ein Basis-Set für Duschgel und Lotionen, die Kugeln hab ich noch nicht gesehen. Auf jeden Fall eine spannende Idee, sieht hübsch aus, was Du da gebastelt hast 🙂 LG

  8. Huhu Jenny,

    hihi, du warst schneller. 😉

    Also das begeistert mich jetzt total. Ein unheimlich tolles Set, hier würde ich auch gerne „basteln“, wäre ein Spaß für die ganze Familie. Echt klasse! 🙂

    Dir und deinen Lieben ein wundervolles Weihnachtsfest und eine kuschelige Zeit.

    Fühl dich kräftig geknuddelt, liebste Grüße – Tati

    1. auf jeden fall ist es ein riesen spass die kugeln und die seife herzustellen 🙂
      danke für deine lieben wünsche. liebe grüße und knuddler zurück!

  9. Liebe Jenny,
    oh ich liebe es so sehr, Seifen und Badesachen selber herzustellen 🙂
    Vor ca. 1 Jahr habe ich das das letzte Mal gemacht und inzwischen vermisse ich das schon ganz arg! Es macht einfach so viel Spaß 🙂
    Ich wünsche dir und deinen Liebsten ein wundervolles Weihnachtsfest :-*
    Bussi
    Jasmin

    1. ich habe es zum ersten mal gemacht und mir hat es auch richtig viel spass gemacht, sowie den anderen helfern auch 🙂
      ich wünsche dir ebenfalls ein wundervolles fest! liebe grüße!

  10. Eine schöne Idee, aber es sieht auch sehr aufwendig aus. Aber es ist sicher ein schönes Gefühl wenn man in seiner eigenen Kreation badet:-). Ich wünsche dir ein schönes Weihnachtsfest liebe Jenny!

  11. Ich habe öfter schon mal Badekugeln selbst hergestellt und es macht wirklich unglaublich viel Spaß und ist gerade für Kinder echt eine tolle Idee 😉
    Liebste Grüße an dich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.