Tipps und Tricks

Tipps gegen eine Erkältung

Tipps gegen eine Erkältung

Im Winter kommt es leider nicht selten vor, dass uns eine Grippe oder eine Erkältung heimsucht. Dann sind vor allem Großmutters Hausmittelchen und Grundlegende Dinge, mit denen man einem Infekt vorbeugt, gefragt.
Ein paar Tipps und Tricks habe ich für euch gesammelt, und hoffe sehr, dass ihr dieses Jahr von den lästigen Viren verschont bleibt.

Der Erkältung vorbeugen

– Ausreichend Schlaf und angemessene Flüssigkeitszufuhr, am Besten ohne Zucker, sowie frische Luft stärken unser Immunsystem.
– Regelmäßiges Lüften unserer Räume um trockene Heizungsluft, die unsere Atemwege negativ beeinflussen, zu vermeiden.
Obst und Gemüse um unseren Vitaminhaushalt aufzufüllen.

Bei Erkältung, Husten, Schnupfen, Heiserkeit

– Gegen Erkältung hilft eine selbst gekochte Hühnersuppe, diese wirkt antibakteriell.
– Zu den besten Hustenlösern gehören Zwiebelsirup und Lindenblütentee.
– Gegen Halsschmerzen hilft, Fencheltee oder Salbeitee (entzündungshemmend), entweder trinken oder gurgeln. Dem Tee kann auch Honig beigemischt werden, dieser stärkt zusätzlich das Immunsystem.
– Gegen Schnupfen helfen altbewährte Mittel wie das Inhalieren von Kochsalzlösungen und oder das Dampfbad mit Kamillenblüten. Hierbei wird der heiße Kamillentee in einer Schüssel gegeben und der Kopf mit einem Handtuch bedeckt über die Schüssel gehalten, dabei wird inhaliert.

tee
Erkältungsbäder mit Zusätzen wie Eukalyptus, Thymian oder Menthol befreien die Atemwege und helfen gegen die Gliederschmerzen. Zudem haben sie eine entspannende Wirkung.
– Unterstützend gegen den Schnupfen, empfehle ich das natürliche Otriven Meerwasser mit Eukalyptus. Das Spray wirkt durch 100 % hypertonisiertem Meerwasser und dem Eukalyptus erfrischend und läßt die Nasenschleimhaut abschwellen. Das Geheimnis: Osmose. Durch die unterschiedliche Salzkonzentration in Nasenschleimhaut und Otriven® Meerwasser mit Eukalyptus baut sich ein Konzentrationsgefälle auf, was der angeschwollenen Nasenschleimhaut überschüssiges wässriges Sekret entzieht.

Gegen Fieber

– Ein bewehrtes Hausmittel gegen Fieber ist das Schwitzen, dazu können ein heißer Lindenblüten,-Wachholder,- oder Holunderblütenteee hilfreich sein, der natürlich heiß getrunken werden sollte. Anschließend ab unter die warme Decke.

Abschließend möchte ich euch, bei längeren Erkältungssymptomen jedoch raten, einen Arzt aufzusuchen.

Habt ihr noch hilfreiche Tipps gegen Erkältung aus Omas Hausmittelkiste?

 

Das könnte Dir auch gefallen . . .

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrShare on RedditEmail this to someone

33 thoughts on “Tipps gegen eine Erkältung

  1. Liebe Jenny,
    ich finde Erkältungen immer so ätzend und mir ist es am liebsten, wenn ich gar nicht krank werde. Wenn ich besonders viel Stress habe, erwischt es leider auch mich manchmal und dann finde ich deine Tipps wirklich sehr hilfreich. Mein Mann findet das Meerwasser Nasenbad super! Es hilft ihm anscheinend wirklich gut, dass alles schnell wieder abklingt.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, liebe Jenny :-*
    Jasmin

    1. liebe jasmin. wenn ich stress habe, liege ich auch schnell flach, dann ist das immunsystem angegriffen und dann geht es auch meistens schnell 🙁
      ich selber mag nasenduschen gar nicht, mir tut das sogar etwas weh 🙁
      liebe grüße!

  2. Das sind wirklich tolle Tipps und Tricks, aber dieses Jahr hatte ich bis jetzt wirklich richtig Glück und war nie krank oder erkältet 🙂
    Liebst, Julia | julysbeautylounge.blogspot.co.at

  3. Erkältungen sind echt so ne Sache, die man nicht gebrauchen kann. Deine Tipps sind sehr schön. 🙂 Über die Jahre habe ich gelernt, welche Hausmittel bei mir am besten Helfen. Top 3 sind da Schlaf, Hühnersuppe und Fencheltee.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

  4. Hallo,
    eine Erkältung ist wirklich nichts schönes. Ich bin zum Glück lange verschont geblieben, doch irgendwann wird es auch mich sicherlich wieder treffen. Ich benutze bei einer Erkältung auch lieber die Hausmittelchen von meiner Oma. Diese helfen einfach viel besser und kosten nicht so viel Geld.

  5. Wirklich ein tolles Paket, danke werde ich haben =)
    Danke hoffe du hattest auch ein tolles Wochenende.
    Danke den hatte ich =)

    Ich finde auch dass gegen eine Erkältung Hausmittelchen am Besten helfen =) Sich direkt mit Tabletten vollzupumpen is der falsche Weg (außer natürlich man hat die Grippe oder so, dann is Antibiotika doch ein ganz gutes Mittel).
    Ich trinke wenn ich krank bin auch immer mega viel Tee, heiße Zitrone und all sowas =)
    Liebe Montagsgrüße

  6. Deine Tipps kommen mir gerade sehr gut gelegen, da ich seit heute Morgen Schnupfen habe. Das nervt :-/
    Ich greife am liebsten auf Hausmittelchen zurück. Wenn das gar nicht mehr geht, dann kommen erst “richtige” Medikamente, oder notfalls der Hausarzt ins Spiel.
    LG
    ELena

  7. Huhu Jenny,

    ich versuche es auch erst mit Hausmittelchen, aber manchmal bleibt einem – gerade mit den Kids – der Gang zum Doc doch nicht erspart und dann müssen leider ab und an doch härtere Geschütze aufgefahren werden. 🙂

    Komm gut in die neue Woche – herzliche Grüße – Tati

  8. Ich bin leider schon seit Dezember immer wieder erkältet und konnte bisher noch keine Erfolge erzielen. Trinke aber weiterhin Tee,Tee,Tee…

    Liebe Grüße
    Lu

  9. Bei mir ist es leider auch immer so, dass ich dann richtig krank werde und die Hausmittel nicht mehr viel helfen. Aber irgendwie tun sie ja trotzdem gut :)))
    Liebe Grüße an dich

    1. Hey, das stimmt, die Wohltat ist gerade bei Tee immer spürbar, aber wenn es hart auf hart kommt helfen bei mir die Hausmittel auch nichts mehr.
      Liebe Grüße!

  10. Super Tipps und Hausmittel! Ich kann auch noch eine probiotische Ernährung empfehlen. Die hilft der Darmflora gesund zu bleiben. Wenn die nicht gesund ist, kann unser Körper die Vitamine aus der Nahrung nicht richtig aufnehmen und unser Immunsystem ist geschwächt. Ich nehme deshalb regelmäßig Probiotika von

    ein. Dann bleibt man mit viel Gemüse und Obst auch wirklich gesund. 🙂

    Liebe Grüße
    Janina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.