NahrungsmittelWerbung

Bertolli Olivenöl Spray

Bertolli Spray Extra Vergine „Originale“
Bertolli Spray Olio di Oliva „Cucina“

Vor einiger Zeit habe ich mich über Kjero für einen Produkttest der neuen Olivenöl Sprays von Bertolli beworben. Mit 2999 anderen Testern durfte ich die Sprays testen.

Ich erhielt
3x Bertolli Spray Extra Vergine „Originale“
Und 3x Bertolli Spray Olio di Oliva „Cucina“
Damit ich nicht nur meine eigene Meinung präsentiere habe ich jeweils meiner Mutter und meiner Schwester ein Duo zum Testen gegeben.

 
Die neuen Olivenöl-Sprays von Bertolli

Die neuen Olivenöl Sprays haben den einen Sprühkopf, somit kann das Spray direkt auf die Speisen gesprüht werden. Damit werden unnötige Kalorien sowie eine Überdosierung vermieden.

Marke
Bertolli

Hersteller
DeOleo

Design und Material
Die Flasche besteht aus Aluminium und ist sehr robust.
Beide Öle haben ein ansprechendes Design und lässt sich durch eine leichte Wölbung in der Mitte sehr gut fassen.


Herstellerangaben/ fehlende Nährwertangaben

Leider steht auf keinen der beiden Flaschen eine Nährwertangaben. Auch im Internet konnte ich sehr wenig dazu finden und kann euch leider hierzu keine Angaben machen.
An diesem Punkt denke ich, dass eine Nährwerttabelle auf den Sprays angebracht wäre.

Ich habe daraufhin natürlich angefragt und die Angaben direkt vom Hersteller erhalten.

100 ml enthalten:
Brennwert 3367 kJ 819 kcal
Eiweiß 0 g
Kohlehydrate 0 g
davon Zucker 0 g
Fett 91 g
davon gesättigte Fettsäuren 16 g
davon einfach ungesättigte Fettsäuren 64 g
davon mehrfach ungesättigte Fettsäuren 11 g
Ballaststoffe 0 g
Natrium 0 g

Auf die Frage, warum die Nährwertangaben nicht auf der Flasche stehen erhielt ich per Email folgende Antwort:
„Nährwertangaben: diese sind rechtlich keine Pflichtangabe. Wir haben uns dafür entschieden diese weg zu lassen, da die Nährwerte unter den verschiedenen Olivenölen im Angebot sehr ähnlich sind was Energie und Fettsäurestruktur angeht. Da es sich um ein komplett neues Produkt handelt haben wir diese Platz alternativ genutzt, um Informationen (auch bildliche) zur Anwendung aufbringen zu können.“

Sprühfunktion

Die Sprühköpfe müssen mit einem etwas festeren Druck nach unten gedrückt werden. Das Öl spritzt aus einer kleinen Öffnung. Jenachdem wie stark man den Sprühkopf drückt umso breiter wird der Strahl. Ich habe anfangs zu fest gedrückt und gleich meinen ganzen Herd mit eingeölt anstatt nur die Pfanne. Auch das Umfeld meines kleines Salattellers musste dran glauben. Aber den Dreh bekommt man raus.
Wir finden die Sprühfunktion praktisch, denn so kann das Öl sehr gut dosiert werden, auch wenn oft mal einige Spritzer neben den Teller oder die Pfanne gehen.



Güteklassen

Die Marke Bertolli teilt die Öle in 2 Güteklassen:

  • Extra Vergine“ : Öl ist mit mechanischem Verfahren direkt aus den Oliven gewonnen
  • Olio di Oliva Cucina“: Öl wird mach dem Pressen raffiniert und gefiltert, was es milder,sowie geschmacksneutraler macht, kann stärker erhitzt werden.

Beide Öle werden von Experten auf Geruch sowie auf den Geschmack geprüft.

Geschmackstest

Bertolli Spray Extra Vergine „Originale“
Das Spray enthält kalt gewonnenes natives Olivenöl extra mit dem klassisch mediterranen Geschmack.
Durch den hohen Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren kann es sehr gut zum Anrichten von kalten Speisen verwendet werden (Salate, Pasta).



Das Öl schmeckt  fruchtig, so sagen meine Mutter und Schwester, und passt gut zu Salat oder auch Pasta. Knoblauchbrot konnten wir damit auch sehr gut anrichten.

Meine Schwester und Mutter sind vom Geschmack begeistert.
Ich hingegen finde das Öl etwas bitter und es hat einen ebenfalls noch bitteren Nachgeschmack.
Ich bin von reinem, extra nativem Olivenöl aus Griechenland verwöhnt (Lakonikos zum Beispiel) und muss leider sagen, dass bisher kein Öl das Lakonikos Öl geschmacklich übertreffen konnte.

Bertolli Spray Olio di Oliva „Cucina“
Dieses Spray ist extra raffiniert. Es ist gefiltert und geschmacksneutral und ist bis zu 220 Grad hitzebeständig.
Es lässt sich sehr gut für heiße Speisen verwenden (Pfannen und Ofngerichte).
Wir haben damit Grillfleisch mariniert und waren zufrieden. Auch das Braten in der Pfanne gestaltet sich sehr einfach. Durch die Sprühfunktion kann das Öl gut dosiert werden.



Wir empfinden das Spray, wie beschrieben, als fast geschmacklos. Es hinterlässt beim rohen Probieren einen leicht herben Geschnack im Mund.

Meine Schwester und Mutter mögen das Öl, ich selber mag jedoch den reinen Geschmack vom Olivenöl an meinen Speisen. Aber das ist Geschmackssache.

Preis und Inhalt
Inhalt 200ml kosten ca. 3,49 Euro

Was mich natürlich als Oliveöl Fan interessiert: Woher kommt das Olivenöl von Bertolli und welche Qualität bietet der Hersteller?
Leider konnte ich auch hierzu keine weiteren Angaben finden. Ich habe Bertolli eine Emailanfrage geschickt und haben folgende Antwort erhalten:

„Reinheit: unsere Olivenöle bestehen ausschließlich aus Olivenöl. Je nach Variante ausschließlich aus kaltgewonnenen nativen Olivenöl extra (Varianten „Originale“, „Gentile“, „Robusto“) oder einer Kombination aus raffiniertem Olivenöl und nativen Olivenöl (Variante „Cucina“). Auf der Packung ist es stets entsprechend deklariert. bestehen unsere Olivenöle ausschließlich aus Olivenöl – entsprechend sind diese nicht gepanscht.

Bertolli bietet – als eine von wenigen Marken – seinen Kunden Olivenöle in ganz unterschiedlichen Geschmacksrichtungen an. Entscheidend hierfür ist die Komposition verschiedener Olivenöle. Dieses kunstvolle Mischen geschmacklich unterschiedlicher Olivenöle wird auch Blending genannt. Die verschiedenen Blends basieren auf festgelegten Geschmacksprofilen für jede Sorte und langjährigen Erfahrungen.

Olivenöl ist ein Naturprodukt ohne chemische Zusätze. Sein Geschmack variiert je nach Ernte und Erntezeitpunkt und hängt, genau wie beim Wein oder beim Kaffee, unmittelbar von Klima, Boden, Lage, Sorte und Reifegrad der Früchte ab. Um einen gleichbleibenden, typischen Geschmack gewährleisten zu können, werden Oliven aus verschiedenen Anbaugebieten der Europäischen Union verwendet (dieses wird entsprechend auf der Verpackung deklariert) und die genaue Zusammensetzung des Endproduktes immer wieder angepasst. So kann jeder Kunde sicher sein, dass das Endprodukt den typischen, leicht-fruchtigen bis zu intensiv-fruchtigen Geschmack und beste Qualität aufweist.“

Diese Infos empfand ich als sehr informativ und bedanke mich ganz herzlich dafür!

Wer sich weiterhin gerne mit dem Thema Reinheit und Qualität von Olivenöl befassen möchte kann sich auf die Googlesuche begeben. Ich habe für euch auch etwas rechachiert und jeder ist eingeladen sich hier sein eigenes Bild zu formen.

Woran erkenne ich die Qualität eines Öls?
Hier noch 2 weitere interessante Artikel:
Woran erkennt man reines Olivenöl?

Fazit
Die 2 neuen Varianten des Bertolli Öls sind eine praktische Alternative zu den Flaschenölen. Das Dosieren des Öles gestaltet sich einfacher und Überdosierung kann vorgebeugt werden.
Über den Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, aber im Großen und Ganzen sind wir zufrieden. Nachkaufen werden wir es jedoch nicht da ich vom Geschmack anderer Öle überzeugter bin.

Werbung

Das könnte Dir auch gefallen . . .

27 Kommentare zu “Bertolli Olivenöl Spray

  1. Hallo
    Diese Ölssprays finde ich zwar praktisch , aber ich bleib bei meinen ölflaschen und dein Bericht , wie immer Klasse
    gglg Leane

  2. Ich kenne diese Sprühflaschen noch gar nicht, würde sie aber gerne auch mal ausprobieren, da sie sehr praktisch aussehen. LG Olga

  3. Habe nun schon sehr viele Berichte darüber gelesen und bei diesen Produkten scheiden sich wirklich die Geister :o) Ich habe es zwar noch nicht ausprobiert, bleibe aber dennoch beim Olivenöl meines Vertrauens, welches ich schon seit Jahren verwende.
    Vielleicht hole ich es mal zum ausprobieren, wenn es ins Angebot kommt… mal schauen :o)

  4. Die Sprühflasche finde ich klasse – da kann man genau portionieren. Aber ehrlich gesagt wäre Olivenöl nix für mich. Da ich auch keine Oliven mag. LG

  5. Schon seltsam, dass man da als Kunde nicht genaue Infos sofort erkennen kann. Ich achte zB sehr auf die Nährstoffe, da ich mich mittlerweile gerne vegan ernähre und vor allem ausgewogen 🙂
    Ansonsten klingen die wirklich interessant..ich halte da mal Ausschau 🙂

    1. ich sehe das auch so wie du. deshalb habe ich auch angefragt, weil ich wusste, dass es menschen gibt die sehr darauf achten.

  6. Hallo,
    ich war bei dem Test auch dabei. Mir gefällt das Sprayöl eigentlich sehr gut. Ich finde es ziemlich praktisch zum einfetten von Töpfen und Pfannen. Für Salate würde ich trotzdem lieber ein anderes, hochwertigeres Öl verwenden.

    LG,
    Sally

  7. Die Art der Dosierung finde ich super, aber von Bertolli an sich bin ich auch nicht so richtig überzeugt, muss ich gestehen…

    Liebe Grüße 🙂

    1. ich gestehe es auch. bei diesen artikel gebe ich doch lieber etwas mehr geld aus und habe einen super geschmack, ich kann dir das öl von lakonikos besonders empfehlen.
      gglg

  8. Deine ausführlichen Artikel sind absolut klasse!!
    Vielen vielen Dank, besonders auch zu der Frage zu den Nährwertangaben und der Herkunft des Öls.

    Liebe Grüße
    Erdbeerchen

  9. Ich bin total begeistert von den Ölen. Mein absoluter Favorit aber ist das Salatöl. Dieses habe ich auch schon nachgekauft und werde es auch weiterhin kaufen.
    Tolle Idee mit dem Zerstäuber!
    Lg
    Manu

  10. also wenn ich ehrlich bin wäre es nichts für mich, klar ist es praktisch aber wäre mir jetzt nicht unbedingt den doppelten Preis wert, wenn ich das richtig in Erinnerung habe kosten sonst 500ml so viel oder sogar etwas weniger im Angebot :/ Deine Fotos und der Bericht wie immer klasse! gglg Desiree

  11. Zum Einfetten von Pfannen und Töpfen würde ich das Öl sehr praktisch finden. Bei Salaten würde ich es nicht benötigen, da ich meine Vinigrette immer in einer Schüssel anrühre.

  12. Auf jeden Fall sehr praktisch – aber der Geschmack muss natürlich auch stimmen 🙂 ich bin auch ein echter Olivenölfan – mit ein bisschen Weißbrot zum Dippen – das reicht schon !!! LECKER

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

  13. Habe die Flaschen auch probiert. Von der Handhabung super easy und praktisch.
    Ich benutze es nur für die Pfanne. Für Salat etc benutze ich mein normales aus der Flasche. Finde es merkwürdig meinen Salat anzusprühen. Haha 😀

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.