Lebensnah

Wer ist eigentlich Sonja?

Wie ihr sicherlich bemerkt habt, haben sich in letzter Zeit ein paar Beiträge, einer euch noch unbekannten Sonja, zwischen meine Beiträge gemischt. Sie wird auch in Zukunft meine Gastbloggerin sein und ihr werdet noch einiges mehr von ihr lesen.
Um der Unbekannten nun ein Gesicht zu geben und wer Sonja eigentlich ist, erfahrt ihr jetzt!

Sonja stellt sich euch vor

Heute darf ich mich euch vorstellen, da ich, wie bereits schon geschehen, Jenny mit der Bloggerei künftig unterstützen werde. Das heißt, ab und zu werdet ihr auch von mir hier etwas zum Lesen bekommen. Das ist meine Möglichkeit zu bloggen ohne einen eigenen Blog zu haben. Sehr praktisch, oder? So ein Blog bedeutet nämlich eine Menge Arbeit, was sicherlich vielen von euch klar sein dürfte. Und ein eigener Blog lässt mein Leben mit Familie, 30-Stunden-Job und einem Haus mit Garten leider nicht zu. Tja, es geht eben nicht immer alles! Umso schöner, dass ich nun hier ab und zu etwas schreiben darf.

Ich werde mich inhaltlich in etwa dem gleichen Bereich bewegen wie ihr dies von Jenny bereits gewohnt seid. Ich freue mich schon weitere schöne Dinge testen und hier vorstellen zu dürfen, denn ich liebe schöne Dinge! Ich beschäftige mich gerne mit Einrichtung, Deko, Blumen usw. und interessiere mich für Architektur, Kunst und Mode. Mit Kosmetik habe ich mich bislang nicht weiter beschäftigt – außer natürlich insofern, als das ich mir das ein oder andere Standardprodukt gekauft habe. Durch Jenny bin ich inzwischen auf wirklich schöne und außergewöhnliche Produkte gestoßen und stelle fest, dass ich mich sehr gerne damit beschäftige.

Ansonsten bin ich ein Familienmensch, koche und backe gerne, fotografiere (leider aktuell noch ohne mich wirklich gut mit meiner Kamera auszukennen) und singe schon eine gefühlte halbe Ewigkeit in einem Chor.

Sportlich bin ich leider nicht so… aber ich gehe sehr gerne – wenn die Zeit es zulässt – zum Zumba und habe in der Vergangenheit immer wieder Phasen gehabt, in denen ich viel getanzt habe.

Schon seit einigen Jahren, genau genommen seit meiner Elternzeit, verfolge ich verschiedene Blogs. Ich finde, Blogs sind ein ganz spannendes und vielfältiges, allerdings oft noch unterschätztes, Medium. Mir bieten sie Unterhaltung und oft auch Inspiration, da ich mich vorrangig auf Blogs zu Themen wie Kreativität, DIY und Essen bewege. Für mich als Blog-Konsumentin, ersetzen sie das Lesen von Zeitschriften.

Meine Glücksmomente:
• meinem Kind vorlesen
• außergewöhnliche Filme sehen
• das Klirren von Eiswürfeln in einem sommerliche Getränk
• verreisen und schöne Orte oder besondere Läden entdecken
• Sektchen oder Weinschorle mit Freundinnen oder Familienangehörigen genießen
• Latte Macchiato trinken
• in der Sauna entspannen
• Hörbücher hören
• in Kochbüchern stöbern
• mit meinem Mann Tatort oder andere Krimis schauen
• meinem Kind beim Schlafen zusehen.

So, nun wisst ihr, mit wem ihr es hier auf shadownlight, neben Jenny, gelegentlich zu tun habt!

Willkommen bei Shadownlight! Wir freuen uns auf deine Beiträge!

Das könnte Dir auch gefallen . . .

54 Kommentare zu “Wer ist eigentlich Sonja?

  1. Hallo Sonja!
    30-Stunden-Job, Kind und Blog kann manchmal wirklich hart sein. Da strauchele ich selbst gerade.
    Ich bin sehr gespannt, was wir von dir noch zu lesen bekommen. 🙂

    Viel Spaß beim Bloggen!

    1. Danke!
      Hut ab, dass du das durchziehst! So gerne ich sicherlich einen eigenen Blog hätte, so muss ich für mich realistisch bleiben: irgendwas würde auf der Strecke bleiben!
      Ich bin auch sehr gespannt auf das was als Gastbloggerin so auf mich zukommt. Außerdem sammel ich schon fleißig Ideen!
      LG Sonja

  2. Huhu 🙂
    Ja,da bin ich gespannt 🙂
    Aber für dich,wie du schreibst, natürlich perfekt als Gastbloggerin:)
    Liebe Grüsse
    Sanne K.

  3. Hey Sonja, schön, dass du dich hier auslassen kannst. Ich bin sehr gespannt auf deine Beiträge. Vielleicht ja auch mal etwas aus dem alltäglichen Familienchaos;-) LG Melanie

    1. Danke schön!
      Ich freue mich sehr über diese Möglichkeit und halte sie für nicht selbstverständlich. So ein Blog ist oft, wie mir scheint, wie ein Baby, das man hegt und pflegt. Ich kann verstehen, dass man sich, so wie du es schreibst, so etwas nicht vorstellen kann.
      LG Sonja

  4. Finde den Inhalt auch sehr gelungen =)

    Cool dass Sonja deine Gastbloggerin is =)
    Eine schöne Vorstellung, so lernt man Sonja direkt ein bisschen kennen. Das Klirren von Eiswürfeln in Getränken liebe ich auch *lach*.
    Liebe Grüße

    1. Ja, das ist doch wunderbar, das mit den Eiswürfeln! Die gibt es bei uns diesen Sommer nun öfter – nicht nur wegen des Klirrens 😉
      Toll sind übrigens auch Eiswürfel aus Kaffee, die man in kalte Milch hinein gibt!
      LG Sonja

  5. Liebe Sonja,
    herzlich willkommmen hier. Bei Jenny kommentiere
    ich schon seit Anbeginn ihres Blogs. Und so wird es
    auch bleiben. Jetzt gibt es also zwei!!
    Einen schönen Restabend wünscht dir
    Irmi

  6. Eine schöne Idee, gerade weil ich mir vorstellen kann, dass man mit Sonjas Pensum wirklich keine Zeit für einen eigenen Blog hat. Ihre Beiträge würden dann sicherlich einfach in der breiten Masse der regelmäßigen Blogger untergehen.
    Und schön, dass sie das Vorlesen genießt. Ich denke noch heute gerne daran zurück, wie meine Eltern (bzw. meistens musste da der Papa ran) mir immer vorlesen haben. Das waren wirklich schöne Stunden bzw. nun tolle Erinnerungen.

    1. Meine Kindheit war auch geprägt von Vorlesen, vor allem durch meine Großmutter und Mutter. Man fühlte sich geborgen und konnte eintauchen in die Geschichten. Das sind auch für mich schöne Erinnerungen!
      LG Sonja

  7. Hi Sonja, aus genau dem gleichen Grund hat sich meine Tochter bei mir im Blog „eingenistet“;-) Zeit ist ein echtes Problem und ein Blog macht wirklich viel Arbeit. Na dann herzlich willkommen in der Bloggerwelt und liebe Grüße von Silvia

  8. Schön von dir zu lesen Sonja! Freue mich auf weitere Beiträge von dir, deine Art zu schreiben gefällt mir 🙂

    Liebe Grüße

  9. Liebe Sonja und liebe Jenny,
    es freut mich, dass ich in Zukunft von euch beiden Beiträge lesen darf.
    Oh ja, da sprecht ihr mir aus der Seele, das Bloggen ist so zeitintensiv, sobald man mal mehr privat am Hals hat, kriegt man es fast nicht mehr unter. Aber ich gelobe Besserung und dass ich schon bald entweder in meinen alten Rhythmus zurückgefunden habe oder einen neuen finden werde.
    Aufgeben möchte ich meinen Blog nicht 🙂
    Viele liebe Grüße
    Jasmin

    1. Hey Jasmin,
      ja das Teilen mancher Beiträge und schöner Berichte auf einem Blog ist einfach super. Ich kann dich wirklich gut verstehen- es ist sehr zeitaufwendig und manchmal sogar ein Muss anstatt ein Möchte.
      Ich freue mich auch sehr, dass ich Sonja jetzt dabei habe :).

      Liebe Grüße!

  10. Herzlich willkommen Sonja.
    Ich wünsche Dir einen tollen Start und freu mich auf Deine Beiträge.
    Das ist schon ein großer Vertrauensbeweis von Jenny, die ich hiermit auch recht herzlich grüße.
    Habt eine schöne Zeit
    Sassi

    1. Ich sehe das auch als großen Vertrauensbeweis. Diese Möglichkeit zu erhalten ist ganz sicher nicht selbstverständlich.
      LG Sonja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.