Lebensnah

Starke Menschen- Unternehmen spenden an die Bahnhofsmission

Schon über einen längeren Zeitraum unterstütze ich die Bahnhofsmission in Paderborn mit Spenden, ob privat oder im Zusammenhang mit meiner beruflichen Tätigkeit.
Es liegt mir am Herzen die Einrichtung der evangelischen und katholischen Kirche zu unterstützen, um Menschen am Rande der Gesellschaft unter die Arme greifen zu können.


Die wesentlichen Aufgabenbereiche der Bahnhofsmission

In Paderborn steht die Einrichtung unter der Leitung von Sabine Bergmaier. Folgende Bereiche werden hier, zusammen mit angestellten und ehrenamtlichen Mitarbeitern abgedeckt:

  • Ein-, Aus- und Umsteigehilfen für Reisende mit der Bahn
  • Begleitende Bahnfahrten
  • Unterstützung von Älteren – oder Reisenden mit Handicap
  • Aufenthalt in den Räumlichkeiten der Bahnhofsmission vor Ort
  • Beratungen, Unterstützung und Weitervermittlung an andere Hilfseinrichtungen
  • Grundversorgung für Obdachlose und hilfsbedürftiger Menschen: Ausgabe von Mahlzeiten, Getränken, Ausgabe von Bekleidung, Schlafsäcken, Decken oder ähnliches
Bahnhofsmission Paderborn


Finanzierung und Spenden

Die Bahnhofsmission finanziert sich unter anderem durch Spenden. Gerade auch im Hinblick auf die Unterstützung der Obdachlosen ist sie darauf angewiesen. So können Unternehmen und Privatpersonen Bekleidungsstücke, bestimmte Nahrungsmittel, Getränke, Decken, Schlafsäcke oder auch Hygieneartikel spenden. Diese werden dann sorgsam an die Hilfesuchenden verteilt.


Corona und der Anstieg der Hilfesuchenden

Durch die Pandemie hat sich für viele Menschen auch die finanzielle Lage drastisch zum negativen verändert. Kurzarbeit und betriebsbedingte Kündigungen sind Gründe dafür. Eine Steigerung von 48% ( 35-65 Jahre) Hilfesuchender wurde seit Beginn der Pandemie ermittelt.
Erschreckend auch die Zunahme des Anteils von Frauen. Hier ist ein Anstieg von 74,98 % (30-65 Jahre) zu verzeichnen.

Bahnhofsmission Paderborn


Spenden für Frauen werden dringend benötigt

Der Austausch zwischen Frau Bergmaier und mir findet regelmäßig statt. Im Gespräch Anfang des Jahres erfuhr ich von der Dringlichkeit der benötigten Spende für Frauen. Es ist offensichtlich, dass sie auf Hygieneartikel angewiesen sind und diese den Geldbeutel nicht unwesentlich belasten.
So begab ich mich auf die Suche nach Sponsoren und war erfolgreich.

Bahnhofsmission Paderborn


Großzügige Spende von Cosmea

Seit mehr als 70 Jahren überzeugt das Familienunternehmen Cosmea mit Tradition, langjähriger Erfahrung und Qualität. Die Produkte sollen den Kundinnen das Gefühl des aufgehoben Seins und der Sicherheit geben. Transparenz sowie Nachhaltigkeit ist Cosmea besonders wichtig. Erhältlich sind die Hygieneartikel unter anderem bei Rossmann.
Auf meine E-Mail Anfrage bezüglich einer Spende für die Bahnhofsmission Paderborn, erhielt ich sofort eine positive Antwort, was mich sehr erfreute! Eine Woche später bekam ich drei große Pakete mit einer Auswahl des Produktsortiments, welches nun von der Bahnhofsmission an hilfesuchende Frauen verteilt werden kann.

Übrigens unterstützt Cosmea das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen & Jugend mit seiner Initiative „Stärker als Gewalt“.

Cosmea
cosmea


Beauty Spende von Yves Rocher

Das 1959 in Frankreich gegründete Unternehmen Yves Rocher beschäftigt heute 2700 Mitarbeiter in der Bretagne und verkauft jährlich 350 Millionen Produkte aus dem Bereich der pflegenden und dekorativen Kosmetik.
Auch hier erhielt ich auf meine E-Mail Spendenanfrage sofort eine positive Zusage. Gesendet wurden 30 Haarwäschen für die Hilfe suchenden Frauen die sich an die Bahnhofsmission Paderborn wenden.

Yves Rocher


Unser Dank geht an die starken Unternehmen für die starke Unterstützung

Mit einer Sackkarre beförderte ein ehrenamtlicher Mitarbeiter die Spenden vom Auto zur Bahnhofsmission. Mit freudestrahlenden Augen empfing uns die Leitung Frau Bergmaier und gemeinsam begutachteten wir die Masse an Hygieneartikeln, welche nach der kleinen Fotosession zur Ausgabe sortiert wurden.
Mit den Spenden ermöglicht Yves Rocher und Cosmea der Einrichtung den Hilfe suchenden Frauen ein kleines Stück Unabhängigkeit zu schenken, denn jede noch so kleine Hilfe ist auch gerade in Zeiten von Corona von großem Wert
Wir bedanken uns von ganzem Herzen für die großzügige Unterstützung beider Unternehmen. Sie dürfen sich sicher sein, dass sie damit einen großen Beitrag geleistet haben, um Menschen in finanzieller Not zu unterstützen.
Das ist stark!

Teile diesen Beitrag

18 thoughts on “Starke Menschen- Unternehmen spenden an die Bahnhofsmission

  1. Dankeschön, mag meinen Einkauf auch sehr gerne =)

    Ein wirklich interessanter Post. Und ich finde es klasse, wenn Menschen sich für sowas einsetzen. Ich hab mal Hilfe von der Bahnhofsmission bekommen als ich Mitternachts in Frankfurt ankam und nicht wusste wo ich hin musste 😀 Richtig nett hehe.
    Liebe Grüße

  2. Hey, das ist ja eine tolle Aktion von Dir. Ich habe auch sehr oft Sachen übrig und weiß nie, wohin damit. Vielleicht frage ich auch mal bei der Bahnhofsmission nach.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

    1. Hey Anja,
      das ist eine sehr gute Idee, ich bin mir sicher die werden sich sehr freuen und wenn sie es selber nicht benötigen, dann arbeitet die Mission auch oftmals mit anderen Stiftungen zusammen und können sicherlich schnell weiter vermitteln. Ich finde es immer toll wenn man weiß wohin die Spenden gehen.
      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.