Lebensnah

Gekaufte, gefälschte und manipulierte Bewertungen auch für Holidaycheck

Gekaufte und manipulierte Bewertungen für Hotels auf Holidaycheck
Betrüger erkaufen sich Online Bewertungen für Hotels

Vor zwei Tagen erhielt ich eine Email die folgenden Sinn beinhaltete:

„Partner für ein Projekt gesucht!“
Durch das Schreiben von Bewertungen können Sie etwas dazu verdienen.
Das funktioniert so:
Geben Sie im Monat 20 Bewertungen ab. Pro Bewertungen verdienen Sie 5 Euro.
Sobald Ihre Bewertung online ist erhältst du das Geld.
Zusammengerechnet wären das 100 Euro im Monat für 2 Stunden Arbeit, das macht 1200 Euro im Jahr.

Klingt sehr verlockend oder?

Weiter beinhaltete die Email: Wir sind sehr flexibel, es besteht kein Zeitdruck oder ein angegebener Termin zur Veröffentlichung der Bewertung. Sie sind also nicht Zeitgebunden und können jederzeit aus dem Projekt aussteigen.
Das Prinzip: Wer als erster kommt, wird zuerst bedient.
Es werden 50 Partner für den Anfang gesucht.

Mit freundlichen Grüßen,
ReBr***-Team

PS. Nähere Informationen folgen bei Interesse!

Mir selber erschien die Email doch sehr schwammig und aus Neugier antwortete ich darauf. Leider konnte ich unter ReB***-Team auch nichts Näheres im Internet finden.

Ich antwortete:

Um welches Projekt handelt es sich? Ich konnte bei Google nichts über Sie finden?
Wer stellt die Produkte die man bewerten soll? Wo werden die Bewertungen veröffentlicht?

Und siehe da, die Antwort war am kommenden Tag im Postfach, auch hier habe ich den Text aus Sicherheitsgründen in eigene Worte gefasst:


Vielen Dank für Ihre Rückmeldung Frau XXX!

Bei unserem Projekt werden Hotels auf verschiedenen Portalen bewertet, unter anderem Holidaycheck.
Sie bewerten ein Hotel und erhalten dafür 5 Euro sobald die Bewertung online ist.

Mein Gedanke:
Ich habe Holidaycheck immer vertraut!

Wir würden Sie gerne als Partner aufnehmen. Wir senden Ihnen regelmäßig Aufträge zu.
Alles ohne Vertrag und ohne Verpflichtungen, zudem können Sie immer aus dem Vertrag aussteigen (was aber nicht schlau wäre da unser Service kostenlos ist und Sie schnell Geld verdienen).

Mein Gedanke: 
Betrug!

Und so geht’s:
Ihnen werden detaillierte Aufträge per Email zugeschickt.
Die Email enthält den Bewertungslink zum Hotel und Informationen zur Bewertung.
Da die Bewertung individuell ist (falls nicht anders von uns in angegeben) wäre der Bewertungstext und Reisendaten ganz Ihnen überlassen. Seien Sie kreativ und variieren Sie bei den Texten und Reisedaten.

Mein Gedanke: 
Ich darf kreativ sein, das ist ja toll! Mal sehen ob ich aus einem 2 Sterne Hotel ein 5 Sterne Hotel zaubern kann?!

Wenn die Bewertung abgegeben ist, senden Sie uns diese und die von Ihnen angegeben Reisedaten zu (Name, Alter, Aufenthaltsdauer usw.) zu.
So können wir die Bewertungen leichter zuordnen.
Sie erhalten dann die 5 Euro per PayPal.
PayPal aus diesem Grund: Sie erhalten das Geld sofort und wir benötigen keine Bankinformationen.

Mein Gedanke:
PayPal ist mit Sicherheit schnell, aber warum benötigt man keine Bankinformationen? Vielleicht aus dem Grund weil der Betrüger anonym bleiben möchte? Mal ganz abgesehen von der Steuer!

Falls Sie noch Fragen haben stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Teilen Sie uns mit, ob Sie unverbindlicher Partner werden möchten da Sie sofort Aufträge erhalten.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr ReB***-Team

Meine Antwort:
Hallo,

ich gebe Bewertungen für Hotels, obwohl ich dort nie gewesen bin?
Das ist Betrug! Ich kann kein Hotel bewerten indem ich nicht gewesen bin!!!

Sicherlich interessiert das meine Blogleser: Wie erhalte ich positive aber gefakte Meinungen auf einem Bewertungsportal.
Ich selber nutze solche Portale um mich zu informieren bevor ich verreise, aber dass die Bewertungen manipuliert werden hätte ich kaum vermutet, zumindest nicht in diesem Umfang.
Natürlich möchte ich Betrüger wie Sie nicht unterstützen!

Nach meiner Antwort erhielt ich folgende Email:

Sehr geehrte Frau xxx,

vielen Dank für Ihre Antwort!
Sie haben das Ganze wahrscheinlich falsch verstanden.
Wir machen keine Fake-Einträge für Hotels. Natürlich können dabei nur Hotels bewertet werden, wo Sie bereits Urlaub gemacht haben.
Ich persönlich schaue auch gerne auf Bewertungsportalen nach und diese sind mir auch sehr wichtig.

Leider werden auf solchen Portalen eher schlechte Einträge, als Gute gemacht. Wem etwas nicht passt, schreibt das sofort hinein & wem etwas gefällt nur sehr selten.
Deshalb versuchen wir die Hotels zu unterstützen und geben Ihnen Ratschläge.

Ich hoffe Sie haben keinen falschen Eindruck von uns, denn wir wollen keineswegs manipulierte Einträge.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Re***-Team

Meine Antwort, und das bestimmt auch meine Letzte!:

also bitte!!!
Sie haben doch eindeutig geschrieben, dass SIE mir die Links der Hotels zukommen lassen welche Hotels ich bewerten soll!
Nicht andersherum!
Wenn ICH ein Hotel bewerten möchte, dann mache ich das freiwillig ohne Geld dafür zu verlangen und vor allem von Hotels, in denen ich persönlich eingecheckt habe.

Lesen Sie sich doch Ihr Angebot und Ihre jetzige Antwort einmal genau durch!

“Sie erhalten von uns detaillierte Aufträge per E-Mail”, das war Ihr Wortlaut!!!

Einen falschen Eindruck? Ich denke ich habe schon den richtigen Eindruck erhalten!

Fazit
Ich bin geschockt! Kann ich Holidaycheck und anderen Plattformen noch Vertrauen schenken?



Eine super Zusammenfassung über diesen Post und den Kommentaren findet ihr hier:
Reputation Management Blog

5 Tage später (Nachtrag)

Das muss noch gesagt werden:

Ich rechne es HolidayCheck sehr hoch an, dass Sie sich mit ihren Kommentaren sehr bemüht haben uns über die Sicherheitsvorkehrungen auf ihrer Plattform aufzuklären und uns zu verdeutlichen, dass nicht sie der Täter sondern das Opfer sind.

Mittlerweile ist der „Täter“ (der die Emails verfasste), dank moderner Technik, anhand seiner Emailadresse und den dazugehörigen Daten auch schon gefunden worden. Dummerweise hatte der Übeltäter wohl eine Privatemail genutzt. Detaillierte Informationen möchte ich hierzu nicht veröffentlichen.

Nach einem sehr netten Telefongespräch mit einem Mitarbeiter von HolidayCheck liegt es mir am Herzen mich noch einmal offiziell bei HolidayCheck für die schnelle und sehr nette Reaktion auf meinem Beitrag zu bedanken.

Das könnte Dir auch gefallen . . .

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrShare on RedditEmail this to someone

83 thoughts on “Gekaufte, gefälschte und manipulierte Bewertungen auch für Holidaycheck

  1. Ich habe darüber mal einen sehr interessanten Bericht auf RTL gesehen und mir ist daher bekannt, dass Holiday Check seine positiven Bewertungen kaufen lässt – zumindest sehr viele davon -. Traurig aber war, so kann schnell aus einem runter gekommenen Hotel ein total tolles Hotel werden, die Überraschung erfolgt dann für die Urlauber vor Ort… Unglaublich und eine absolute Frechheit.

    1. leider habe ich den bericht nicht gesehen, aber ich bin jetzt um einiges schlauer geworden. schade eigentlich, man spart oft lange für einen urlaub und viele vertrauen den testberichten 🙁

    1. danke für deinen kommentar>ich habe dort auch schon bewertet, was mir nur auffiel waren die sehr unterschiedlichen Ansichten von sehr gut bis sehr schlecht. das hat mich damals schon stutzig gemacht, aber dann dachte ich wiederum: es gibt ja immer leute die was zu meckern haben. gglg!

  2. Schade, ich habe auch immer bei Holiday Check geschaut, allerdings nicht mehr soviel auf die Bewertungen gegeben, weil mir aufgefallen ist, das die negati Bewertungen sehr angestiegen sind. Vielleicht ist das einer der Gründe um auf so eine Masche zu kommen. Traurig ist das, echt.

    Liebe Grüße und schönen Sonntag

  3. Danke für deinen Bericht und deine ehrliche Meinung zu solchen Maschen. Ich finde es auch sehr gut dass du mit diesem "Angebot" nicht hinter dem Berg gehalten hast und uns alle über derartige fadenscheinige Angelegenheiten informierst. Es ist gut zu wissen dass man ab sofort auch dieses Portal auf den Index setzen kann. Künftig steht dieses Portal auf meiner roten Liste, gleich neben

    1. danke für deinen kommentar 🙂 du darst den bericht gerne nutzen! sowas sollte an die öffentlichkeit gelangen. gglg!

    2. Ich möchte auch gerne noch was hinzufügen: egal ob es jetzt um Hollidaycheck oder andere Bewertungsportale geht: man sollte mittlerweile generell vorsichtig sein. Nicht nur das sich Unternehmen mittlerweile Bewertungen erkaufen, auch die User solcher Bewertungsportale führen untereinander eine Art Kleinkrieg um Bewertungen, denn jeder will oben als Top-Bewerter stehen. So werden beispielsweise

    3. danke noch mal für deinen tollen beitrag, es ist wirklich so und sehr sehr erschreckend. die online konkurenz ist sehr gross, aber auch unehrlich und und vielen dingen leider unseriös. wie du schon sagst, man kann nur noch hoffen, dass es unter allen bewertungen auch ehrliche bewerter sowie blogger gibt.
      selbst ist der mann… selber checken, selber suchen und selber meinungen bilden, leider

  4. Frechheit! Ich teile deinen Artikel ebenfalls und verlinke ihn auf meinem Blog – ich lese nämlich auch immer bei Holidaycheck und bin jetzt echt angepisst!

  5. Ich finde es wirklich erschreckend auf was man inzwischen alles achten muss. Und da wundert man sich, wenn es einem schwer fällt etwas/jemandem zu vertrauen…

    Von gefakten Profilen über falsche bewertungen und gekaufte Fans/Follower…. *kopfschüttel*!

    ****
    Das stimmt allerdings, da würde ich sicherlich 3-4 Nächte drüber schlafen. Aber für 25€ finde ich das Ding

    1. jepp man liest immer mehr wieviele sich meinungen etc erkaufen… und wenn man ehrlich schreibt und bewertet wird man manchmal sogar noch abgemahnt?!
      wo führt das wohl hin?

      _________________

      25 euro für das teil ist voll okay, es sieht ja super aus! creme dich gut ein, oder nimm etwas quark auf die verbrannten stellen! gglg!

  6. Ich habe auch mal einen ähnlichen Bericht im Fernsehen gesehen. Leider gibt es viel zu viele Betrüger und ich bin immer wieder baff…und dann wollen die sich noch so dämlich rausgereden. Super dass du den Bericht veröffentlich hast!!!

  7. Schade… dann kann man Holidaycheck auch nicht mehr trauen. Danke für deinen Bericht! Ich finde du hast genau richtig reagiert.

    Liebe Grüße
    Simone

    1. danke, ich hatte etwas bedenken vorerst, deshalb habe ich den absender auch mit *** markiert, aber am ende sollte man doch die verbraucher warnen, gglg!

  8. Ich weiß gar nicht was man davon halten soll. Schade, dass man schon überall aufpassen muss. Danke für deinen Bericht. lg Ingrid

  9. Irgendwann hatte ich darüber auch schon mal einen Bericht im Fernsehen gesehen. Da sagten sie allerdings, dass die Hotels zum Teil selbst ihre falschen Bewertungen schreiben.

    Von dieser Methode, dass Blogger dafür geworben werden für Geld, hatte ich noch nicht gehört! Das ist der Hammer!!!

    Du solltest das öffentlich machen, Zeitung oder so. Das ist unverschämt!

    1. naja das ich blogger bin wusste der gute herr nicht… hiermit hat er sich wohl ins eigene fleisch geschnitten ohne zu wissen das seine anfragen veröffentlicht werden könnten… die email kam einfach so in mein postfach, und wohlgemerkt nicht in mein bloggerpostfach… die fischen sich irgendwelche leute, woher sie die adressen nehmen weiss ich nicht. ich denke auch, dass hotels für die

  10. Nun weis ich aus, warum wir in einem Hotel mit einer 4 Sterne-Bewertung und lauter guten und zufriedenen Kunden ein Hotel vorgefunden haben, welches über zerrissene Bettlaken, verschimmelte Badezimmertür, einen total verschmutzten Kühlschrank und Kakerlaken verfügte. Und die sogn. Strandnähe war ca. 2km entfernt!
    Seither schaue ich mir keine Bewertungen mehr an und mache mir mein eigenes

    1. jepp ich habe mich selber oft über die sehr unterschiedlichen meinungen gewundert. irgendwie erinnert mich das ganze an auch qype und den manipulierten aussagen von mangostan…
      aber du hast recht, ich selber checke auch sehr viel selber nach, meistens frage ich in einem erfahrenem reisebüro nach, wo ich die dame selber kenne und weiss, dass die mir keine reise verkauft die es nicht wert

  11. Na bravo. Da kann man ja dann den Bewertungsportalen für Hotels usw… keinen Glauben mehr schenken, wenn man sowas hört. Alles für die Katz, sozusagen :/. lg Gabi

    1. jepp, am besten man macht sich selber nen bild oder fragt im reisebüro seines vertrauens nach, die können sich nicht leisten dir was zu verkaufen was nicht okay ist, die konsequenzen wären für die verlorene kunden. gglg

  12. Oh Mann. Wenn ich ehrlich bin vertraue ich solchen Portalen grundsätzlich nicht. Egal zu welchem Thema. Aber das der Betrug so dreist gemacht wird finde ich schon erschreckend.

    LG

    1. da gebe ich dir recht! ich war und bin auch sehr geschockt… vielen kann man einfach nicht mehr vertrauen, eigentlich sehr sehr traurig!

  13. mensch…das ist ja nicht zu fassen. ich bin doch ein dummerle weil ich nie gedacht hätte, das wird gefaket.
    du bist super wie du sie hast abblitzen lassen. ich glaube viele wären eingestiegen, für die netten nebeneinkünfte!
    LOB!!!!!
    schönen restsonntag noch♥

    1. danke tinny… klar isses sicherlich für manche verlockend, aber ich selber haben den bewertungen von portalem vertrauen geschenkt bevor ich gebucht habe… das lass ich jetzt mal lieber sein. lg und dir auch nen tollen restsonntag

  14. ich hatte diese Mail auch und gleich in den papierkorb entsorgt. Ist aber interessant von Dir zu hören, was dahinter steckt. Echt mies und traurig. Leider gibt es solche Sachen viel zu oft.
    Ich danke Dir für diesen ehrlichen Bericht und werde in Zukunft lieber auf mein gefühl beim Hotelbuchen vertrauen.LG

    1. das gibts doch nicht ehrlich? na ich war zu neugierig was sich dahinter verbirgt, da ich nichts im netz darüber finden konnte und dachte, frag doch mal genauer nach, aber das sich sowas dabei rausstellt hätt ich kaum vermutet gglg!

  15. ja klar, man fährt ja auch mehrmals im jahr in den hotelurlaub, die vollidioten . gut zu wissen. danke fürs teilen.

    wenn du tollen urlaub machen willst, dann höre lieber nur auf freunde und bekannte.

    ich hab auch nen tipp!lg

    http://www.otartufo.com/

  16. Wow das ist der hammer..vor allem wie sich die Dame noch versucht herauszureden! So etwas sollte an die Zeitung gelangen, damit man mehr darauf vertraut oder die Hotels sollten eine Art "Video-Tagebuch" integrieren, wo man erkennt, dass die Urlauber in diesem Hotel waren.

    1. auch ne gute idee mit dem video tagebuch!
      ich weiss selber noch nicht wie ich damit umgehen soll ausser es hier zu veröffentlichen, vielleicht ist der vorschlag von sabine mit der verbraucherzentrale gar nicht so schlecht?

  17. wow. ich bin schockiert, heutzutage kann man auch keinem vertrauen oder?!

    gut dass du darüber berichtet hast, werde ich auf jeden fall weitererzählen.

  18. Das diese hotelbewertungen oft gefaket sind habe ich gewusst, im positiven wie im negativen.
    Ich weis das selbst hotels sich gegenseitig bei solchen portalen schlecht machen damit sie selber mehr buchungen bekommen. Und im gegenzug wahrscheinlich kaufen dann die hotels gute bewertungen wieder ein.
    Wenn du 20 bewertungen im monat schreiben sollst und das längerfristig müsstest du ja das

  19. Das ist ja der Hammer! Ich bin ebenso geschockt. Mit Geld lässt sich doch wirklich alles machen.

    Gut, dass du das hier aufgedeckt hast. Eigentlich gehören solche Machenschaften nicht nur aufgedeckt, sondern angezeigt.

    Liebe Grüße
    Petra

    1. du hast recht, die verbraucherzentrale wäre ne idee, aber im endeffekt wird keiner anhand einer email den übeltäter finden
      gglg

  20. Danke für den tollen bericht. Wenn ich ehrlich bin hab ich schon immer vermutet das diese portale nicht frei von betrügern sind. Und nun wurde es ja auch bestätigt. Leider kann man so niemanden mehr vertrauen wenn man ein hotel buchen möchte. Liebe grüße lucy

    1. mitlerweile glaube ich, dass viele plattformen nur so von fakes voll sind, nehmen wir mal qype> dort hatte doch mangostan vor einiger zeit blogger aufgefordert ein produkt gut zu bewerten…

  21. Hallo, ich möchte gerne etwas Klarheit in die Diskussion bringen, da ich bei HolidayCheck arbeite. Das Angebot, welches Du "Shadownlight" erhalten hast ist nicht legal und wie Du auch richtig schreibst Betrug. HolidayCheck wehrt sich mit allen juristischen Mitteln gegen solche Agenturen, denn wir haben als Verbrauchplattform in keinster Weise etwas von solchen Methosen. Auf unserer

    1. Entschuldigung wenn ich mich hier einfach gleich zwischenschalte, aber ich persönlich stelle mir dann doch die Frage wie es dann zu solch fadenscheinigen Angeboten kommen kann? Noch dazu wo im Angebot genau "HolidayCheck" nachzulesen ist. Ich finde es zwar löblich dass sich jemand von HolidayCheck hier zu Wort meldet, ich kann jetzt auch nur von mir reden, aber diese Stellungnahme hat

    2. Hi Llo Lian,
      uns wäre es wirklich auch lieber, wenn es solche ominösen Agenturen, die diese illegalen Machenschaften als nicht nur ethisch fragwürdiges Geschäftsfeld für sich entdeckt haben, nicht geben würde. Aber wie der Name des Blogs hier schon sagt, wo Licht ist, ist auch Schatten.

      Wie die Autorin schreibt, ist über diese Agenturen im Internet kaum etwas zu finden, was es

    3. Das ist alles sehr interessant zu lesen und ich kann mir auch sehr gut vorstellen dass es einige dubiose Agenuten gibt, die derartiges für sich als Geschäftsfeld entdeckt haben. Innerhalb der Blogger-Gemeinde gab es ebenfalls schon mehrfach Fälle wie diesen hier. Uns Bloggern ist solch ein Geschäftsgebaren daher also nicht fremd. Ich kann nur noch einmal betonen dass ich es sehr gut finde, das

  22. Hilfeeeee und das schreibst du jetzt wo wir doch gerade erst unseren Urlaub für September gebucht haben. Denn da habe ich mich auch voll und ganz auf die Bewertungen von Holidaycheck verlassen.
    Übrigens gibt es sogar Hotels, wo die Urlauber vor den Augen der Angestellten oder eben Animateure die Bewertungen bei Holidaycheck einstellen sollen. Ist auch ein absolutes Unding.
    Danke für

  23. wow ich bin gerade nach hause gekommen und habe ganz interessiert die vielen tollen beiträge gelesen.

    erst einmal lieben dank an die holidaycheck mitarbeiter die sich hier zu wort gemeldet haben!

    sie haben mir auch netterweise auch auf facebook geantwortet.

    ich hatte ihnen jedoch schon gestern eine copy der emails zwischen diesem anbieter und mir geschickt und

  24. es gibt es massig online berichte die das für und wieder von bewertungen beschreiben. hier kann sich nun jeder sein eigenes bild verschaffen.

    ein sehr schöner vergleich ist der "einbruch". da gebe ich ihnen natürlich recht. aber wenn der einbruch mehrere male im gleichen haus passiert fragt man sich was es dort zu holen gibt, oder?

    nichts desto trotz… mich würde

  25. Wir haben uns immer auf die Bewertungen von Holidaycheck verlassen und glücklicherweise noch nie feststellen müssen, dass komplett falsche / unwahre Angaben gemacht wurden. Vieles ist einfach auch nur Ansichtssache. Was ich persönlich gut finde, muss der andere nicht auch gutfinden. Seit einiger Zeit bewerten auch wir bei Holidaycheck, und können hoffentlich anderen bei der Entscheidung helfen.

  26. Bewertungen im Internet kann man doch nicht vertrauen. Dieses Beispiel hier zeigt das in aller Deutlichkeit. Ich denke nur wenige Firmen fälschen keine Bewertungen und ich finde wer gefälschte Bewertungen schreibt ist arm dran.

  27. Hallo 🙂

    Hach, das leidige Thema der Bewertungen im Internet. Gerade bei Hotels, Urlauben und Co ist es schon brutal, wie viel Schindluder dort getrieben wird. Aber wie du ja aus eigener Erfahrung weißt, nicht nur in diesem Bereich.

    Es gibt jedoch einige Portale, bei denen man nur dann eine Bewertung abgeben kann, wenn man über dieses Portal einen Urlaub in dem betreffenden Hotel/Ferienwohnung etc. gebucht und auch dort verbracht hat. Man wird ein paar Tage nach der Rückkehr per Mail zu einer Befragung eingeladen, in der man dann seinen Aufenthalt bewerten kann. Das System finde ich super, und ich mache da auch immer fleißig mit. Dort verlasse ich mich auch auf die Bewertung der anderen, weil ich weiß, woher sie kommen.

    Viele Grüße an Dich und auch ein dickes Lob an HolidayCheck für ihre Mühe und ihr Engagement.

    Jassy

  28. Hallo Liebe Jenny,
    zwar ein sehr spätes Kommentar, aber fand diesen Beitrag sehr interessant.
    Respekt auch, dass sich Holidaycheck hier dann wirklich eingeschaltet hat!

    Weil wir im Mai in Urlaub fahren wollen, habe ich mich erst vor kurzem bei paar Freunden über Hotels informiert, da war auch ein ähnlicher Fall, allerdings direkt vom Hotel.

    Hotel sollte an sich gar nicht mal grottenschlecht gewesen sein, eher mit mehreren kleinen Mängeln. Das Hotel bietet 2x pro Woche für einige Stunden in der Lobby einen PC an, wo ein Mitarbeiter dabeisitzt (ist im Ausland), hier bekommt man für eine komplett positive Hotelbewertung mehrere Cocktailgutschein für ca. 10-15 EUR. Haken ist nur, dass man wirklich nichts negatives erwähnen darf, ansonsten kein Gutschein^^…

    Was man nicht alles für mehr Hotelgäste tut… ;-(
    LG Caro

  29. Wir haben Holidaycheck auch zu rate gezogen, um uns für ein Hotel zu entscheiden. Bin gespannt wie es wird und ob sich die Aussagen decken…

    LG Romy

  30. Ich bewerte selbst seit einigen Jahren bei Holidaycheck.
    Habe mich auch schon gewundert warum so unterschiedlich bewertet wird. Habe aber auch gedacht na ja die Leute empfinden doch unterschiedlich. Vertraue aber immer noch den Bewertungen und wurde bis jetzt nicht enttäuscht.

    1. das ist super, dass du noch nie enttäuscht wurdest. ich denke auch, dass nach dem vorfall, holiday check noch aufmerksamer als zuvor geworden ist. aber schwarze schafe gibt es leider wohl immer 🙁

  31. Das ist ja sowas von krass. Was glaubst du wie oft das vorkommt? Ohje. Ich lese auch immer Bewertungen.

    Aber den letzen Nachtrag kapier ich nicht. Holidaycheck tut so, als hätten sie von nichts gewußt…

    1. hallo, ja das haben sie auch nicht gewusst. er war tatsächlich kein mitarbeiter von holiday check, der mich darum bat zu fälschen. ich hatte ebenfalls mehrmaligen telefonischen kontakt zu holiday check und wurde sogar eingeladen. lg

  32. Ich finde es heute sowieso sehr frech, welche Lügen verbreitet werden. Die Variante “wer uns bewertet hat die Chance zu gewinnen” ist auch sehr verbreitet. Aber wo wird denn bitte nicht betrogen?
    Bei Ama**n lese ich kaum Beiträge die nach Gratis-Artikel riechen, die Leute dazu bringen Seiten von schwachsinnigen Berichten zu lesen!

    LG, Alex.

    1. liebe alex, bei ama… achte ich auch sehr darauf, wer was geschrieben hat und mittlerweile haben wir ja ein geschultes auge :).
      liebe grüße!

  33. Hallo!
    Danke Dir, dass Du noch einmal Klarheit in diese Geschichte gebracht hast! Ist es so, dass sich jemand gedacht hat, dass er den Hotels quasi positive Bewertungen verkauft? Ich hatte einmal eine Anfrage via Instagram, ob ich nicht mehr Follower wolle! Das ist wohl eine ähnliche Geschichte…Gruß, Nessy von Salutary Style

    1. Liebe Nessy, ja die Mogeleien sind mittlerweile sehr verbreitet und die sozialen Netzwerke werden mit einbezogen.
      Es stimmt, jemand wollte hier positive Bewertungen erkaufen. Aber zum Glück wurde es ja schnell aufgeklärt.
      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.