Lebensnah

Aluminiumfreie Deos, Risiken, Alternativen

Seit Wochen ist das Thema in den Medien präsent: Aluminium in Deos und die Folgen auf unseren Körper.

Viele Deos enthalten Aluminiumsalze die unsere Schweißporen verstopfen und wir deshalb weniger schwitzen. Es ist in vielen Antitranspiranten enthalten und hat eine schweißhemmende Wirkung. Die Poren ziehen sich aufgrund des Aluminiums zusammen und verhindern somit das übermäßige Schwitzen.

Aluminium (Leichtmetall) findet man in Lebensmitteln, im Trinkwasser, Verpackungen und auch in kosmetischen Produkten. Es ist bei Anwendung in hoher Dosis ein Nervengift.
Das Aluminium wird in unseren Körper über die Jahre angereicht, wird jedoch auch über unsere Nieren ausgeschieden.

Die Medien berichten nun gehäuft über die Risiken von Alzheimer und Brustkrebs die das Aluminium im Körper auslösen kann. Verunsicherung der Verbraucher ist die Folge.
Auch ich bin verunsichert und auf der Suche nach Fakten und wissenschaftlichen Belegen. Bisher wird weiterhin geforscht.
Aus verschiedenen Zeitungsberichten konnte ich jedoch entnehmen, dass das BfR darauf hinwies, dass durch unsere Lebensmittelaufnahmen schon die Grenzwerte der Aluminiumaufnahme in unserem Körper erreicht werden und es wird empfohlen auf Deos mit Aluminium zu verzichten.

Gerade nach der Rasur sollte man auf Deos mit Aluminium verzichten, da unsere Haut an diesen Stellen gereizt ist und teilweise auch kleine Schnitte durch die Rasierklingen vorhanden sind. So kann das Mittel schneller in unseren Körper gelangen.

Als Enderbraucher bin ich, wie schon erwähnt, verunsichert. Ich nutze schon jahrelang Deos mit Aluminium und sogar Antitranspirant direkt aus der Apotheke, da ich zum vermehrten Schwitzen neige. Mich wundert, dass ich in der Apotheke nie auf das Thema angesprochen wurde, vielleicht weil es noch nicht so präsent war wie in den letzten Wochen?

Aluminium Deo

Schüler Recherche
Um herauszufinden wie aufgeklärt unsere Drogeriemärkte und Parfümieren sowie Supermärkte sind und wie es sich mit der Deklarierung der Inhaltsstoffe in Deos verhält habe ich mit meinen Schülern das Thema behandelt.
Wir erkundigten und vorerst im Internet und lasen gemeinsam Zeitungsartikel. Anschließend gingen die Schüler in die Verbrauchermärkte um sich selber zu erkundigen und Deos ohne Aluminium ausfindig zu machen.

Ein überraschendes Ergebnis wurde vorgelegt. In einem großen Supermarkt konnte die Verkäuferin den Schülern keine Auskunft über aluminiumfreie Deos geben und holte nach längerem Suchen dann eine detaillierte Liste hinzu. Sie selber wusste noch nichts über das Risiko.
Douglas hingegen hatte seine Mitarbeiter zu diesem Thema schon schulen lassen und hier erhielten die Schüler eine fachkompetente Beratung.
In Drogeriemärkten halfen Mitarbeiter und Kunden den Schülern die Deklaration auf den Deos zu lesen. Hierbei wurde festgestellt, dass die Inhaltsstoffe teilweise kaum lesbar auf den Deos gedruckt waren, oder sogar mit Aufklebern überklebt wurden.
Im anschließenden gemeinsamen Gespräch über die Ergebnisse erstellten wir eine Liste der aluminiumfreien Deos die dieser hier gleicht:
Liste Deo ohne Aluminium

Aluminium Deo

Doch wo liegt die Alternative zu aluminiumhaltigen Deos?
Natürlich, Deos ohne Aluminium. Ich habe bisher ein Deo von Alverde und eins von lavera getestet und die Wirkung war ernüchternd. Schon nach 2 Stunden fing ich an zu Schwitzen und der Geruch blieb nicht aus.
Ich möchte noch mal erwähnen, dass ich zu den Personen gehöre, die stärker schwitzen. Ich werde weiterhin testen und hoffen, dass ich bald das geeignete Deo finde.
Vorerst habe ich mir die Deo Creme von Ponyhütchen bestellt und werde euch natürlich über die Anwendung und meine Erfahrungen damit berichten.
Bis dahin suche ich weiter, nach einem aluminiumfreien Deo mit guter Wirkung.

Für diejenigen die sich mehr mit dem Thema befassen möchten, habe ich 2 interessante Artikel im Netz gefunden.
Aus der Augsburger Allgemeine
Wie gefährlich ist Aluminium im Deo?

Spiegel Online (Interview mit D. Wölfle vom BfR- Bundesinstitut für Risikobewertung)
Wie gefährlich ist Aluminium im Deo?

Spielge online
Unnötiges Risiko: „Ich würde Deos ohne Aluminium empfehlen“

Wie denkt ihr über dieses Thema? Nutzt ihr Deos mit oder ohne Aluminium?

Das könnte Dir auch gefallen . . .

52 Kommentare zu “Aluminiumfreie Deos, Risiken, Alternativen

  1. Ich finde es erschreckend, was machen Hersteller in die Produkte packen. Aber das ist ja mit Deos leider nicht anders als mit Lebensmitteln.
    Daher sollte man wirklich dreimal auf die Inhalte schauen – aber selbst das ist oft nur ein kleiner Schutz, wenn die Hersteller nicht fair und 100%ig deklarieren!
    LG

    1. ich denke mal, dass war vorher alles gar nicht so bewusst. je mehr die forschung vorangeht, desto mehr misstände werden auftauchen. auf die inhaltsstoffe selber zu schauen ist sehr sinnvoll 🙂

  2. Hallo liebe Jenny,

    dankeschön das Du das Thema ansprichts. Auch ich verfolge es da ich wie Du doch stärker Schwitze besonders bei Stress. Jahrelang habe ich mir sogar spezielle Aluroller in der Apo anfertigen lassen und die dann auch auf rasierter Haut verwendet. Wenn ich jetzt drüber nachdenke bin ich geschockt. Zwar haben die super gewirkt aber ist es das Wert? Nein. Ich verwende nur noch Alufreie Deos auch wen ich dann schwitze. Sicher oft unangenehm aber Gesundheit ist wichtiger oder? Die Balea Deos schnuppern gut , probiere sie mal .

    Liebste Grüße, Femi

    1. danke für dein statement. ich nutze ein antitranspirant aus der apotheke auch schon seit mind. 4 jahren und mir wird ganz übel. ich werde die mal von balea probieren, danke für den tipp 🙂

      1. Sehr gerne :)Ja ich mag auch nicht daran denken. Ich verwende von Balea das Cocos/Nektarine,der Duft ist toll aber die Anti Schwitz Wirkung natürlich mau lG

  3. Hallo Jenny, ich find es jedenfalls gut, dass du so etwas ansprichst, die meisten Leute machen sich gar keine Gedanken darüber.
    Ich benutze auch aluminiumfreie Deos. Entweder das Balea das lilane- es heißt Triple Effect, oder den Deoroller von Sebamed- Sensitiv. 
Trage das Deo immer auf die frisch gewaschene Haut auf und warte bis es getrocknet ist, bevor ich Kleidung anziehe.

    Lg Tina-Maria

  4. Ich habe kürzlich auch einen Bericht am Fernsehen gesehen, dass Aluminium in den Deos gefährlich ist, insbesondere für Frauen. Es soll verstärkt Brustkrebs hervor rufen…natürlich haben die Deo-Hersteller gleich ihren Unmut geäußert, dass ein gutes Deo Aluminium enthalten muss, da es sonst nicht wirksam gegen starkes Schwitzen ist usw. – aber ich denke, man sollte da unbedingt drauf achten. Bis zu dem Beitrag haben ich von den Gesundheitsrisiken nichts gewusst, aber nun habe ich mir auch ein Aluminium-freies Deo besorgt. Man muss seine Gesundheit ja nicht unnütz auf das Spiel setzen!
    LG Andrea

    1. da gebe ich dir recht andrea! ich selber versuche bald mal die deo creme von ponyhütchen aus, denn die deos ohne aluminium im handel wirken bei mir nicht 🙁
      ich berichte dann von der creme

  5. Auch ich habe vor einiger Zeit darüber Berichte im Fernsehen gesehen und ich finde es erschreckend! Die Deos mit Aluminium sollten auffällig gekennzeichnet werden, bzw. sollte Aluminium diesbezüglich verboten werden.

  6. Ich finde toll, dass du das Thema aufgreifst.
    Den Deoroller von Alverde habe ich schon vor einiger Zeit ausprobiert, allerdings fand ich ihn nicht gerade umwerfend.
    LG Diana

  7. ich habe nach den berichten auch prompt alle deos mit alu in die tonne gehauen und gegen naturkosmetik ersetzt! das ist ja das gute, dass es eben alternativen gibt. alles naturkosmetikmarken machen deos ohne alu. ich benutze nun einen roller von Yves Rocher und klar, ich merke auch, dass ich nun manches mal etwas nass geschwitzt bin, aber riechen tut da nix.

    Liebe grüße
    Christina

  8. Hey,
    super Bericht!
    Auch ich habe in der letzten Zeit viel zu diesem Thema gehört und mir auch viele Deos angeschaut. Doch die wenigsten sind ohne Aluminium. Ich habe ja auch mein Antitranspirant mit Aluminium und bin jetzt auch auf der Suche nach einer gut wirkenden Alternative. So wie du werde ich jetzt mich durchtesten. 😉
    gglg Jenny

  9. So genau habe ich mich damit noch nie befasst. Aber es ist wirklich erschreckend, mit was man sich die Gesundheit ruiniert. Ich denke auch, dass viele Krankheiten durch solche Sachen entstehen. Zum Glück schwitze ich nicht so stark und brauch nicht viel Deo. Liebe Grüsse auch dir und eine schöne Woche

  10. Huhuuu,

    ein absolut interessanter Blogpost, der mich zum Nachdenken anregt. Ich meine, ich achte mittlerweile auch verstärkt auf Inhaltsstoffe, aber hierüber habe ich mir bislang noch nicht wirklich viele Gedanken gemacht.

    Ich benutze verschiedene Deos, probiere also immer mal was Neues aus.

    Ich werde mich hiermit auf jeden Fall noch näher beschäftigen. Lieben Dank!

    Viele Grüße vom verregneten Niederrhein – Tanja

  11. Also ich muss jetzt mal sagen, dass diese Aluminium-Diskussion in Deos für mich nichts neues war, ganz im Gegenteil. Das Thema kam bei uns bereits vor ein oder zwei Jahren auf und seitdem achte ich etwas vermehrter darauf, Deos zu kaufen, die kein Aluminium enthalten. Leider hast du absolut recht – die Alternativen sind leider noch nicht wirkliche Alternativen, da sie einfach nicht die selbe Wirksamkeit aufweisen wie das „gewohnte Aluminium-Deo“. Schade eigentlich…

    1. ich habe die diskussion auch schon vor längerer zeit gehört, allerdings damals nicht so ernst genommen. es wird schwer eine gute alternative zu finden 🙁

  12. Ich bin auf das Thema auch erst durch einen Bericht im Fernsehen aufmerksam geworden und echt erschrocken. Jetzt schaue ich genau und bin wie du auf der Suche nach einer Alternative. GLG 🙂

  13. Hallo,
    Auch ich probiere seit einiger Zeit mit aluminiumfreien Deos herum. Gute Erfahrungen habe ich mit dem Deospray für Frauen von Axe gemacht. Axe Anarchy. Angenehmer Duft und auch über den Tag bei mir wenig Nässe und kein Geruch.
    Momentan benutze ich die neuen Deocremes von Ponyhütchen und muss sagen, ich bin schwer begeistert. Die Cremes sind samtweich, haben einen dezenten Duft und auch die Wirkung ist für mich sehr gut. Schweißgeruch ist bei mir bisher nie bemerkbar gewesen und zu Nässe kommt es nur in sehr stressigen Situationen.

    1. 🙂 stell dir vor, auch ich habe ponyhütchen bestellt und nutze es seit gestern. bisher bin ich auch positiv überrascht 🙂 testbericht folgt natürlich!
      das axe werde ich trotzdem mal probieren, danke für den tipp!

  14. Hallo zusammen,

    Ich verfolge die Diskussion über Aluminium im Deo auch schon lange und benutze seit drei Jahren keine herkömmlichen Deos mehr. Die Naturkosmetikdeos von Alverde und Co haben bei mir leider kläglich versagt, aber Zubereitungen mit Natron wie von Ponyhütchen helfen bei mir tadellos gegen Schweißgeruch!

    Diese Deos kann man sich aber auch blitzschnell selbst herstellen, denn es gilt, je weniger Inhaltsstoffe, desto besser.
    Die besten Tipps findet ihr zum Beispiel hier
    http://www.eatnakednow.com/11-ways-to-make-your-own-deodorant/

    1. lieben lieben dank simone! ich habe mir die von ponyhütchen bestellt und nutze gerade eine creme davon und bin begeistert, zumindest bis jetzt, wobei ich denke, die begeisterung wird anhalten. deinen link werd ich mir mal ansehen. danke noch mal!

  15. Was ich bei der ganzen Diskussion nicht nachvollziehen kann: warum stürzt man sich derartig auf Antiperspirantien? Abgesehen davon, dass es derzeitig noch keine gesicherten Ergebnisse gibt, welche der Wissenschaftlichkeit genüge tragen, ist der entsprechende Dokumentarfilm, der diese Diskussion angeregt hat, sehr zweifelhaft in seiner Darstellung. Auch wenn ich den „better safe than sorry“-Ansatz verstehen kann, beschleicht mich der Verdacht, dass es an der Einfachheit liegt. Sollte man nicht vielmehr auf die Ernährung achten und all die anderen Produkte, die Aluminium enthalten, um die Aufnahme zu minimieren?

    1. ich gebe dir auch recht strawberry aus diesem grund habe ich mich auch nicht auf die aussage: „es ist tatsächlich ein verursacher von krebs“ gestützt sondern die antwort offen im raum stehen lassen. auch meine schüler konnten sich eine eigene meinung bilden. bei der ernährung darauf zu achten würde mich persönlich zu sehr stressen, das zusammenzählen von mg ist einfach zu umständlich für mich.
      ich selber bin skeptisch und verunsichert, jedoch noch nicht zu einem fazit gekommen. nichts desto trotz freue ich mich, auch alternativen kennen zu lernen und vielleicht sogar etwas hautschonenderes zu finden. ich nutze seit 3 jahren ein antitranspirant aus der apotheke bei dem meine haut oft sehr irritiert ist, ,dass hatte meine lebensqualität enorm gesteigert hat, auch enge oberteile anziehen zu können, ohne gleich einen schwitzfleck vorzuweisen. ich bin noch unentschlossen und gespannt was die medien weiter berichten werden. danke für dein statement 🙂

  16. Gerne! 🙂
    Es ist ja nicht nur der Ernährung ;): Aluminium ist allgegenwärtig. Mich würde z.B. mal interessieren, wieviel ich da bereits dank meiner Nespresso-Maschine konsumiere…^^
    Die Diskussion finde ich als Sozialwissenschaftlerin einerseits extrem spannend, andererseits bin ich immer wieder davon genervt wie irrational vorgegangen wird. Ich recherchiere auch gerade für einen Artikel auf meinem Blog zum Thema und stoße auch immer wieder an Grenzen, weil tatsächliche Daten so schwer zu bekommen sind. Das Internet ist da wirklich Segen und Fluch gleichermaßen,…

  17. Das ist ja echt schockierend.
    Kennt denn einer ein gutes Deo ohne Aluminium?
    Habe eben folgende Liste gefunden…

    ww.deo-ohne-aluminiumsalze.de/liste-aluminiumfreie-deos/

    1. das ist wirklich gar nicht so einfach, die liste kenne ich auch, aber bisher habe ich für mich noch nichts passendes gefunden. schau mal durch die kommentare, da geben die leser ein paar tipps was sie selber nutzen.

  18. Mich beschäftigt es auch nun seit einer Weile. Als ich nachgeschaut hab, stellte ich fest das ich ausschliesslich Deos mit Aluminium habe außer eins. Von The Body Shop ein Deostick. Der ist echt toll!
    LG Anna

  19. Ich benutze jetzt auch ein Deo ohne Aluminium.
    Ich habe mir die Deo Creme von Wolkenseifen bestellt.
    Wer mehr Infos zu Deos ohne Aluminium möchte sollte mal diese Seite besuchen:

    deo-ohne-aluminiumsalze.de

    1. bei mir haben die deocremes gar nichts gebracht und die waren teuer, ein bisschen hat es mich geärgert das ich die bestellt habe. aber von einer anderen marke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.