AnzeigeLebensnah

50plus – jetzt erst recht!

50plus – jetzt erst recht! (sponsored Video)
Vor einigen Wochen feierte eine Freundin ihren fünfzigsten Geburtstag. Umgeben von gestandenen Frauen, stand ich mit meinem Sektglas in der Hand und hörte gespannt den Lebensgeschichten der Damen zu. Bis zu diesem Tag vermutete ich, dass man in diesem Alter wohl eher an die Rente denkt und sich in größere Kleidergrößen schieben muss, das Wochenende zu Hause verbringt und mit seinen Enkeln spielt. Ich kann euch sagen, ich lag mit meinen Vermutungen absolut falsch!

Aber…
Haben wir nicht alle Angst vor dem Älterwerden? Hierbei beschränken sich die Sorgen nicht nur auf die Falten im Gesicht, sondern auch auf die körperliche Kondition, die mit der Zeit nachlässt. Gibt es auch Frauen, die keine Angst vor dem Altern haben?
Ich kann diese Frage mit „Ja“ beantworten. Warum? Nicht nur die Gespräche der gestandenen Frauen auf dem Geburtstag meiner Freundin überzeugten mich, sondern auch die Kommunikationsplattform für Frauen ab 50 Victoria bestätigte mich, dass Frauen in diesem Alter keinesfalls von Ängsten umgeben sind, sondern im Gegenteil: sie sprühen vor Lebensfreude.
Übrigens ist auch meine Mutter eine dieser Frauen, die in diesem Alter noch immer eine grandiose Energie an den Tag legt, die ich absolut bewundere!

Anlässlich des Weltfrauentages hat P&G mit einem wundervollen Video das Lebensgefühl der Frauen 50+ in Szene gesetzt, indem sie die authentischen Damen direkt auf die Bühne holten.
Mit Charme, Witz und einer Portion Selbstironie spiegeln die Frauen im Video ihre Lebensfreude wider.

Es ist tatsächlich nicht so, dass sich Damen in diesem Alter schlecht fühlen und verkriechen, auch wenn wir Jüngeren das des Öfteren vermuten oder selber glauben, dass wir in diesem Alter unsere Lust am Leben verlieren werden.
Im Video berichten die Frauen authentisch, dass sie sich super, sogar attraktiver fühlen, dass sie stark sind und ihre Lebenserfahrungen einsetzen können.

„Die Lust am Leben ist zeitlos“, diesen Spruch sollten wir alle verinnerlichen und keine Sorgen vor dem Älterwerden haben. Warum auch? Sagt man nicht so schön: Man ist so alt, wie man sich fühlt!

Ich bin der Überzeugung, dass dieser Spruch der Wahrheit entspricht und wir uns weiterhin auf eine Frage konzentrieren sollte: Was geht noch?

Habt ihr Angst vor dem Älter werden, oder sagt ihr ebenfalls: Was geht noch?

Sponsored Post

Das könnte Dir auch gefallen . . .

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrShare on RedditEmail this to someone

44 Kommentare zu “50plus – jetzt erst recht!

  1. Da ich gesundheitlich noch auf dem Damm bin, fühle ich mich auch nicht wie 60. Manchmal sagen Freundinnen und Kolleginnen, dass ich ein ganz verrücktes Huhn bin … lach.

    Ich lebe mein Leben wie ich mich fühle und mache das, was manch junge Menschen nicht machen würden. Natürlich denke ich auch ans Älterwerden. Aber nicht des Alters wegen, sondern weil ich weiß, dass irgendwann die Gesundheit nur noch an erster Stelle steht und man auf die Hilfe Anderer angewiesen ist.

    Doch noch ist es nicht soweit 🙂

    Liebe Grüße
    Sabine

    1. liebe sabine, das hast du wirklich schön geschrieben und anhand deiner berichte kann ich auch gut erkennen, dass du absolut energiegeladen bist 🙂
      liebe grüße!

  2. Ich bin letzte Woche 53 geworden und im Kopf fühle ich mich wie 35 – allerdings mit der Reife meiner exakt 53 Jahre ^^. Natürlich bleiben irgendwann das eine oder andere Wehwehchen nicht aus, das merke auch ich und tatsächlich hat man auch die ersten Augenfältchen oder gar tiefere Furchen unter den Augen – wobei ich noch ganz gut verschont geblieben bin bisher – das sind wohl die guten Gene in meiner Familie. Ansonsten rate ich jedem, überhaupt nicht groß darüber nachzudenken, wie alt man ist. Wenn man das Altern als natürlichen Prozess annimmt und akzeptiert, ist alles nur noch halb so schlimm.

    Da mein gesamter Freundeskreis deutlich jünger ist als ich, bis auf eine Person, hält das auch sehr frisch und jugendlich 🙂 LG

  3. Da geht noch eine ganze Menge. Werde dieses Jahr 55. Meine Einstellung ist aber noch recht jugendlich. Klar hat man manchmal Angst vor dem Älterwerden. Das finde ich völlig normal.

    Liebe Grüße Sabine

    1. na das bei dir noch viel geht weiß ich mit sicherheit, schon alleine, wenn ich deinen blog ansehe 🙂
      die angst vor dem ätlerwerden ist bei mir allerdings doch da, aber ich schiebe die, so gut es geht, immer weg.
      liebe grüße!

  4. Das dachte ich früher auch. Ich habe eine liebe Freundin die auch vor kurzem 50 geworden ist. Und sie denkt keinesfalls an Rente und man würde sie niemals damit in Verbindung bringen. Schön dass das so ist, dann hat man auch keine Angst vom Älter werden…:-)

  5. Mit 50+ genießt man das Leben anders als in jungen Jahren-bewusster und oft selbstbewusster. Man muss sich nicht in Omakleider hüllen, kann sich jugendlich kleiden, schminken und das Leben lieben! Ich für mein Teil reise für mein Leben gern und shoppen ist für mich genauso hip wir für junge Mädels. So lange man sich gut fühlt und gesund ist sollte man das Leben lieben. Ich spiele trotzdem gern mit meinen Enkeln und als ich neulich zu meinem Enklesohn sagte: “ich bin doch eine alte Oma” schaute er mich ganz erstaunt an und sagte:” Oma du bist doch nicht alt! Du bist eine schöne Oma”-ein besseres Kompliment kann man doch gar nicht bekommen, oder? 😉 Er ist übrigens 3 Jahre und ich werde dieses Jahr 60…Oh Mann, jetzt habe ich mich geoutet:-) Liebe Grüße Silvia

    1. wie 60? jetzt ganz im ernst, das habe ich dir nicht angesehen!!! WOW! da hat dein enkel aber definitiv recht! du bist keinesfalls alt!
      liebe grüße!

  6. Hallo Jenny,
    das ist ein sehr wichtiges Thema! Ich finde, die Damen die ich kenne gehen schon mehr aus als ich?! Oder kommt es mir so vor. Wahrscheinlich liegt es an den Freundeskreisen und der Community!

    Toll!

    Liebe Grüße,
    Alex.

    1. nein ich habe auch das gefühl und glaube, dass man dann noch mal richtig aufdreht. wenn ich meine mutter sehe,…, die hat so viel power, einfach fantastisch.
      liebe grüße!

  7. Guten Morgen liebe Jenny 🙂
    das finde ich eine tolle Frage!
    Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich sie gar nicht so eindeutig beantworten kann. Zum einen habe ich überhaupt keine Angst vor dem Älterwerden, weil ich finde, dass das Leben irgendwie besser wird, je älter man ist. Man wird selbstbewusster, man nimmt nicht mehr alles so ganz ernst und man wird irgendwie entspannter. Auf der anderen Seite, habe ich doch ein bisschen Angst und zwar, dass ich nicht mehr so viel Zeit mit meinen Liebsten vor mir habe. Aber damit muss man sich halt auch abfinden, dass das Leben irgendwann vorbei ist.
    Viele liebe Grüße
    Jasmin

    1. liebe jasmin, damit hast du schon wieder ein sehr wichtiges thema angesprochen: die zeit mit den liebsten, die weniger wird. das ist etwas, was mir sogar mehr angst macht, als das altwerden.
      liebe grüße!

  8. Huhu Jenny,
    ich denke auch man ist so alt wie man sich fühlt.
    Wir können die zeit eh nicht anhalten oder gar zurück drehen. ich selbst gehe mit ganz großen Schritten auf die 50 zu 🙂 ich lächel das mal weg. Wer weis wie ich denke wenn der tag gekommen ist.
    GLG Diana

  9. Hallo liebe Jenny,
    na da habe ich ja noch ganze 15 Jahre Zeit, bis ich meinen 50. Geburtstag feiern darf. Manchmal habe ich schon etwas Angst vor dem älter werden, aber man kann es ja sowieso nicht verhindern.

    Liebe Grüße
    Sandra

  10. Fühle mich angesprochen, finde aber, dass man so ist, wie man sich gibt. Ich fühle mich noch fit, gehe gerne aus und liebe es, mit meinen Enkelkindern Sachen zu unternehmen. Gerade das ist es doch auch, was einen jung hält.. Ich bin auch der Meinung, dass man im Alter nicht wie eine alte Oma aussehen muß – siehe all die Mädels, die hier schon kommentiert haben, da sieht man doch kaum einer das wahre alter an, oder 🙂

    1. da gebe ich dir absolut recht christa und du bist ein gutes beispiel, dann man auch mit 50 noch richtig coole bekleidung tragen kann und tolle dingen unternimmt 🙂
      liebe grüße!

  11. Ich bin noch etwas jung, sodass ich mich bei der Frage noch nicht soo angesprochen fühle, aber meine Mutti wird dieses Jahr 50 und denkt gar nicht weiter über ihr Alter nach. Solange die Gesundheit noch mitspielt, sollte einen das Alter an sich auch nicht stören… schließlich ist man eben nur so alt, wie man sich fühlt! 😉
    Vlg Bloody

  12. Ein bisschen Dekoinspiration habe ich mir bei dir aufm Blog auch schon geholt =) Romantisch bin ich nicht so *lach*, nur wenns romantisches Vintage is =) Das mag ich total gerne.

    Der Spruch is auch wirklich wahr, man is immer nur so alt wie man sich fühlt =) Ich fühle mich immer noch wie 18, also bin ich es auch *lach*. Meine Mama fühlt sich immer noch wie 30, also is sie es auch ^^
    Liebe Grüße

  13. Hallo Jenny,
    mir ist mein Alter egal, ist nur eine Zahl und ich muss gestehen, ich weiß auch gar nicht, wie man sich mit welchem Alter fühlen sollte. Mir ist nur wichtig, fit zu sein um aktiv das Leben leben zu können
    Liebe Grüße
    Tanja

  14. Ich würde sagen, so alt wie man sich fühlt. Vom Kopf her sind viele immer noch jung geblieben und so sollte man sich auch verhalten, denn es gibt nichts Schlimmeres wenn man sich ab 50 gehen lässt und dem Alter dementsprechend anpasst, sondern lieber weiter mit Freude durchs leben geht.

  15. Hallo 🙂
    eine meiner besten Freundinnen ist 53. Durch sie habe ich gelernt, dass das Alter “relativ” ist. Wichtig ist, wie man sich selber fühlt.
    Und da man mit dieser besagten Freundin “Pferde stehlen” kann, kommt sie mir manchmal eher vor wie 30+ als wie 50+.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Nila

    1. liebe nila, ich gebe dir recht, das gefühl des alters ist sehr wichtig. ich freue mich riesig, dass du so eine toll freundin hast 🙂
      liebe grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.