KosmetikPflegende KosmetikWerbung

Zahnpflege-Routine & weiße Zähne im Selbstversuch

Anzeige
Weiße Zähne wünschen wir uns alle. Neben den verschiedensten Zahnreinigungsmethoden gibt es auch Zahncremes die helfen, unsere Zähne weißer werden zu lassen. Dabei achte ich persönlich sehr darauf, dass diese Produkte keine Abriebpartikel enthalten. Für einen Selbsttest erhielt ich eine Whitening Zahncreme über die ihr jetzt meinen Testbericht lesen könnt. Der Selbstversuch lief über 2 Wochen.

V-White Vitamin-Enriched Teeth Whitening Toothpaste
Die V-White Whitening Zahncreme, ist die erste Zahncreme, die mit Vitaminen angereichert ist. Sie soll die Zähne nicht nur weißer machen, sondern auch das Zahnfleisch nähren.
Zu den Vitaminen im Produkt zählen:
Vitamin A, B6, C.

zahncreme
Das Vitamin A hat die Aufgabe unser Zahnfleisch zu heilen, das B6 schützt vor Bakterien und das Vitamin C unterstützt bei der Produktion von Kollagen.
Zudem enthält die Zahncreme Calcium Dioxide, Mineralien und andere wichtige Oxide die unsere Zähne heller werden lassen.
Sie ist frei von Peroxiden und beinhaltet keine abrasierenden Stoffe.

Alles in allem kann hat die Zahncreme folgende Vorteile:
– Macht die Zähne durch einen patentierten Inhaltsstoff weißer
– Entfernt Flecken von den Zähnen (Kaffee, Tee, Tabak)
– Fördert die Gesundheit der Zähne und des Zahnfleisches
– Beruhigt und nährt das Zahnfleisch
– Gibt wichtige Vitamine an unser Zahnfleisch
– Beinhaltet keine abrasierenden Stoffe

Design
Die Zahncreme kommt in einem stylischen Spender mit silbernem Deckel.

zahncreme
Geschmack
Sie schmeckt ein wenig nach Minzkaugummi, ich empfinde den Geschmack jedoch als nicht sehr intensiv.

Konsistenz
Gelartig in flüssigerer Form

Anwendung
Ein kleiner Hub aus dem Spender wird auf die trockene Zahnbürste aufgetragen. Das Zahngel wird nun vordergründig dort aufgebürstet, wo Zahn und Zahnfleisch aufeinander treffen. Zwei Minuten lang wird das Bürsten empfohlen bevor man den Mund ausspült. Die Anwendung sollte zwei Mal täglich stattfinden.

zahncreme
Reinigungseffekt
Was mir sehr stark auffiel war das hervorragende Reinigungsgefühl auf den Zähnen.

Frischegefühl
Ein lang anhaltendes Frischegefühl fehlte mir leider.

Ergiebigkeit
Über einen Zeitraum von 2 Wochen habe ich bei 2xtäglichen Putzen die Hälfte des Produktes verbraucht.

Ich nutze das Zahngel über 2 Wochen und habe natürlich vorher – nachher Bilder für euch erstellt. Über den Zeitraum von 2 Wochen habe ich einen kleinen Erfolg erkennen können. Die Zähne strahlen tatsächlich ein wenig weißer.

zahncreme

Preis
ca. 15 Euro

Fazit/ Testergebnis
Die Tatsache, dass die Zahncreme keine Abriebpartikel enthält sondern Vitamin A, B6 und C empfinde ich für eine Whitening Zahncreme sehr angenehm und beruhigend. Ich bin der Meinung, dass ich von einem vorgegebenem Testzeitraum von zwei Wochen nicht sicher sagen kann, ob die Zahncreme auf längere Sicht meine Zähne und das Zahnfleisch stärken wird, werde sie jedoch ganz aufbrauchen und anschließend noch mit einem Nachtrag diesen Beitrag ergänzen.

zahncreme

Wo kann ich die Zahncreme kaufen?
Amazon

Zusatzinformationen
Der Artikel über die Zahncreme basiert auf einem Selbstversuch in Kooperation mit Zahnzusatzversicherungsvergleich.org. Sobald alle Tester der V-White Whitening Zahncreme ihre Berichte eingereicht haben könnt ihr die Ergebnisse auf diesem Portal nachlesen. Das Portal dient zusätzlich als Tarifvergleich für zahnärztliche Leistungen, Tarife und Kosten.
Im Zuge der Blogparade „Zahnpflege-Routine & weiße Zähne im Selbstversuch“ findet auf dem Portal eine Umfrage statt, bei der ihr ebenfalls die Möglichkeit habt, eines der
V-White Vitamin Enriched Whitening Toothpaste zu gewinnen.

Nachtrag
Nach einer 4-wöchigen Anwendung konnte ich keine weiteren Veränderungen feststellen.

zaehne

Werbung

Das könnte Dir auch gefallen . . .

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrShare on RedditEmail this to someone

24 Kommentare zu “Zahnpflege-Routine & weiße Zähne im Selbstversuch

  1. Die Zahncreme hat aber ein schönes Design 🙂 Ich finde, ein großer Farbunterschied ist es jetzt nicht aber sie strahlen schon etwas mehr.

    Liebe Grüße

    1. genauso sehe ich das auch. ich denke, dass man die zahncreme über einen längeren zeitraum nehmen müsste um genauere angaben machen zu können 🙂

  2. Das klingt doch sehr spannend, wobei mir das Frischegefühl vielleicht fehlen würde und ich mit meiner schwarzen Zahnpasta eigentlich auch sehr zufrieden bin. Wenn sie doch nur nicht so teuer wäre 🙁
    Liebste Grüße

  3. Hey Jenny,
    ich dachte erst es wäre eine Faltencreme, sieht gar nicht nach Zahnpasta aus – fehlt nur noch so ein kleines LED-Licht und spätestens dann ist sie echt der Hingucker im Bad 😀
    Ich bin schon auf den Schlussbericht gespannt(bis jetzt sehe ich auch noch nicht so viel), mit Abriebpartikeln hab ich auch schon schlechte Erfahrungen gemacht – ohne ist definitiv besser.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    1. 🙂 stimmt, die zahncreme könnte schon eine hochwertige creme oder ein serum sein 🙂
      ein wenig strahlender sind die zähne schon geworden, aber tatsächlich nur minimal.
      mal sehen, wie es in 1 1/2 wochen aussehen wird.

  4. Die Zahncreme hört sich interessant an. Die Verpackung ist mal was ganz Aderes:-)Ich bin schon sehr gespannt auf deinen Nachtrag.

    Liebe Grüße
    Elina

  5. Hey liebe Jenny,

    der Spender mit dem blauen Gel gefällt mir sehr gut. Also ein Intensiv-Set von Perlweiss hätte den gleichen Preis daher finde ich sie gar nicht so teuer. Wenn sie dann ein noch effektiveres Ergebnis zaubern würde, wäre es perfekt.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Marion

  6. Das ist ein super Testbericht, danke! Auch wenn die Zahnpasta recht chic aussieht, ich find ehrlich gesagt den Preis und das Ergebnis eher nicht attraktiv.Ich glaub um meine beisser wieder weiss zu bekommen muss ich zum Zahndoc, solche Mittelchen und Zahncremes wirken irgendwie nie so wirklich.
    Lieben Gruß!

    1. da gebe ich dir recht, ich habe bisher auch kein wundermittel an zahncremes entdecken können, aber gut, ich habe dem ganzen zumindest eine chance gegeben 🙂
      lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.