KosmetikPflegende KosmetikWerbung

SÓLEY Vegane Naturkosmetik aus Island – Natürliche Hautpflege

SÓLEY Vegane Naturkosmetik aus Island – Natürliche Hautpflege mit Wildkräutern 

SÓLEY ist vegane Naturkosmetik aus Island. Hier werden handverlesene Kräuter umweltschonend gesammelt und nach Familienrezepten zusammengestellt und verarbeitet.
Die Kosmetiklinie von SÓLEY ist rein, natürlich, frei von Konservierungsstoffen, Mineralölen, Duft-, und Farbstoffen sowie tierischen Stoffen und die ökologischen Öle sind zertifiziert.

Das Unternehmen Sóley wird von der ehemaligen Schauspielerin Sóley Elíasdóttir geleitet. Sie übernahm die alte Familietradition und gründete Sóley2007.
Die Produkte von Sóley entstehen aus jahrelanger Erfahrung mit isländischen Wildkräutern. Die Kräuter werden mit natürlichen und besten Zutaten gemischt, denn, so sagte schon Sóley´s Urgroßmutter:
Gott hat uns geschaffen und uns die Kräuter gegeben die unsere Wehwehchen heilen.
So vertraut das Unternehmen auf das Erbe der Natur und nutzt die 100% natürlichen Rohstoffe.
Mit Ausnahme des Bienenwachses ist keines der verarbeiteten Rohstoffe tierischen Ursprungs. Auf Tierversuche wird hier natürlich verzichtet.

Im gut aufgebauten Onlineshop werden Informationen zu den isländischen Wildkräutern geboten.
Unter anderem: Schafgarbe, Weide, Birken und Bärentraube.

Zudem wird über die veganen Inhaltsstoffe aufgeklärt.

Die Pflegelinien
Die Pflegelinien von SÓLEY basieren auf:

  • Körperpflege: Handcrem, Duschgel, Body Lotion, Body Scrub,
  • Gesichtspflege: Feuchtigkeitscreme, Schaumreiniger, Exfoliator, Reinigungslotion, Tonic, Maske
  • Regeneration: Pflegesalbe, Handcreme, Lippenbalsam
  • Shampoo: Hair and Body Cleanser, Shampoo
Produktinformationen

Jedes Produkt ist mit einem Foto ausgestattet. Zudem werden detaillierte Informationen wie: Beschreibung des Produktes, Anwendung, Pflege, Hersteller und Inhaltsstoffe.

Versandkosten Deutschland
4 Euro

An dieser Stelle bedanke ich mich ganz herzlich für den sehr netten Kontakt und möchte euch jetzt 2 Produkte näher vorstellen.

eyGLÓ – Feuchtigkeitscreme mit Nachtkerzenöl und isländischen Wildkräutern 
eyGLÓ ist eine konzentrierte Creme die sehr viel Feuchtigkeit spendet.
Sie wirkt beruhigend, revitalisierend und Antioxidantien schützen die Haut.


Durch die rein biologische Feuchtigkeitscreme wird der Haut mehr Elastizität gegeben, erneuert den natürlichen Glanz der Haut. Die konzentrierte Creme spendet Feuchtigkeit und wirkt beruhigend. Wertvolle Antioxidantien revitalisieren trockene und stumpfe Hautstellen. So schafft eyGLÓ einen strahlenden Teint und verbessert die Elastizität der Haut.

Das Produkt wird in Island hergestellt und wurde nicht an Tieren getestet.

Extrakte und Wirkung

  • Betula alba (Birke) wirkt entzündungshemmend, antibakteriell, antiviral
  • Arctostaphylos uva (Bärentraube) wirkt antibakteriell, aufhellend und regt die Kollagenproduktion an
  • Achillea millefolium (Schafgarbe) wirkt wundheilend
  • Salix phylicifolia (Weide) wirkt entzündungshemmend, wird als Prophylaxe irritativer, erythematöser und entzündlicher oder allergischer Erscheinungen

(ist TÚN-zertifiziert)

Eine Kombination aus Feuchtigkeitscreme und Nachtkerzenöl sowie den Wildkräutern ergibt eine Wirkungsvolle Creme.


Anwendung

Die Creme wird auf die vorher gereinigte Gesichts-, Halspartie mit den Fingern einmassiert.

Geeignet für
eyGLÓ ist für alle Hauttypen geeignet.

Geruch
Die Creme riecht ein wenig nach Kräutern.

Ergiebigkeit
eyGLÒ ist sehr ergiebig und lässt sich gut auf der Haut verteilen.


Testergebnis

Da ich selber meine Gesichtspflege gefunden habe, habe die Creme an eine Freundin (Veganerin) zum Testen weiter gegeben. Sie nutzt die Creme seit 2 Wochen und berichtet:
Ich bin sehr angetan von eyGLÒ. Sie pflegt meine Haut und vor allem verspüre ich eine Besserung der Durchfeuchtung meiner Haut. Sie ist sehr ergiebig. Ich kann diese Creme mit gutem Gewissen weiter empfehlen und bin glücklich, dass ich als Veganerin ein so tolles Produkt probieren durfte. Ich überlege mir ernsthaft auch andere Produkte dieser Linie zu testen.

Inhalt und Preis
60 ml kosten 48 Euro

GLÓey – Exfoliator mit Pfefferminze und isländischen Wildkräutern
Das Peeling (Exfoliator) Reinigt und revitalisiert zugleich.
Es entfernt die toten Hautschüppchen und somit wird die Zellerneuerung gefördert.


Ein Peeling bereitet die Haut zudem auf die nachfolgenden Produkte vor. Nach dem Peeling sollte man eine nährstoffreiche Creme auftragen.

Das Peeling besteht aus gemahlenen Olivenkernen, eine erfrischende Prise Pfefferminzöl und handverlesene isländische Wildkräuter.
Diese Mischung wirkt revitalisierend.

Dieses Produkt wird in Island hergestellt und wurde nicht an Tieren getestet.


Extrakte und Wirkung
  • Betula alba (Birke) wirkt entzündungshemmend, antibakteriell, antiviral
  • Arctostaphylos uva (Bärentraube) wirkt antibakteriell, aufhellend und regt die Kollagenproduktion an
  • Achillea millefolium (Schafgarbe) wirkt wundheilend
  • Salix phylicifolia (Weide) wirkt entzündungshemmend, wird als Prophylaxe irritativer, erythematöser und entzündlicher oder allergischer Erscheinungen

Anwendung
Das Produkt sollte auf trockener Haut angewandt werden. Mit leichten massierenden Kreisen wird es 1-2 Minuten einmassiert. Dabei werden die abgestorbenen Hautschüppchen entfernt.
Durch die Zugabe von Pfefferminze wirkt es stimulierend und desinfizierend.
Ein Peeling sollte 1-2 Mal in der Woche angewandt werden.


Geeignet für

alle Hauttypen

Geruch
GLÓey riecht fast ausschließlich angenehm nach Pfefferminze.


Testergebnis

Der Peeling lässt sich sehr gut auftragen durch die leicht cremige Konsistenz. Es riecht sehr gut nach Pfefferminze und die kleinen Partikelchen entfernen sanft die toten Hautschuppen.
Die Haut fühlt sich nach dem Peelen angenehm frisch an. Ein Produkt das mich absolut überzeugt hat.

Inhalt und Preis
60 ml kosten 34 Euro

Fazit
SÓLEY ist vegane Naturkosmetik aus Island. Hier werden jahrelange Erfahrungen mit Wildkräutern genutzt um ergiebige und hochwirksame pflegende Kosmetik herzustellen. Ich empfehle die Pflege sehr gerne weiter und bin begeistert, dass es auch für Veganer solche tollen Produkte gibt.

Werbung

Das könnte Dir auch gefallen . . .

28 thoughts on “SÓLEY Vegane Naturkosmetik aus Island – Natürliche Hautpflege

  1. Oh, das klingt toll…Das Pfefferminzpeeling hätte ich mir im Sommer sofort angelacht.

    Liebe Grüße und einen gemütlichen Abend noch 🙂

    1. Der Name ist sehr schön, ja! Sóley ist ja der Vorname der Marken-Erfinderin Sóley Elíasdóttir und Sóley steht für diese hübschen, kleinen, gelben Blümchen, die man überall in Island finden kann…

  2. Die Creme und das Peeling find ich super interessant, da ich selbst öfter Problemchen mit normaler Kosmetik habe und schon länger auf Naturkosmetik umgeschwenkt bin.

    Dein Bericht macht Lust aufs ausprobieren.

  3. Das Peeling hört sich toll an. So etwas benutze ich gerne, nur die Körnung darf nicht zu grob sein, aber das scheint ja hier der Fall zu sein… nur der Preis… ist für mich etwas zu hoch, auch wenn er für diese Produkte gerechtfertigt ist!
    gglg

  4. Eine schöne Vorstellung, meine Mutter schwört schon seit Jahren auf Naturkosmetik. Ich muss Ihr unbedingt davon berichten!!!

  5. Hach was habe ich deine berichte vermisst <3 schön ausfühlich und wie immer tolle Bilder…hoffe ich habe bad wieder öfter zeit bei dir reinzuschnuppern…
    Ich finde ebenfalls dass das Peeling sich sehr verlockend anhört, insgesamt sehen alle Produkte sehr hochwertig aus und machen neugierig. Ganz liebe Grüße, auch dir ein erholsames und schönes Wochenende

  6. Die Naturkosmetik hört sich sehr gut an und scheint tolle Ergebnisse mit sich zu bringen. Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende!

  7. Das liest sich wirklich vielversprechend. Ich verwende (fast) nur Naturkosmetik und ich meine auch vegan (Dr. Hauschka). Hier wären mir die Preise allerdings etwas zu hoch muß ich gestehen.
    DANKE für Deinen netten Kommentar auf meinem "Ex-Blog", darüber habe ich mich echt gefreut!
    Liebe Grüße
    Simone (ehemals "Emmily testet")

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.