KosmetikPflegende KosmetikWerbung

Problemhaut im Winter

Problemhaut im Winter
Trockene Luft macht es der Haut im Winter schwer.
Gerade in der kühlen Jahreszeit ist unsere Haut besonderen Beanspruchungen ausgesetzt. Hier die richtige Pflege zu finden und auch regelmäßig anzuwenden, ist das A&O für eine gepflegte und gesunde Haut.

Die größte Herausforderung ist die trockene Heizungsluft. Grundsätzlich gilt, und ich versuche mich jeden Winter aufs Neue daran zu halten, genug zu trinken. Sobald man merkt, dass die Lippen trocken werden und leicht spröde werden und auch die Haare und Gesichtshaut deutlich trockener werden, sollten erste Maßnahmen ergriffen werden. Mehr Wasser zu trinken, ist dann das Stichwort.

selexir-produkte-badesalz-peace-balm

Darüber hinaus gibt es aber auch zahlreiche weitere Möglichkeiten, um die Haut widerstandsfähig zu machen. Feuchtigkeitsspendende Cremes sind hier die erste Wahl. Sie können einen höheren Fettgehalt haben, als normale Hautcremes, damit sie auch eine gute Wirkung erzielen und der Haut mehr Feuchtigkeit verleihen bzw. ihr dabei helfen, weniger davon durch trockene Heizungsluft einzubüßen.

Wenn zusätzlich noch eine Hauterkrankung wie Schuppenflechte oder Neurodermitis dazu kommt, dann ist es umso wichtiger, die richtigen Pflegeprodukte zu verwenden. Ohne diese wird die Haut vor allem in den Wintermonaten immer schuppiger und noch empfindlicher Entzündungen gegenüber. Eine Freundin leidet schon seit langem unter dieser Problemhaut und erhielt von mir 2 Produkte zum Testen. Ihr Urteil könnt ihr in den folgenden Sätzen lesen.

selexir-produkte-badesalz

Eine ganze Reihe von Pflegeprodukten hat meine Probandin seit den letzten Jahren ausprobiert und sie konnte endlich auch das richtige Pflegemittel für ihre Haut finden. Da es ihr besonders am Herzen liegt, dass nur natürlich vorkommenden Substanzen bei der Herstellung von Kosmetikartikeln verwendet werden. Künstliche Zusatzstoffe sind Gift für ohnehin schon empfindliche Haut.

selexir-produkte-peace-balm

Ob Gesichtscreme, Badezusatz oder Beruhigungs-Balm, es gibt von Selixier verschiedene Produkte, die sie seit Anfang Oktober regelmäßig einsetzt. Keine vermehrte Schuppung und ein deutlich ebenmäßigeres Hautbild waren die Folge, die sie durchaus überraschte, aber auch von den Produkten überzeugte.
Vor allem beim Auftragen und bei der Absorption der Pflege war sie mehr als positiv überrascht, da sie nach dem Pflegen kaum merkte, dass sich ein Pflegemittel auf ihrer Haut befindet und dennoch war und ist sie wunderbar glatt, so berichtet meine Probandin.

selexir-produkte-badesalz

Ich glaube, auch nach dem Winter mit Heizungsluft & Co., so sagt sie, dass sie mit ihrer problematischen Haut auch weiter auf diese dermatologisch getestete Hautpflegelinie setzen wird. Natürlich konnte ich es mir nicht nehmen lassen, Euch von ihrem persönlichen Glücksmoment zu berichten.

Preislich liegt hier das Peace Bath – entzündungshemmendes Badesalz bei 29,90 Euro und Peace Balm 15ml – Akutpflege für unterwegs bei 14,90 Euro,

Wer weiß, wie belastend trockene und pflegeintensive Haut sein kann, wird sich über meinen Tipp freuen. Denn die richtige und effektive Pflege zu finden ist wahrlich kein leichtes Unterfangen.

Das könnte Dir auch gefallen . . .

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrShare on RedditEmail this to someone

29 Kommentare zu “Problemhaut im Winter

  1. Die Lacke sind echt so schön, ich musste sie einfach mitnehmen 😀

    Kannte die Marke bisher irgendwie noch gar nicht, die Produkte sehen aber interessant aus.
    Ich pflege meine Haut im Winter meist mit Weleda-Produkten, da ich sie super reichhaltig finde =)
    Danke dir auch liebe Wochenendegrüße

    1. weleda ist auch sehr reichhaltig und ich mag die produkte auch sehr.
      die elixier produkte zähle ich selber schon in die sparte aus der apotheke, da diese für besondere problemhaut sehr geeignet sind 🙂 lg!

      1. Weleda is auch wirklich toll =)
        Das is dann wirklich super. Meine Haut is relativ normal und macht wenig Probleme ^^

        Ich habe bisher auch immer nur davon gelesen und sie im Laden gesehen, habe mich daher riesig gefreut jetzt mal eine Sorte selber zu testen =) Sind echt super.
        Liebe Grüße

          1. Ja trockene Haut habe ich auch, aber sie spannt nie oder so, da habe ich immer großes Glück. Das glaube ich dir gerne =)

            Ja gibt schon echt Leute da fragt man sich wo haben sie Parken gelernt oder eher – Haben sie überhaupt Parken gelernt xD
            Danke den wünsche ich dir auch =)

  2. Meine Haut trocknet im Winter auch immer wieder aus. Dann creme ich mich meisten am Tag dreimal ein. Deine vorgestellten Produkte hören sich gut an. LG

  3. Die Produkte kannte ich noch nicht. Im Winter wird meine Haut auch schon mal etwas trockener. Ich meine, bei mir liegt das aber an den niedrigen Temperaturen draußen. Heizungsluft macht meiner Haut wohl nicht ganz so viel aus. Viele Grüße

  4. Liebe Jenny,
    ich kannte die Produkte auch noch nicht. Früher hatte ich leider auch immer Neurodermitis und Schuppenflechte und kaum etwas hat geholfen. Ich musste immer zum Arzt gehen und starke Medikamente nehmen. Glücklicherweise ist diese Zeit vorbei. Ich finde es toll, dass du uns diesen Tipp mit Selixir gibst! Gerade der Winter ist sehr anstrengend und Pflege ist da besonders wichtig.
    Vielen lieben Dank :-*
    Jasmin

  5. Von trockener haut im Winter kann ich auch ein Lied singen. Meine Hände sind schon immer im Herbst ganz trocken und rissig, und auch die Haut im Gesicht fängt irgendwann an trockene Flecken zu bekommen. Die Pflege die für mich gut funktioniert habe ich leider noch nicht gefunden.

    LG Rebecca

  6. Danke für diesen Tipp. Ich selbst habe schon seit vielen Jahren sehr trockene Haut. Und die Heizung tut ihr übriges dazu. Daher bin ich immer auf der Suche nach der passenden Pflege für meine Haut.
    Liebe Grüße
    Manu

  7. Sexelixir hab ich gelesen, als ich zum ersten Mal aufs Bild geschaut hab. Na…worüber schreibt Jenny denn da? Hab ich mich gefragt???

    Was würde Freud wohl dazu sagen???

  8. Huhu Jenny,

    das ist ja witzig, morgen erscheint mein La mer Med-Post und in dem habe ich auch die Problemhaut bei Heizungsluft erwähnt. 🙂

    Ich habe gerade im Herbst ganz schön damit zu kämpfen.

    Herzliche Grüße – Tati

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.