Instagram News

Instagram Week Nr. 36

Diese Woche war einiges los bei mir und es artete teilweise schon etwas in Stress aus, sodass ich dachte:

zaubern elfen

Am Mittwochabend hatte ich die wundervolle Aufgabe das Spendenpaket von der Aktion *Freude chencken* dem KIM in Paderborn zu überreichen. Es war so rührend und voller Emotionen! Ich bedanke mich noch einmal bei Sandra (Die Checkerin) und bei allen Spendern. Wer mehr über die Übergabe erfahren möchte kann bei Sandra nachlesen:
Freude chencken Teil 1

freude chencken
Am Donnerstag hatte ich meine erste Potentialanalyse. Die fand in einer sehr ländlichen Gegend eines Realschulenkomplexes statt. Für uns war ein altes Gebäude, das mittlerweile aus Brandschutzgründen nicht mehr zum Unterrichten genutzt werden darf, vorgesehen. Wir richteten uns die Räume ein und ich konnte hier und da ein paar tolle Fotos erhaschen. Es war wie eine kleine Zeitreise.

alte schule
alte schule
alte schule

Leider hatte ich mich am Mittwoch auf dem Bürostuhl verdreht und konnte mich am Donnerstagabend kaum mehr bewegen. Der Schmerz in der Lendenwirbelsäule strahlte mittlerweile bis ins Bein aus. Auch der Physiotherapeut, der zum Glück noch Donnerstagabend einen Termin hatte konnte nicht viel machen. So musste ich am Freitag zu einem Chiropraktiker, mit Spritzen und heilenden Händen wurden meine Wirbel wieder an Ort und Stelle gerückt und ich konnte mich am Samstag wieder schmerzfrei bewegen.
Zum Glück, denn dieses Wochenende findet in meiner Stadt ein Parkfest statt. Gestern spielte eine Rolling Stones Coverband und heute wird uns eine Coverband der Toten Hosen und Ätze mit herrlichen Rockklängen den Abend versüßen.

parkfest

In diesem Sinne wünsche ich euch ein frohes Pfingstfest!

Und was habt ihr diese Woche erlebt?

Das könnte Dir auch gefallen . . .

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrShare on RedditEmail this to someone

12 thoughts on “Instagram Week Nr. 36

  1. Die KLassenbilder erinnern mich an meine Schule! Das war auch so ein altes Schätzchen!
    Ansonsten ging es mir in dieser Woche wie Dir:
    Schnautze voll, ich geh’ jetzt zaubern! Am liebsten hätte ich mich weggezaubert!
    LG und einen schönen Pfingsttag noch.

    Manu

  2. So sah unsre Schule in den 80er auch aus. Heute gegen kein Vergleich mehr . Da war ja wirklich was los bei dir ! Zum Ausgleich Haft du ja jetzt das Park fest 😉 liebe Grüße Tina-Maria

  3. Oje liebe Jenny,
    da warst du ordentlich verdreht. Wie gut, dass es solche “Knochenbrecher” gibt. Diese alten Schulgebäude sund schon beeindruckend. Ich rieche die Schule immer noch, obwohl ich schon ewig nicht mehr dort war.
    LG Sabine

  4. Huhu Jenny
    so eine Zeitreise ist was tolles da werden Erinnerungen wach. Schön das es dir am We dann doch wieder besser ging “Rücken” ist was schlimmes von den Schmerzen her.
    drückerle …glg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.