AnzeigeHaushalt

Sicher Fahren mit Bluetooth

Bluetoothgeräte im Auto haben viele Vorteile

Einige Berufe bringen es zwangsweise mit sich, dass auch während der Autofahrt wichtige Telefonate angenommen werden müssen. Um Unfälle zu vermeiden ist es jedoch seit einigen Jahren verboten im Auto während der Fahrt sein Telefon zu bedienen und z.B. zu telefonieren.

Aus diesem Grund gewinnen Freisprechanlagen mehr und mehr an Beliebtheit.
Auch ich musste mir vor kurzem darüber Gedanken machen eine Freisprechanlage zu installieren, da ich ab und zu beruflich im Auto unterwegs bin und doch weiterhin Ansprechpartner bleiben muss.

Mein Bluetooth Car Kit

Ich entschied mich, das Bluetooth Car Kit DBPOWER 4.0 auszuprobieren, denn mit dieser Variante ist es zusätzlich möglich, Musik kabellos vom Smartphone auf die Musikanlage des Autos zu übertragen und sogar Funktionen wie Lautstärke, nächster Titel, vorheriger Titel, Pause etc. zu nutzen ohne am Telefon herumfummeln und den Blick von der Strasse nehmen zu müssen.

Bluetooth-Car-Kit
Das Car Kit bietet folgende Features

Bluetooth Adapter, Mikrofon, Ground Loop Noise Isolator und ein Magnetfuß
Der Noise Isolator sorgt während Telefonaten bzw. dem Abspielen von Musik oder Hörbüchern für eine gute Tonqualität und unterbindet störende Nebengeräusche wie man sie von anderen Bluetoothadaptern kennt..

Musik hören inklusive

Am Bluetooth Car Kit können gleichzeitig zwei Geräte angeschlossen werden. Somit ist für Gerechtigkeit während langer Autobahnfahrten in den Urlaub gesorgt wenn Fahrer und Beifahrer unterschiedliche Musikgeschmäcker und dementsprechend verschiedene Musikbibliotheken auf ihrem Smartphone mit sich führen.

mp3

Die Installation ist sehr einfach

Die Installation ist sehr einfach und geht flott vonstatten. Der Bedienknopf wird mittels Magnet/Klebe-Element im Fahrzeug an die gewünschte Stelle angebracht und kann durch den Magneten ebenso leicht wieder entfernt werden.

Bluetooth-Car-Kit

Der 3,5 Klinkenstecker sollte in die hierfür vorgesehene Buchse des Autos gesteckt werden (Hinweis: Bei manchen KFZ befindet sich dieser im Handschuhfach und ist daher nicht auf den ersten Blick ersichtlich).

Bluetooth-Car-Kit

Mit Strom wird das CarKit per USB versorgt. Sollte dieser im Auto nicht ohnehin schon vorhanden sein, so sind auf dem Markt aktuell einige sehr gute und kostengünstige Varianten für den Zigarettenanzünder zu bekommen. Aus Erfahrung kann ich hier nur wärmstens den von tomtom empfehlen.

Bluetooth-Car-Kit
Bedienung leicht gemacht

Das Pairing per Bluetooth geht ohne Eingabe einer PIN innerhalb von Sekunden von Statten und muss nur einmalig geschehen. Ab sofort erkennt der Adapter das Smartphone und verbindet sich automatisch hiermit sobald ihr euch ins Auto setzt.

Bluetooth-Car-Kit
Die Bedienung von Telefon und Musikwiedergabe geschehen durch Drücken bzw. Drehen des kleinen Bedienknopfes. Dieser leutet sogar ganz dezent in der Dunkelheit. Ihr könnt ihn also auch in der Nacht nicht verfehlen.

Technische Daten

Bluetooth Version: V4.0
Frequenzbereich: 2,4 GHz
Bluetooth-Profile: HFP / HSP / A2DP / AVRCP
Bluetooth Reichweite: 10M
DC-Spannung: DC 3.7V-5.0V

Das Kit beinhaltet

DBPOWER BA-1000 Receiver
Ground Loop-Noise Isolator
Empfänger Tretlager
Manual (English German Italian)

Preis 22,99

Mittlerweile gibt es neben den Freisprechanlagen die Möglichkeit über Navigationsgeräte zu telefonieren. Für welche Variante ich mich am Ende entscheiden werde weiß ich bisher noch nicht.

Nutzt ihr Freisprechanlagen?

Das könnte Dir auch gefallen . . .

26 Kommentare zu “Sicher Fahren mit Bluetooth

  1. Das ist durchaus eine spannende Lösung. Mein Auto hat zum Glück ein halbfest eingebautes Navi, über das die Freisprecheinrichtung ebenso wie Musik vom Handy, dann auch über Bluetooth läuft. Das ist superpraktisch, wenn auch nicht immer komplett störungsfrei.
    Liebe Grüße an dich

    1. Hey, mein Mann hat auch so ein Navi und ich finde das auch sehr praktisch. Freies Sprechen im Auto ist mir einfach sehr wichtig, denn telefonieren zu fahren ist für mich ein no go.
      Liebe Grüße!

    1. Hey, das wäre mir auch wichtig, wenn ich mal ein neues Auto kaufen sollte, werde ich auch darauf achten, aber erst mal fahre ich mein jetziges, bis es seine Jahre erreicht hat :).
      Liebe Grüße!

  2. Das hört sich super an Jenny und praktisch. Es hat schon seinen Grund, warum es verboten ist (zumindest bei uns in Österreich) während der Autofahrt zu telefonieren. Also mit Handy am Ohr 😉
    Wir haben in unserem Auto das schon integriert und brauchen nicht extra eine Freisprecheinrichtung. Diese hört sich aber wirklich umfangreich praktisch an
    Liebe Grüße

    1. Hey, auch in Deutschland ist das Telefonieren am Steuer verboten! Das ist auch richtig so!
      Eine integrierte Freisprechanlage ist natürlich das Optimalste!
      Liebe Grüße!

  3. Huhu Jenny,

    yeah, die toten Hosen! 🙂

    Mit meiner alten Betty fahre ich nur kurze Strecken, da brauche ich das nicht, für längere Strecken nehme ich das Auto meines Gatten, der hat eine fest eingebaute Freisprecheinrichtung. Die von dir vorgestellte Variante klingt vielversprechend.

    Herzliche Grüße – Tati

    1. Hey, ja ohne Bluetooth wäre ich auch verloren. Ich fahre ja nun doch beruflich mal hier und da hin und bin froh solche Helferlein im Auto zu haben.
      Liebe Grüße!

  4. Um ehrlich zu sein benutze ich sowas nicht – und eigentlich brauche ich es auch nicht. Ich finde es aber super, dass du darüber berichtest, da das „Handy am Steuer“ aktuell ein Thema ist, was leider „en vogue“ ist. Und dabei erhöht es die Unfallgefahr enorm – finde es auch unverantwortlich, wenn all diese Leute beim Auto fahren snappen, so, so gefährlich! Also, gut, dass du diese Lösung vorstellst! 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Tina

    1. Liebe Tina,
      stimmt, ich sehe so oft Fahrer mit Telefon am Ohr oder sogar wie sie am Handy tippen oder wie du sagst telefonieren. Mir wird immer übel, wenn ich mir vorstelle was alles passieren kann.
      Liebe Grüße!

  5. Hey absolut klasse =) Danke werde ich haben.

    Ein interessanter Post =) Ich mag Bluetooth eh so gerne, egal wo 😀 Leider is mein Auto noch altmodisch ausgestattet *lach*, aber das nächste wird moderner =P
    Liebe Grüße

  6. Liebe Jenny,
    das wäre jetzt wieder so ein Post für meinen Mann 😉
    Er arbeitet nämlich in der Automobilindustrie, entwickelt und testet technische Geräte für Audi.
    Ich finde das Bluetooth Car Kit auf jeden Fall eine super Lösung 🙂
    Viele liebe Grüße
    Jasmin

    1. Liebe Jasmin,
      dann ist dein Mann sicherlich eine bessere Technik gewöhnt, denn die meisten neueren Autos haben heute die Freisprechanlage schon integriert.
      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.