AnzeigeEinrichtung

Skandinavisches Design – zeitlos, geschmackvoll, formschön

Skandinavisches Design

Klare Formen, dezente Farben, puristische Accessoires und flauschige Stoffe – das ist der skandinavische Stil. Dieser Einrichtungsstil, der sich derzeit großer Beliebtheit erfreut, überzeugt nicht nur den stilbewussten Städter, sondern auch Naturfans. Denn natürliche Materialien, wie Echtholz, Stein oder Fell passen auch in ein Landhaus absolut perfekt! Der skandinavische Wohnstil steht für Gemütlichkeit, Flair und jede Menge Style. Er ist individuell und zumeist sehr nachhaltig, er ist facettenreich und lässt sich bestens mit anderen Stilrichtungen kombinieren.

Pedro-Skandi

Bildquelle: „lampenunleuchten.de Archiv/Carlie van Dijk“

Helle Farben und natürliche Materialien

Um dem langen Winter und der Finsternis etwas entgegen zu setzen, dominieren beim skandinavischen Design besonders helle Farben und zahlreiche Lichtquellen das Gesamtbild. Bei Schränken und Sitzmöbeln wird zumeist auf weiß oder helle Grautöne zurückgegriffen und auf natürliche Materialien Wert gelegt. Diese werden kombiniert mit weichen Stoffen in zumeist zarten Pastelltönen und Accessoires aus Stein, Fell oder Holz. Die Wände bleiben zumeist weiß, einzelne farbliche Akzente werden durch Bilder oder Gardinen gesetzt. So entsteht ein elegantes und zugleich leichtes Gesamtbild.

Form und Funktionalität

Neben der sachlichen Eleganz für die der skandinavische Wohnstil so bekannt ist, spielt insbesondere die Funktionalität beim Design skandinavischer Möbel eine tragende Rolle. Dabei orientieren sich die Designer ganz an den Anforderungen der Verbraucher an das Möbel, ohne jedoch dabei deren Budget aus den Augen zu verlieren. Denn eine weitere Maxime des skandinavischen Designs ist die Erschwinglichkeit der Produkte, auch ohne tief in den Geldbeutel greifen zu müssen.

Hexagon-Skandi

Bildquelle: „lampenunleuchten.de Archiv/Carlie van Dijk“

Licht und Helligkeit

Neben der hellen Einrichtung spielt jedoch auch Licht eine große Rolle. Große Fenster und zahlreiche künstliche Lichtquellen sorgen auch bei wenig Sonne für die notwendige Helligkeit.
Besonders während der dunklen Wintertage spielt Licht beim skandinavischen Wohnstil eine große Rolle. Sorgen während der helleren Jahreszeiten große Fenster für den gewünschten Lichteinfall, so sind es im Winter künstliche Lichtquellen. Auch hier setzen die Skandinavier auf klares und leichtes Design sowie möglichst natürliche Materialien. Dezente Deckenleuchten sorgen für die Basisbeleuchtung. Ergänzt wird diese durch zahlreiche, weitere direkte und indirekte Beleuchtung. Für sanftes Licht sorgen stilvolle Wandleuchten. Punktuelle, intensive Beleuchtung erhält man zudem durch Standleuchten oder Leseleuchten. Für die notwendige Gemütlichkeit sorgen zudem Tischleuchten aus natürlichen Materialien, wie Holz, Beton und Leinen. Passende Leuchten im skandinavischen Design bietet unter anderem das niederländische Trendlabel QAZQA erhältlich über www.lampenundleuchten.de.

Lazy-Lamp-Skandi

Bildquelle: „lampenunleuchten.de Archiv/Carlie van Dijk“

Alles in allem überzeugt der skandinavische Stil somit durch seine zeitlose und zugleich dezente Eleganz, die vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten sowie durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Ein kleines Style-Update für das eigene Zuhause lohnt also allemal!

Gastbeitrag

Mögt ihr den Einrichtungsstil genauso sehr wie ich?

Das könnte Dir auch gefallen . . .

59 Kommentare zu “Skandinavisches Design – zeitlos, geschmackvoll, formschön

  1. Lieeb Jenny,
    das ist ein Stil, der mich schon seit Jahrzehnten begeistert. Leider habe ich es nicht geschafft, mich so einzurichten.
    Schön, dass du uns mit diesen Produkten vertraut machst.
    Einen angenehmen Wochenteiler wünscht dir
    Irmi

    1. Liebe Irmi,
      mein zu Hause richtet sich nach diesem Stil und nach und nach wird es immer schöner :).
      Ich bin mir aber sicher, dass es bei dir auch sehr gemütlich aussieht!
      Liebe Grüße!

  2. Toller Beitrag gefällt mir wirklich gut, ich versuche jetzt nach und nach langsam auszumisten – mir gefällt so ein Stil sehr gut!! Liebe Grüße babsi

    1. Hey,
      ja ich mag den Stil auch sehr und ich miste schon seit einiger Zeit aus. Ich war lange Zeit auf Vintage eingestellt, aber irgendwann wurde es mir doch zu viel!
      Liebe Grüße!

  3. Hallo, ich mag diesen Einrichtungsstil auch sehr. Bloss ich kann ihn nicht ganz umsetzten. Da macht mir mein Mann einen Strich durch die Rechnung. Dein Bloglogo ist übriges der Knaller!!! Lg Tina-Maria

    1. Hey,
      ich bin froh, dass mein Mann da eher ganz entspannt ist :).
      Danke für das Kompliment zum Logo :)! Ich freue mich mega über das Feedback!
      Liebe Grüße!

  4. Toller Blogpost! Zuhause bin ich mit dem Städte-Motto pro Raum zwar anders eingerichtet. Aber für Ferienwohnungen mag ich das skandinavische Design total gern.

    Ganz liebe Grüße
    Anja

    1. Hey,
      ja das sagen viele. Ich habe diese noch mit etwas Vintage- weil ich vorher alles in Vintage eingerichtet hatte, aber mittlerweile weicht der dem Skandinavischen- die Mischung finde ich jedoch momentan auch ganz schön :):
      Liebe Grüße!

  5. Danke werde ich haben =)

    Hach ja dein geliebter skandinavischer Wohnungsstil, mir gefällt er auch sehr gut.
    Schlicht is immer gut und ich mag helle Farben am Liebsten.
    Liebe Grüße

  6. Huhu Jenny
    ich finde den Still wundervoll.
    Allerdings bin ich in einem Alter wo ich mich nicht extra deswegen komplett neu einrichte. Ich liebe es zeitlos und lebe nach dem Motto schön ist was mir gefällt.
    Hin und wieder gibt es neue Dekoteile damit kann man auchviel erreichen 🙂
    herzliche Grüße und ein schöne Wochenende
    Diana

    1. Hey,
      ich glaube irgendwann kommt man an einen Punkt indem man einfach komplett eingerichtet ist und dann wieder neu anzufangen ist sehr umständlich und mit viel Geld verbunden, das kann ich sehr gut verstehen!
      Liebe Grüße!

  7. So inspirierend!
    Denn ich muss zugeben, dieser Stil begegnet mich seit Jahren. Ich habe mir vorgenommen, meine Wohnung so zu gestalten. Jetzt habe ich meine erste Wohnung und es sieht ganz und gar nicht so aus…aber was nicht ist, kann ja noch werden ;D
    toller Post und sehr inspirierend.

    alles Liebe deine Amely Rose

    1. Hey,
      als ich meine erste eigene Wohnung hatte habe ich auch einfach langsam begonnen und mir nach und nach ein paar schöne Stücke zugelegt. Ich bin mir sicher, bei dir sieht es auch bald ganz toll aus!
      Liebe Grüße!

  8. Liebe Jenny,
    ich kann deine Vorliebe zum skandinavischen Stil sehr gut verstehen 🙂 Ich finde ihn auch sehr toll und ich habe mir schon diverse Seiten gemerkt, die du auf deinem Blog zu diesem Stil vorgestellt hast 😉
    Viele Grüße
    Jasmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.